Alexander Nübel | FC Bayern München

Wird Nübel doch noch verliehen?

28.09.2020 - 20:25 Uhr Gemeldet von: mariod | Autor: Robin Meise

Alexander Nübel könnte den FC Bayern München womöglich doch noch in diesem Sommer auf Leihbasis verlassen. Der 23-jährige Schlussmann wechselte ablösefrei vom FC Schalke zu den Süddeutschen und unterschrieb beim Rekordmeister ein bis 2025 datiertes Arbeitspapier.


Gute Aussichten auf Einsatzzeiten hat der ehemalige U21-Nationaltorwart allerdings nicht. Denn an Stammkraft Manuel Neuer ist für Nübel kein vorbeikommen. Und auch gegen Sven Ulreich, der in den ersten beiden Ligaspielen als Nummer zwei auf der Bank saß, hat der gebürtige Paderborner nach aktuellem Stand offensichtlich den Kürzeren gezogen.

Laut "Sport1"-Informationen Grund genug, um im Fall von Nübel vereinsintern über ein mögliches Leihgeschäft nachzudenken. Zwar wurde ein solches Szenario von den Verantwortlichen bislang stets ausgeschlossen, doch bei einem möglichen Verbleib von Ulreich könnte es kurzfristig doch noch zu einer Trennung auf Zeit kommen.

Nübel weckt Interesse und Ulreich wird geschätzt

Zumindest wenn es nach der derzeitigen Faktenlage geht. Denn für den ehemaligen Schalker soll es dem TV-Sender zufolge gleich mehrere Interessenten geben. Namentlich genannt wurde bislang jedoch noch keiner davon.

Auch ein Verbleib von Ulreich scheint sich zudem immer mehr abzuzeichnen. Eine Anfrage von Hertha BSC habe der Routinier, dessen Vertrag nur noch bis 2021 läuft, laut "kicker" bereits vor Wochen abgelehnt und auch sein Standing innerhalb der Mannschaft ist nicht zu verachten.

So machte sich nach der Nübel-Verpflichtung beispielsweise Manuel Neuer für den 32-Jährigen stark. Flick betonte in den vergangenen Wochen ebenfalls des Öfteren die Wichtigkeit Ulreichs.

Ulreich hat sich dem Konkurrenzkampf gestellt

In einem Interview mit dem Sportsender hatte Ulreich bereits im Vorfeld der Verpflichtung angekündigt, den Konkurrenzkampf mit Neuzugang Nübel annehmen zu wollen.

"Ich habe beim FC Bayern ab Sommer noch ein Jahr Vertrag und auch in diesem Verein gilt das Leistungsprinzip. Wenn ich bleibe, werde ich alles dafür tun, um hinter Manuel die Nummer zwei zu bleiben. Ich kann versprechen, dass ich mich voll reinhängen werde, sollte ich beim FC Bayern bleiben. Ich scheue keinen Konkurrenzkampf", erklärte der Schlussmann im Winter.

Wie es mit den Keepern beim FC Bayern weitergehen wird, werden nun die nächsten Tage zeigen. Das Transferfenster ist in Deutschland noch bis zum kommenden Montag geöffnet.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,31 Note
3,58 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
1
18
26
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
24% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
60% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.09.20

    An s04?

  • 28.09.20

    Was ist das für ein Schwachsinn ,was Bayern macht,für was holen die ihn dan,kann mir jemand das erklären

    • 28.09.20

      Für später, wenn Neuer zu alt ist und Nübel Erfahrungen gesammelt hat. Er hat ja keine Ablöse gekostet.

    • 28.09.20

      Erfahrungen auf der Tribüne :-D

    • 28.09.20

      Erfahrungen wenn er ausgeliehen wird.

    • 28.09.20

      Die Ligakonkurrenten schwächen. Das ist ganz normal für Bayern

    • 28.09.20

      Schalke muss man nicht schwächen.

    • 28.09.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 28.09.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 28.09.20

      Die holen ablösefreie Spieler und schauen ob es funktionieren kann oder nutzen sie als Notanker. Nicht selten gibts dann 1-2 Jahre später sogar noch eine Ablöse sodass sich das Gehalt mindestens amortisiert.

