1. Bundesliga | Naby Keita

Keita bleibt in Leipzig

Naby Keita: Keita bleibt in Leipzig

Gemeldet von:

Teilen Twittern Plus 1

Obwohl er eigentlich für die Länderspiele Guineas gegen Gabun und Kamerun nominiert wurde, ist Mittelfeldspieler Naby Keita in den kommenden Tagen doch eine Ruhepause vergönnt. RB Leipzig bemühte sich um eine Freistellung des Spielers, der nach dem Spiel gegen Wolfsburg vor neun Tagen einen Kreislaufkollaps erlitt und deswegen zuletzt nur unter niedrig dosierter Belastung (individuell) trainierte.

Das Vorhaben verlief offenbar erfolgreich: Nach Angaben der "Bild" sind der sächsische Aufsteiger und der guineische Verband zu einer Übereinkunft gelangt. Somit kann Leipzig weiterhin am Plan festhalten, Keita mit behutsamer Belastungssteuerung bis zum kommenden Bundesligaspiel (am 1. April gegen Darmstadt) auf Vordermann zu bringen.

Naby Keita - Keita bleibt in Leipzig
9.2 von 10 auf Grundlage von 75 Bewertungen
10 Nutzerkritiken
Deine Meinung?
Kommentare
tobnit
tobnit 20.03.17

Und nach der LSP dann bitte Darmstadt fertig machen :)

ArturoVidal
ArturoVidal 20.03.17

Der Trend spricht eher gegen Leipzig und wenn ich mir deinen Kommentar durchlese, dann hoffe ich sogar, dass dieser Trend bestehen bleibt, nur damit du lernst, was Respekt haben bedeutet. Einfach ekelhafte Wortwahl, aber will dich hier nicht verurteilen, schiebe es mal auf dein Alter.

Achim_64
Achim_64 20.03.17

Danke Vidal!

incredible_Horst

Vidal als Moralapostel? Das ich das noch erleben darf...

miiitch
miiitch 21.03.17

Offenbar ist dieses Red Bull- Zeug nicht gut für den Kreislauf.
Liebe EU: Bitte prüft doch mal die Einführung von Warnhinweisen für die Dosen wie "Nicht für den Sport geeignet"

FWF
FWF 21.03.17

Kein Spieler von Leipzig trinkt Red Bull, da es zu viel Zucker enthält.

Emotionum: Naby Keita

Das Emotionum ist ein emotionales Spielerprofil von Naby Keita für alle, die es genau wissen wollen.