Champions League | FC Bayern München

Bayern scheidet nach Verlänge­rung aus

FC Bayern München: Real Bayern
LeeDaiger

Autor:

Teilen Twittern Plus 1

Der FC Bayern stand am Dienstagabend in der Champions League vor der wohl schwierigsten Aufgabe dieser Saison: Im Estadio Santiago Bernabéu zu Madrid musste das Team von Trainer Carlo Ancelotti gegen Real eine 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel drehen, um das Ausscheiden im Viertelfinale des Wettbewerbs noch zu verhindern. Zuletzt schaffte es der deutsche Rekordmeister fünf Spielzeiten hintereinander mindestens in die Runde der letzten Vier.


Die Aufstellung für die heutige Partie hätte man sich im Vorfeld nicht besser wünschen können. Dass Robert Lewandowski nach auskurierter Schulterverletzung in die Startelf zurückkehren würde, war so weit absehbar; dass im Abwehrzentrum sowohl Jerome Boateng als auch Mats Hummels bereitstehen würden, glich demgegenüber schon eher einer Überraschung. Mit Ausnahme von Javi Martinez konnte Coach Ancelotti also aus dem Vollen schöpfen.


Die Aufstellung der Bayern

Die Bayern machten das in der Anfangsphase gut, legten zunächst viel Elan und Präsenz an den Tag. Von den Gastgebern bekam man bis zum letzten Drittel mitunter aber ausreichend Platz zum Spielen geboten. Die erste Chance gehört sodann den Münchnern, die über Alaba und Ribéry die Kugel an den Fünfer spielten, wo Thiagos Schuss von Marcelo geblockt wurde (9. Minute). Der zweite Ball landete bei Robben, dessen Versuch ans Außennetz ging.

Die Ancelotti-Elf legte nach in Person von Vidal (13.) mit einem ordentlichen Abschluss aus der Distanz. Madrids erste bessere Torannäherung stellte sich nach etwa 25 Minuten ein, als Carvajal (25.) aus etwa 17 Metern Entfernung halbrechter Position flach das lange Eck anvisiert – Torhüter Neuer war mit den Fingerspitzen dran.

Von da an kam Real zunehmend auf und wiederholt zu guten Möglichkeiten. Die beste hatte Ramos (28.), nachdem der Bayern-Keeper eine Hereingabe in die Mitte zum Höhe Elferpunkt stehenden Verteidiger geklärt hatte. Boateng war auf der Linie zur Stelle. In der Folge kam Kroos dreimal aussichtsreich zum Abschluss (34., 38., 45.), Ronaldo zweimal (36., 43.).

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Vidal Glück, dass er nach einem Foul an Casemiro nicht zum zweiten Mal den Gelben Karton gezeigt bekam. Dann schlug der FCB auf der Gegenseite zu. Erst vergab Robben, der von Alaba im Rücken der Real-Abwehr freigespielt wurde, die Riesenchance zum Ausgleich; seinen gechippten Ball köpfte Marcelo auf der Linie weg.

Keine Minute später holte der Niederländer, gefoult von Casemiro, einen Strafstoß heraus. Die Gelegenheit ließ sich Robert Lewandowski nicht nehmen und verlud Real-Keeper Navas (53.). Das erste von (mindestens) zwei notwendigen Toren fürs Weiterkommen.

Die Deutschen nun wieder mit Zugriff aufs Spiel. Zumindest für die nächsten 20 Minuten, dann wagten sich die Königlichen wieder aus der Deckung und hätten bei einem Konter in Überzahl eigentlich schon den Ausgleich erzielen müssen (73.). Diesen besorgte Ronaldo eine Viertelstunde vor Schluss per Kopfball. Quasi im Gegenzug stellte der Bundesligist den alten Abstand wieder her und egalisierte damit das Ergebnis aus dem Hinspiel: Madrids Ramos schaufelte den Ball im Strafraumgewusel ins eigene Tor (78.).

Ab der 84. Minute galt es für die Gäste wieder einmal, sich in Unterzahl gegen den Kontrahenten aus der spanischen Hauptstadt zu behaupten, denn Vidal kassierte für ein Foul an Asensio schlussendlich doch noch die Ampelkarte.