    • 28.09.20

      Mit diesem Einstieg jetzt, als Nr 3 sogar, wird er sich bei Bayern niemals wirklich durchsetzen können. Dafür wurde er bereits jetzt als zu schlecht befunden und aus der Schublade wird er nie rauskommen, selbst falls er nach der Ära Neuer noch da sein sollte und mal ne Zeit lang spielen dürfte.
      Wenn dann müssten sie ihm wirklich mal Einsätze geben, oder besser hätten ihn sofort verliehen, mit der Aussage, er ist einer für die Zukunft oder ihn später geholt.
      Aber gut, aus Bayern Sicht kann ich es nachvollziehen, ihn einfach mal gelockt und geholt zu haben.

      Bis sein Wechsel offizell wurde, war er ja auch ganz gut, auch in der U-N11 und vom Spielstil her Neuer ähnlich

    • 28.09.20

      Ablösefrei und er wollte zu Bayern. Sein gutes Recht und für Bayern ebenfalls gut, die Qual der Wahl zu haben. "Kaputtkaufen" tut Bayern schon lange nicht mehr, das haben sie Dortmund und Co überlassen.
      Von daher: absolut nachvollziehbar aus Bayernsicht. Fraglich eher was sich Nübel damit versprochen hat. An Neuer einfach so vorbeiziehen war und ist unrealistisch. Ohne Spielpraxis noch viel mehr. Daher ist eine Leihe eigentlich das Beste für ihn

    • BavariaFantastica
      3 Fragen 5 Follower
      BavariaFantastica
      29.09.20

      SSV Istanbul: meine Fresse, unglaublich diese Weitsicht von dir! Bayern hat sich den zum damaligen Zeitpunkt besten Juniorenkeeper geangelt, weil es Schalke wieder mal nicht gepackt hat, den Vertrag vorzeitig zu verlängern! Dass das mit Nübel so läuft wie es läuft, ist absolut Mist für Nübel und auch nicht weit genug gedacht der Bayern. Dieses Gelaber von BuLi Teams schwächen geht einem so dermaßen auf den Zeiger. Lasst euch mal was neues einfallen.

    • Niggo
      2 Fragen 3 Follower
      Niggo
      29.09.20

      @Bavaria:
      Natürlich albern mit dem Konkurrenz schwächen.
      War es auch eigentlich schon immer.
      Aber wie bewertest du denn die Arbeit der Bayern aktuell?

      Ich finde, der Nübel Deal OHNE anschließenden Leihvertrag ist nicht sinnig.
      Dazu der kleine Kader...
      Mir ist klar, dass Brazzo mit den Verkäufen zu tun hat, aber auf der Kaufseite ist es schon arg wenig.
      Den Dest-Deal hat man scheinbar auch verloren.
      Will da jetzt keine Brazzo Diskussion starten, aber wenn ich Bayern Fan wäre, würde ich mir schon paar Sorgen machen, wie das Jahr funktionieren soll.
      Man hat keine Woche mehr Zeit und aktuell ist mit Cuissance und Martinez Plus jetzt Nübel wieder quasi nur auf der Abgabenseite was zu finden.

      Mir erschließt sich die Strategie der Bayern nicht so richtig oder könnte das wegen Corona ein harter Sparkurs zu Lasten der Kaderbreite sein?

    • 29.09.20

      Er war halt als Nr. 2 geplant, aber irgendwie ist Ulreich jetzt doch auch noch da.