Da heute ein Gesamtsieger gefunden werden musste, bedeutete das 2:1 nach regulärer Spielzeit: Verlängerung. Mit einem Mann mehr fand Madrid in der Offensive häufiger statt, aber Bayern zeigte sich bereit für den Kraftakt und spielte sich vereinzelt gefällig vors Tor. Umso unglücklicher, dass dem zweiten Treffer der Hausherren eine klare Abseitsposition des Torschützen Ronaldo (105.) vorausgegangen war.

Ein Elfmeterschießen war mit dem 2:2 vom Tisch, nun blieb den Münchnern eine Viertelstunde, um das Ticket fürs Halbfinale mit einem Sieg zu buchen. Stattdessen waren es aber die Madrilenen, die nachlegten und den Deckel draufmachten. Erst war erneut Ronaldo (110.) zur Stelle, der, wieder im Abseits stehend, nach Vorarbeit von Marcelo nur noch ins leere Tor einschieben musste. Asensio (112.) legte noch nach zum bitteren 2:4-Endstand aus Sicht der Bayern.

Nun hält nur noch Borussia Dortmund die deutsche Fahne im Wettbewerb hoch. Die Westfalen müssen ihrerseits morgen in Monaco einen 2:3-Rückstand aufholen. Real Madrid wahrt durch den Halbfinaleinzug im Übrigen die Chance, als erstes Team überhaupt den Titel in der Champions League zu verteidigern.

FC Bayern München - Bayern scheidet nach Verlänge­rung aus
7.1 von 10 auf Grundlage von 73 Bewertungen
109 Nutzerkritiken
Deine Meinung?
Kommentare
BestGeorge
BestGeorge 18.04.17

Was für ein Spiel! So ein hohes Tempo habe ich lange nicht gesehen. Bitter für die Bayern, dass das 2:2 aus einer eindeutigen Abseitsposition erzielt wurde. Auch die Gelb-Rote Karte war für mich zu hart.

Daniel96
Daniel96 18.04.17

Und der Elfmeter der Bayern war natürlich ein glasklarer Fall ...

DerVolli
DerVolli 18.04.17

Bitter. Über beide Spiele waren wir in der Summe halt nicht besser - und beide Male am Ende zu 10 - daraus muss man lernen! Man darf aber die Frage stellen, was passiert wäre, wenn Ronaldos Abseitstor nicht gegeben worden wäre. In einem Elfmeterschießen ist alles drin...

ArturoVidal
ArturoVidal 18.04.17

Schade, jetzt drücke ich Dortmund die Daumen, dass sie im Halbfinale Real bekommen und sie rausschmeißen.

Ghettogerd
Ghettogerd 19.04.17

Ich hoffe auch sehr, dass Dortmund weit kommt aber ich will mir gar nicht vorstellen auf welchem hohen Ross Anhänger des BVBs sitzen, wenn sie die Mannschaft ausschalten, die zuvor Bayern rausgeworfen hat.

hennessy3k7
hennessy3k7 18.04.17

Ganz übel was da heute passiert ist... Wie man Casemiro mit gefühlt 4 verdienten gelben Karten nicht die gelb-rote zeigt ist mir ein Rätsel. Und auf der anderen Seite wird Vidal dann vom Platz gestellt für wirklich nichts! Bin völlig baff.

Daniel96
Daniel96 18.04.17

Vidal hätte auch vorher schon gehen dürfen, daher war es klar dass er beim nächsten Pfiff geht.
Das es natürlich kein Foulspiel war ist unstrittig... die Kabine besuchen hätte er aber auch früher dürfen.

amused
amused 18.04.17

Denke, über den Schiedsrichter muss man nicht viel diskutieren - das hat wohl jeder gesehen. Das Spiel war auf absolutem Topniveau und da entscheiden solche Entscheidungen eben.

Trotzdem ein geiles Spiel und die Mannschaft hat alles gegeben, weshalb man ihr nichts vorwerfen kann und sie meinen Respekt hat. Nächstes Jahr greifen wir wieder an.

HarryKoch
HarryKoch 18.04.17

Wie bitte? Das Spiel war auf sehr überschaubaren Niveau. Bayern mit unendlichen vielen Fehlpässen im Spielaufbau und die darauffolgenden Konter von Real waren teilweise peinlich.