    • BavariaFantastica
      3 Fragen 5 Follower
      BavariaFantastica
      29.09.20

      Niggo: bin ich völlig deiner Meinung und sehe den Nübel Deal so wie er bisher gemacht wurde, völlig daneben. Sich den Nübel zu holen weil er u.a. ablösefrei ist, war richtig. Das was daraus gemacht wird, einfach lächerlich. Ich vermute, die Bayern dachten, Neuer geht und wollten hier gleich eine potentielle Nr. 1 haben (ob das dann auch gut gewesen wäre, keine Ahnung). Der Kader ist absolut zu klein und wenn auch Cuisance jetzt für 22 Mio geht, was ein starker Preis ist , ohne Ersatz in der Hinterhand + Martinez, dann gute Nacht. Man hat am Donnerstagabend und Sonntagnachmittag gesehen, dass die Bayern zum TEil auf dem Zahnfleisch kriechen. Es muss hier definitiv noch was gemacht werden.
      Dest bewerte ich so, dass mit Koeman natürlich jetzt ein Mann anfragt, wo Dest aus seiner Sicht völlig zu Recht sagt: Bayern will mich als BackUp, bei Barca spiele ich unter einem holländischen Trainer Stamm! Hier haben die Bayern wohl zu lange gewartet.

      Die ganze Lage wäre auch noch ein bisschen besser, wenn die Bayern nicht noch Singh und Mai abgegeben hätten (wobei ich von Mai nicht viel halte). Nach dem Triple hätte man die beste Möglichkeit gehabt, diese Spiele + Musiala richtig zu formen und aufzubauen!

      Ich bin echt gespannt was bis zum Transferschluss noch passiert, zu viel Hoffnung mache ich mir nicht!

    • 29.09.20

      "Mir ist klar, dass Brazzo mit den Verkäufen zu tun hat, aber auf der Kaufseite ist es schon arg wenig. ... aber wenn ich Bayern Fan wäre, würde ich mir schon paar Sorgen machen, wie das Jahr funktionieren soll."

      Deja-vu. Das gleiche las man vor einem Jahr noch viel extremer. Wenn es wieder mit dem Triple endet, kann man dann wohl ganz gut leben.

      Die Bayern müssen unbedingt noch was in der Breite machen, das sehe ich auch so, aber das Grundgerüst steht. Bayerns größtes Problem wird in dieser Runde sowieso kein personelles sein, sondern die Hinrunde nach der langen Vorsaison ohne Saisonvorbereitung auf die neue Saison irgendwie zu überstehen.

    • Niggo
      2 Fragen 3 Follower
      Niggo
      29.09.20

      Findest du es dieses Jahr nicht so schlimm?
      Der Kader wird doch immer kleiner, der Spielplan straffer?
      Für mich ist das dieses Jahr angespannter als letzte Saison.

      Wir haben den 2. Spieltag und Lewa brauch am besten 5 Tage Eistonne.
      Wo soll das enden, wenn ihm keiner ne Pause gibt?
      Und Lewa ist nun wirklich nicht bekannt dafür, ständig zu erzählen wie müder er eigentlich ist.
      Wer soll denn noch spielen, wenn Coman seine obligatorische Pause braucht und gleichzeitig noch 2 Spieler ausfallen?

      Ich finde das letzte Jahr kann man mit der Belastung 0 vergleichen zu dieser Saison.
      Du sagst ja auch, dass Bayern in der Breite unbedingt was machen muss, aber die Probleme nicht personell sein werden.
      Die Aussage beißt sich schon, find ich.

      Klar ist die erste 11 der Bayern absolut Top, aber ab Pos. 14,15 wirds aktuell etwas dünn.
      Nur brauchst du die bei der langen Saison definitiv.

    • 29.09.20

      "Findest du es dieses Jahr nicht so schlimm?"

      Nö, vor einem Jahr kam zudem noch das Thema "Qualität" dazu. Spieler wie Müller und Boateng wurden eher als Problem abgetan. Gerade Müller ist ja mittlerweile nicht nur wieder Stammspieler sondern unter Flick mehr als ein Top-Neuzugang. Davies ähnlich. Apropos Flick, auch auf der Trainerposition mache ich mir persönlich deutlich weniger Sorgen als noch vor einem Jahr.

      Wie gesagt, die Bayern MÜSSEN unbedingt was in der Breite machen, aber die Qualität des Kaders in der Spitze finde ich sehr gut.

      "Wir haben den 2. Spieltag und Lewa brauch am besten 5 Tage Eistonne.
      Wo soll das enden, wenn ihm keiner ne Pause gibt?"