Die Partie war zwar unterhaltsam und kurzweilig aber alles anderen als "auf absolutem Topniveau".

hrdvfl
hrdvfl 18.04.17

Tschüssi!

ibbinhO.
ibbinhO. 18.04.17

Die einwechslungen waren allesamt kontraproduktiv! Unglaublich!

Sikey
Sikey 18.04.17

Der Müller Wechsel war für mich nachvollziehbar, aber so früh Costa für Ribery zu bringen und dann noch Lewandowski rauszunehmen, habe ich auch überhaupt nicht verstanden!

Doesbaddel
Doesbaddel 18.04.17

Ich bin wahrlich kein Bayern-Fan und muss sagen, Real ist auch dank Ronaldo verdient weitergekommen.
Aber diese ganzen SR-Fehlentscheidungen nerven einfach nur noch und nehmen einem langsam echt diese Laune am Fußball, weil es nur noch Diskussionen gibt.
Vidal fliegt und Casemiro nicht, Lewandowksi wäre frei durch und es wird fälschlicherweise abseits gepfiffen, Robbend 11er (fragwürdig) und Reals Abseitstore sind alles Beispiele.
Nach fast jedem Spiel gibt es eine 100%ige Fehlentscheidung und man kann den Schiris ja nicht mal immer einen Vorwurf machen.
Für das Spiel von Barca gilt genau das gleiche- diese ganzen Diskussionen machen keinen Spaß mehr.

Brainy1411
Brainy1411 18.04.17

Ziemlich peinliche Schiedsrichterleistung

Fizarro
Fizarro 18.04.17

Schade, dass der Schiedsrichter dem Spiel seinen Stempel aufdrücken musste. Würde gerne wissen wer aufgestiegen wäre, wenn die Fehlentscheidungen nicht so starken Einfluss auf den Ausgang genommen hätte.

ibbinhO.
ibbinhO. 18.04.17

Costa hat sich in jedem Zweikampf ergeben...wie kann man sich nur so negativ entwickeln? Und was hat Müller da gemacht? Sorry, aber der war ja förmlich orientierungslos!

roaddog
roaddog 19.04.17

Müller ist im Profifußball schon etwas länger orientierungslos :)

fancier
fancier 18.04.17

dämlicher platzverweis, irreguläres tor.. bitter
wieso nimmt man den besten stürmer überhaupt vom platz??!!

Lutz07
Lutz07 18.04.17

Beim 2:1 von Bayern (Eigentor) stehen 2 Bayern Spieler im Abseits! Wurde gerade in der Analyse besprochen. Somit Fehlentscheidungen auf beiden Seiten

Ballinspektor
Ballinspektor 18.04.17

Schwacher Schiedsrichter. Aber Real hatte in Summe halt Chancen in 2 Spielen verbraucht , die für 5 Spiele ausreichen könnten. Ein unnötiger Elfer und ein Eigentor haben den Bayern überhaupt erst die Hoffnung gegeben. Muss man schon mal ehrlicherweise anmerken. Blöd für den FCB, aber im Halbfinale steht die bessere Mannschaft in diesem Jahr. Kann sich ja nächstes Jahr wieder ändern.

HarryKoch
HarryKoch 18.04.17

Bayern auf dem Boden der Tatsachen...

- Kader viel zu alt
- Mittelfeld zu langsam
- kein Ersatz für Lewandowski, Ribery und Robben
- Spieler wie Alaba und Müller, die man für Unsummen hätte verkaufen können, stagnieren bzw. bauen stark ab
- Ancelotti ist nicht in der Lage während dem Spiel neue Impulse zusetzen wenn es in die falsche Richtung läuft

ArturoVidal
ArturoVidal 19.04.17

Wenn das so weitergeht, steigen die kommende Saison ab.