      Das meine ich ja. Das Problem ist nicht personell sondern aufgrund der Umstände mit Corona und dem Turnier in Lissabon. Die Bayern können keinen Cavani kaufen um ihn hinter Lewandowski auf die Bank zu setzen. In Zeiten von Corona noch viel weniger als die Jahre zuvor. Wenn Lewandowski nicht spielt hat Bayern immer einen Qualitätsverlust. Mit Zirkzee hat man da finde ich eine gute Lösung. Das ist meiner Meinung nach alles nicht das Problem. Bayern braucht noch Breite auf dem Flügel und auf RV, dazu vielleicht noch einen perspektivischen 6er.

      "Du sagst ja auch, dass Bayern in der Breite unbedingt was machen muss, aber die Probleme nicht personell sein werden.
      Die Aussage beißt sich schon, find ich."

      Beißt sich nicht, da ich mir sicher bin, dass die Bayern noch was in der Breite machen werden. Die Probleme, die sie bekommen werden, liegen dann eher darin, dass tragende Säulen wie Alaba, Kimmich, Müller oder Lewandowski mehr als am Limit spielen müssen über einen längeren Zeitraum. Die kannst du nicht draußen lassen, sonst bekommst du so oder so Probleme die Qualität zu halten (wie oben geschrieben). Dieses Problem hat für mich nichts mit der Breite im Kader zu tun, denn so breit kann ein Kader gar nicht sein, dass du solche Spieler ohne größeren Qualitätsverlust ersetzen könntest.

    • Niggo
      2 Fragen 3 Follower
      Niggo
      29.09.20

      "Nö, vor einem Jahr kam zudem noch das Thema "Qualität" dazu. Spieler wie Müller und Boateng wurden eher als Problem abgetan. Gerade Müller ist ja mittlerweile nicht nur wieder Stammspieler sondern unter Flick mehr als ein Top-Neuzugang. Davies ähnlich. Apropos Flick, auch auf der Trainerposition mache ich mir persönlich deutlich weniger Sorgen als noch vor einem Jahr."

      Da waren aber eben Leute da, (Coutinho, Perisic) weswegen Müller ein Problem war.
      Die sind jetzt weg, Müller ist wieder toll, aber es gibt nichtmal jemand hinten dran, der aktuell ein Problem wäre.
      Da ist ja quasi nix.
      Darum sehe ich das deutlich angespannter als letztes Jahr und da war auch alles Zeitmäßig ok.
      Da konnte man Müller reinwerfen, wenns eng wird, heute ist da keiner, bei engerem Spielplan"
      Mit Flick hast du natürlich Recht, aber darum gehts ja nicht.
      Der Trainer ist überhaupt kein Kritikpunkt, da sind sie gut aufgestellt.

      " Mit Zirkzee hat man da finde ich eine gute Lösung. Das ist meiner Meinung nach alles nicht das Problem. Bayern braucht noch Breite auf dem Flügel und auf RV, dazu vielleicht noch einen perspektivischen 6er."

      Ich finde halt, sollte Lewa was passieren, weiß ich nicht, ob Zirkzee ihn 4 Wochen ersetzen kann.
      Letzte Saison wäre der Fall ja passiert, aber Corona hat das ja verhindert.
      Auf dem Flügel seh ich gar nicht mal so Bedarf.
      Ein Back-Up für Lewa (besser als Zirkzee), RV Back Up und ein spieltarker 6er oder 8er würde ich behaupten wären die größten Sorgen.

      "Die Probleme, die sie bekommen werden, liegen dann eher darin, dass tragende Säulen wie Alaba, Kimmich, Müller oder Lewandowski mehr als am Limit spielen müssen über einen längeren Zeitraum. Die kannst du nicht draußen lassen, sonst bekommst du so oder so Probleme die Qualität zu halten (wie oben geschrieben). "

      Aber genau das ist doch das Problem.
      Es gibt niemanden, der ihnen Ruhepausen verschafft, weswegen sie immer spielen müssen und das klappt irgendwann so nicht mehr.
      Das was du schreibst, ist ja genau die Problematik die ich meine, nur dass die Bayern alle 3 Tage spielen müssen.
      Wie lang sollen die 5-6 Säulen das ALLE durchhalten?
      Lewa ist nicht der Maßstab, der ist ein Tier und selbst er scheint im Moment körperlich am Limit zu sein.

    • 29.09.20

      "Da waren aber eben Leute da, (Coutinho, Perisic) weswegen Müller ein Problem war."

      Ich mag jetzt nicht die ganzen alten Threads durchstöbern, aber du kannst ja selbst mal schauen, wie so der Tenor in der News zu der Verpflichtung von Perisic war. Jetzt so zu tun, als hätte Perisic Müller zum Problem gemacht... Da muss ich ehrlich gesagt ein wenig schmunzeln.

      "Da konnte man Müller reinwerfen, wenns eng wird, heute ist da keiner, bei engerem Spielplan"

      Stand heute, ja. Wenn der Kader so wie heute noch am 06.10. aussieht, dann stimme ich dir zu. Ich bin mir aber recht sicher, dass die Bayern eben noch das ein oder andere machen werden, eben genau auf diesen Positionen (Flügel, Zentrum, RV). Und wenn diese zwei bis drei Spieler kommen (ich pers. fände ein Spielertyp wie Götze eigentlich ganz cool, der mehrere Positionen bekleiden könnte, aber an dem Gerücht scheint ja leider nicht viel dran zu sein), dann schätze ich den Kader relativ deutlich stärker ein als noch vor genau einem Jahr. Alleine aurgrund den Leistungsexplosionen von Davies, Müller und Boateng oder auch weil Spieler auf absolutem Topniveau wie Neuer, Kimmich und Lewandowski, die sogar nochmal/wieder einen Schritt gemacht haben.

      "Ich finde halt, sollte Lewa was passieren, weiß ich nicht, ob Zirkzee ihn 4 Wochen ersetzen kann."

      Kann er nicht, kann ich vorwegnehmen. Ist aber völlig normal. Wenn Haaland in Dortmund 4 Wochen ausfällt kann den dort auch niemand ersetzen. Wenn Messi in Barcelona 4 Wochen ausfällt... Du verstehst was ich sagen will? Diese Spieler sind nicht zu ersetzen. Ändert aber wenig daran, dass du insgesamt eine gewisse Breite im Kader brauchst, um mal zu wechseln oder einen Rotationseinsatz bringen zu können. Gerade auf dem Flügel wo du durchaus verletzungsanfällige Spieler hast.

    • Niggo
      2 Fragen 3 Follower
      Niggo
      29.09.20

      Kann mich dran erinnern wie Perisic damals gesehen wurde, aber er hat ja doch einen starken Eindruck hinterlassen wie ich finde.
      Deutlich besser als viele ihm zugetraut haben, mmn.

      Wenn du natürlich davon ausgehst, dass der Kader noch breiter wird, klar, dann hätte sich das Thema ja erledigt, aber es gibt keine Gerüchte, bzw. absagen (Dest, CHO).
      Wenn man vom Status Quo ausgeht, sieht die Sache aber anders aus.
      Ein Götze in München würde auch glaub ich nicht mehr werden.
      Ihm fehlt mittlerweile komplett das Tempo im Spiel.
      Selbst in Dortmund konnte er das ganze nur hin und wieder aufblitzen lassen.
      Für Bayern und Götzes Gehaltsvorstellungen wird das aber nicht reichen.

      Dass man Lewa nicht ersetzen kann ist völlig klar, da hast du auch mit den anderen Beispielen ja völlig recht, aber ein Zirkzee darf eigentlich nicht die einzige Alternative für einen Lewandowski sein.

      Mit Sane passend den ersten Spieler erwischt.
      Man kann nur hoffen, das es bei den beiden Spielen bleibt, aber das sollte Brazzo halt schleunigst die Augen öffnen, wie schnell das alles gehen kann.