JackMeoff
JackMeoff 18.04.17

Ich hätte es Bayern gegönnt weiter zu kommen, allerdings gab es einen der es verhinderte und das war der Trainer. Amateurhaft wie er vorging. Warum muss Lewa raus, der hätte 90 min locker spielen können. Warum muss Ribery der mit Alaba die linke Seite stark belebte so früh raus und mit Alonso nahm der Trainer Erfahrung raus, das nach hinten raus bemerkbar fehlte. Ich hätte erwartet dass der Trainer um die kurze Sicherungen von Vidal weisst und dementsprechend handelt oder der Spieler zurecht weisst, aber das einzige was sich bei Ancelotti bewegt sind seine Backen beim Kaugummi-killing. Hummels und Boateng gaben alles aber ihr bestes war heute nicht genug, man merkte besonders ab Halbzeit 2 dass ihnen die Körner ausgingen, unverständlich dass die Bayern Offensive die sehr gut funktionierte und Real in der eigene Hälfte drückte, derart geopfert wurde und die stark geschwächte Defensive unantastbar blieb.
Ps : Ich schreibe es wieder, Müller ist unterirdisch, gewinnt kein Zweikampf und glänzt nur bei Interviews, der sollte lieber mal schweigen, arbeiten und sich an die Leistungen der verletzen Bayern Spieler nehmen, beachtenswert wie Neuer, Lewa, Boateng und Hummels sich wehrten.
Sorry Bayern fans, aber Pep gefiel mir besser, die Mannschaft war präsenter und bissiger. Ancelotti hat versagt und wird weiter versagen, mal schauen wie lange Uli sich das noch anschaut ;-)

Meister09
Meister09 19.04.17

"Warum muss Lewa raus, der hätte 90 min locker spielen können."
Sobald solche unhaltbaren Behauptungen kommen, die einfach mal in Stein gemeißelt werden, dann weiß man, daß der Beitrag über keinerlei Substanz verfügt. Also Sprung zum Ende und schnell den Dislike gedrückt.

UdoBoenstrup
UdoBoenstrup 18.04.17

Ich denke viel würdiger kann man sich nicht aus der Champions League verabschieden, war ne echt starke Leistung, auf die man stolz sein kann. Es schaffen nicht viele Mannschaften, ein Real Madrid in (nahezu) Bestbesetzung im Santiago Bernabeu nach 90 Minuten zu schlagen. Hervorheben muss man einfach Hummels und Boateng, Bombenleistung dafür, dass sie bis zum Schluss noch fraglich waren.

dordoni
dordoni 19.04.17

Für mich ist Real ohne Bale, Pepe/Varane nicht "nahezu" in Bestbesetzung. Und wenn man nur nach den 90 Minuten geht, würde es wenn überhaupt 1:1 stehen (und da meine ich nicht mal den Kann-Elfer, sondern eher das Abseits beim Eigentor.)
Was dann in der Nachspielzeit passiert ist bezüglich Schiedsrichterentscheidungen, ist wieder ne andere Geschichte.

Dinho
Dinho 18.04.17

Gott, hoffentlich schafft Real nicht die CL Verteidigung.

Sui
Sui 18.04.17

Da haben sie ihn, ihren CL-Messias. Bravo Carlo! :-)

Pep wurde ja noch geteert und gefedert, weil er es in den 3 Jahren nie ins Halbfinale geschafft hat... Ach halt.

iS0nny
iS0nny 18.04.17

Insgesamt darf man dem Schiri das nicht zuschieben,klar alles
Diskussionswürdig aber am Ende muss man sich auch fragen warum ein Alonso in so einem Spiel zu viele Fehlpässe spielt und Thiago seine Übersteiger nie in großen Spielen beweisen kann. Für mich waren Hummels,Boa und Neuer heute noch die besten,ohne die ist das Ding zur Pause schon verloren.

Klochel
Klochel 19.04.17

Ronaldo ?

Mampe
Mampe 19.04.17

Gegen Kassai hatte Aytekin in Barcelona einen Sahnetag...

inxs
inxs 19.04.17

Herrlich!

fancier
fancier 19.04.17

da wird wohl mal die geldbörse etwas geöffnet werden müssen! und den costa bitte gleich verticken.. reicht nie und nimmer für ganz oben

AllesSuper
AllesSuper 19.04.17

+Neuer's Saisonende

Taktikfuchs
Taktikfuchs 19.04.17

Die Summe der Fehlentscheidungen war zu hoch für Bayern, um weiterzukommen. Da muss man ihnen echt mal die Stange halten.