    • 29.09.20

      "Kann mich dran erinnern wie Perisic damals gesehen wurde, aber er hat ja doch einen starken Eindruck hinterlassen wie ich finde."

      Es geht ja aber eben genau um den Zeitpunkt von vor einem Jahr und nicht darum, was die Bayern, bzw. einzelne Spieler, danach machten. Und genau vor einem Jahr war Perisic angeblich nur die C-Lösung, sowieso viel zu alt und die Bayern sollten sich Sorgen um ihren Kader machen. Und genau das meine ich doch oben, wenn sich das dieses Jahr wieder so entwickelt nachdem der Bayernkader vor Saisonbeginn zerrissen wird, können die Bayern wohl damit leben. Aber wie schon gesagt, mal noch bis nächsten Montag abwarten.

      "aber es gibt keine Gerüchte"

      Warf man den Bayern nicht genau das immer vor? Schauen wir mal, was bis nächsten Montag passiert.

      "Mit Sane passend den ersten Spieler erwischt."

      Wie gesagt, auf dieser Position stimme ich vollkommen zu, weshalb ich ja auch Perisic immer als so idealen Backup bezeichnete. Sage ich ja auch schon seit Wochen, dass die Bayern da unbedingt was machen müssen. Bei Positionen von Lewandowski oder Müller bin ich aber ein wenig anderer Meinung.

  • 28.09.20

    Ziemlich durchdacht das ganze Ding!

  • 28.09.20

    Es war vielleicht nicht die beste Entscheidung zum FC Bayern zuwechseln. Aber auf jeden Fall besser als beim FC Schalke zubleiben!

    • 28.09.20

      Genau... lieber mit 23 als 3. Torwart Bei Bayern auf der Tribüne rumgammeln als als Stammtorwart bei Schalke zu spielen 🙈 makes no sense for me 😂 also normal will man als junger Fußballer schon spielen denke ich

    • 28.09.20

      Was macht dich den so sicher, dass er bei Schalke die Nr. 1 gewesen wäre??

    • 28.09.20

      Weil er auch als nr 1 in die letzte Saison ging und nur Schubert rein kam nachdem nübel sich entschied zu Bayern zu gehen...

    • 28.09.20

      Was heißt Tribüne? Hat er nicht berechtigte Chancen Meister der dritten Liga zu werden? :-p

    • 28.09.20 Bearbeitet am 28.09.20 21:52

      Absoluter Schwachsinn. Für ihn wäre es auf jeden Fall das beste gewesen genau bei Schalke zu bleiben. Bis sein Wechsel offizell wurde lief es ziemlich gut für ihn und für Schalke ja damals auch. Seit dem ging seine Karriere steil bergab und es ist auffällig, dass er anscheinend keine Rückendeckung seitens des Vereins bekommt. Habe zumindest nichts mitbekommen. Man hat ja nichtmal Ulreich abgesägt, mit der Aussage jetzt jemand jüngeren aufbauen zu wollen.

      @Christian11: Bei Schalke war er unangefochtene Nr1 und das wäre er auch geblieben.

    • 28.09.20

      Genau mein Gedanke... anscheinend hat hald nur das Geld gezogen

    • 29.09.20

      Er war schon vor Bekanntgabe seines Wechsels sehr schwach. Ist halt die Frage wie lange ihn das schon vorher mental belastet hat. Danach war er völlig indiskutabel. Andererseits wird der Druck bei Bayern natürlich nicht kleiner und gerade als Torwart gehört es zum Gesamtpaket dazu, unter Druck Leistung zu liefern.

  • 28.09.20

    Der war leider schlecht @neffty

  • 28.09.20

    Ich glaube in der 1.Liga ist aktuell kein (Stamm)Platz für Nübel frei, bliebe die Option für eine Leihe zum HSV, der gerne eine neue Nummer 1 hätte oder einen ausländischen Club. Vielleicht verliert aber auch noch ein Club seinen Stammkeeper an einen europäischen Topclub und Nübel kommt doch noch bei einem Erstligisten unter...