Dev
Dev 19.04.17

Ich bin alles andere als ein Bayern-Fan, aber international dann doch für die Bayern. Über die 2 Spiele ist Real mehr als verdient weiter gekommen. Bayern hat gestern zwar gekämpft, aber wirklich gut war es nicht.
Die Schiedsrichterleistung am Ausscheiden von Bayern fest zu machen, ist deutlich zu einfach und einfach nicht weitsichtig genug. Natürlich war die Leistung des Schiris sehr dürftig, aber auf beiden Seiten.
-Elfmeter gegen Robben ist mehr als fragwürdig
- Vidal ist für eine harte Grätsche, die aber hauptsächlich dan Ball getroffen hat, runter geflogen. Was jedoch viel wichtiger ist: Vidal durfte froh sein, dass er so lange spielen durfte. Spätestens zu Beginn der 2. Hälfte (Foul an Casemiro oder Isco? rechts an der Strafraumgrenze mit offener Sohle), wenn nicht sogar früher
- dem Eigentor von Ramos geht eine Abseitsstellung der Bayern voraus (warum das erst nach dem Spiel diskutiert wurde, wo die Szene doch recht deutlich ist, ist mir fraglich)
- bereits im Hinspiel gab es einen geschenkten Elfmeter, den Bayern nicht nutzen konnte

auf der anderen Seite Real:
- Abseitstor Ronaldo
- leichtes Abseits beim 3:2 (wurde es noch aufgelöst? habe keine Zeitplupe mit eingeblendeter Linie gesehen. Das Spiel war hier alleridngs eh schon vorbei, wie man an dem Spaziergang von Marcelo sehen kann)
- Casemiro hatte schon einige gelbwürdige Fouls dabei, in Relation du Vidal kann man hin aber auch nicht vorher runterstellen

Ich glaube man sollte das Weiterkommen von Real und Scheitern der Bayern nicht am dem Schiri fest machen. Real war über die beiden Spiele die bessere Mannschaft und hätte bereits im Hinspiel alles klar machen können.
Beide Mannschaften mussten mit Ausfällen kämpfen (Real - Varane, Pepe, Bale im Rückspiel - Bayern - Lewandowski und Hummels im Hinspiel, ein paar Prozent im Rückspiel), Real hat für mich allerdings bewiesen, dass sie in der Breite den wesentlich besseren Kader besitzen. Den Größten Unterschied haben in den beiden Spielen die AVs gemacht. Wenn man Carvajals Vorstöße und Flanken mit denen von Alaba vergleicht, sind da Welten zwischen. Marcelo hat gestern ein ganz starkes Spiel gemacht und war maßgeblich am Weiterkommen beteiligt.

Meister09
Meister09 19.04.17

Korrekt, gestern wurde klar ersichtlich, wie weit Alaba von der Weltklasse entfernt ist, die man beim FCB stets in ihm gesehen hat. Die Jungs von RM machen richtig Dampf nach vorne.

Hunter89
Hunter89 19.04.17

Unglaublich, dass es Bayernfans gibt, die sich über den Schiri beschweren! Wobei man nur Verständnis dafür haben könnte, da sie es ja in der Bundesliga gewohnt sind immer vom Schiri bevorzugt zu werden und es ihnen jetzt komisch vorgekommen sein muss, dass der Schiri eben mal nicht alles für Bayern pfeift.

Zwei Elfer in zwei Spielen geschenkt bekommen und wenn ich dann lese dann beide Platzverweise nicht richtig waren weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll! Martinez war ein klarer Fall und auch Vidal hat sich durch die Summe der Fouls auch den Platzverweis verdient.

Die zwei Tore von Ronaldo waren natürlich Abseits, das muss man schon zugeben, aber für mich steht es da bei krassen Fehlentscheidungen 2:2 mit den Witzelfern.

Fazit: Es ist schon traurig, dass so ein Spiel von so vielen Fehlentscheidungen betroffen ist, allerdings wurde mMn keine Mannschaft speziell benachteiligt. Was das fussballerische angeht finde ich das Real verdient weiter gekommen ist. Über die 210 Minuten haben sie besser gespielt und jetzt kommt bitte nicht damit, dass Bayern zu großen Teilen zu zehnt gespielt hat... Ein Platzverweis ist keine Entschuldigung dafür, sich so an die Wand spielen zu lassen im Hinspiel. Das waren ja Chancen in 30-Sekunden-Takt. Leverkusen hat vor ein paar Tagen und einen großen Teil zu zehnt gespielt gegen Bayern und haben nur eine einzige Chance zugelassen.

Hunter89
Hunter89 19.04.17

Kann Situationen? Du willst ernsthaft sagen, dass man den Elfer im ersten Spiel pfeiffen kann?! Hättest du das auch gesagt wenn das Ganze im Strafraum der Bayern passiert wäre? Nein, das wäre nur noch ein Grund mehr gewesen alles dem Schiri zuzuschieben!

Was die Bundesliga betrifft können wir gerne mal eine Übersicht aufstellen wieviele Punkte Bayern durch Fehlentscheidungen gewonnen und verloren hat aber ich rate dir davon ab, wenn du eine Demütigung umgehen möchtest.

Den Platzverweis hat Vidal sich selber zuzuschreiben. Nach einer so frühen gelben Karte und so einem Zweikampfverhalten in den Minuten danach war es nur eine Frage der Zeit bis er fliegt, und das er letztlich geflogen ist war völlig richtig. Und wenn du über Abseits sprechen möchtest können wir auch über die Abseitssituation reden kurz vor dem 1:2 für die Bayern. Sonst wäre es wahrscheinlich nicht einmal zur Verlängerung gekommen.

Aber hätte, hätte, Fahrradkette... Spiel ist vorbei, Real ist weiter und Real ist völlig zu Recht weiter!

G0NZ0
G0NZ0 19.04.17

Man muss aber auch mal ganz klar feststellen: Bayern hat gestern aus dem Spiel heraus kein Tor geschossen. Damit kommt man eben nicht weiter...schlechte Schiedsrichterleistung hin oder her.

Das sich nun Neuer auch noch den Fuß gebrochen hat, ist natürlich bitter...allerdings ist die Saison eh so gut wie gelaufen.

lp10
lp10 19.04.17

Naja unterm Strich steht es am Ende 6:3 für Real. 1-2 Abseitstore oder Gelb-Rote hin oder her.
Bayern macht aus den 2 Elfmetern und dem Eigentor auch viel zu wenig.
Klar hat im Hinspiel Lewandowski und Hummels gefehlt aber hätten sie nicht so einen klasse TW wie Neuer wäre es noch viel deutlicher geworden.

SchweinsTiger
SchweinsTiger 19.04.17

Vidal statt Ribery vom Feld nehmen! Was erlauben Carlo

Bommel
Bommel 19.04.17

Für mich hat ebenfalls die glücklichere Mannschaft gewonnen. Die erste Hälfte war grottenschlecht. Alaba hat wohl das Flanken verlernt, Ribéry stand sich meist selbst im Weg und ausgerechnet Alonso war komplett fahrig. Dann kam Hälfte 2 und vieles wurde deutlich besser bis Ancelotti die Niederlage eingewechselt hat. Vidal drauf zu lassen war ein Fehler, Costa zu bringen ebenfalls. Und Lewandowski? Klar, er versucht ins Elfmeterschießen zu kommen, aber wechsel ich dann den besten Schützen aus? Der Schiedsrichter hatte wirklich einen schlechten Tag, einen ähnlich schlechten, wie die Linienrichter. Gekämpft haben sie. War schade.

JackMeoff
JackMeoff 24.04.17

@ Ghettogerd, Meister und Co.

Nichts für Ungut, aber ich bin sehr viel unterwegs und bekomme sehr viel in sachen Fussball mit, ab und zu streu ich mal etwas an "Infos" hier zwischen uns und wer KLAR Fussball versteht und obendrein noch HUMOR besitzt wird mich verstehen. Es gibt allerdings auch eine andere Seite hier in LigaInsider und die sind anscheinend weniger an die Wahrheit interessiert, sondern an Klüngeleien---
Schaumal was mir eingebrockt wurde und die die bei Ligainsider verantwortlich sind hielten sich zurück... Warum wohl...??????

Es ist etwas verzerrt weil amused seine Beiträge löschte, aber mit etwas Logik kann man die Zusammenhänge hinbekommen.. Wenn man will---

http://www.ligainsider.de/roman-buerki_3277/einsatzgarantie-von-tuchel-175800/#comment_box_330795