    • 28.09.20

      In der buli gibt es momentan zwar keine freie nr. 1, aber nübel ist mMn besser als einige davon..

      Mainz, Freiburg, Union, Stuttgart. Die machen ihre Sache alle ordentlich. Aber mehr auch nicht.

      Oder?

    • 28.09.20

      Zentner ist bei Mainz gesetzt, Freiburg hat mit Müller, Flekken und Uphoff schon drei erstligataugliche Keeper. Union hat Karius, Luthe und Busk, Stuttgart hat 5 Mille für Kobel bezahlt und setzt Ihn dann auf die Bank. Ja ne, is klar. Sorry, next try ✌

  • 28.09.20

    Mir fällt niemand in den letzten 10 Jahren ein, der sich so verpokert hat wie Nübel. Hut ab!

  • 28.09.20

    😂😂😂

  • 28.09.20

    Respekt Brazzo. Ich kenne niemanden der schlechter im Management ist. 👍🏻

    • 28.09.20

      Ich würde es so abfeiern wenn Sancho am Ende doch noch zu United geht. Mal sehen was du dann dazu zu sagen hast.

    • 28.09.20

      Außerdem kam der Ablösefrei.. wenn's nichts wird dann macht Bayern 5 Millionen Minimum (minus bis dahin bezahltes Gehalt) Gewinn..Brazzo hat da überhaupt nichts falsch gemacht.

    • 28.09.20

      Jo, Brazzo hat echt keine Ahnung. Was er sich bei Davies gedacht, den er da entdeckt hat. Keine Ahnung. Und Sané wurde auch viel zu teuer gekauft und wurde gar nicht runter gehandelt.

    • 28.09.20

      Also mir fallen ad hoc nicht mal viele bessere ein. Aber jedem seine Meinung.

      Diesen Transfer aus Bayerns Sicht zu kritisieren ist jedenfalls nicht sonderlich schlau.

    • 28.09.20

      Bla bla bla

    • 28.09.20

      Man darf hier einfach nie etwas gegen die Politik der Bayern sagen. LEUTE, alles ist verdient was ihr erreicht habt und selbst als BvB Fan ziehe ich den Hut vor München, aber auch ihr seit nicht perfekt. Danke

    • 28.09.20

      War einfach eine unberechtigte Kritik überspitzt formuliert. Was erwartest du für eine Reaktion? Bin alles andere als ein Bayern Fan. Nübel hat es sich selbst verbaut, Bayern hat sich nur Optionen offen gehalten wenn man so will.

    • 28.09.20

      Perfekt mit Sicherheit nicht, klarer Fall. Da wäre z.B. das zu hohe Gehalt von Couthino, die meiner Meinung nach zu hohe Ablöse von Hernandez, ein teils zu dünner Kader... Nur die Aussage, dass Brazzo angeblich der schlechteste im Management ist, stimmt so halt nicht. Und darum geht es hier.

    • BavariaFantastica
      3 Fragen 5 Follower
      BavariaFantastica
      29.09.20

      EH: wieder mal Zeit dich in die Schule zu schicken. Komm, pack dein Pausenbrot in deinen BVB Haaland Rucksack, nimm dein Federmäppchen mit Sancho drauf und um 13:30 Uhr holen wir dich für die Krabbelgruppe ab!

  • 28.09.20

    Es ging sich ja auch hauptsächlich darum, Schalke im Kampf um die Meisterschaft etwas zu schwächen 🤣

    • 28.09.20

      In der Tat war Schalke zum Zeitpunkt der Wechsel-Verkündung nur 3 Punkte hinter Bayern (2 Spieltage vorher lag Bayern sogar einen Punkt zurück) :D

  • 28.09.20

    Der kommt zum HSV

  • 28.09.20

    alles andere ergibt keinen sinn - für bayern nicht und für nübel auch nicht

  • 28.09.20

    Einfach verdient

  • 28.09.20

    Union?

  • 28.09.20

    Also einen Sinn hat es bisher gemacht: Neuer und Ulreich sind gestärkt und Motiviert wie lange nicht mehr.
    Neuer hatte vorher finde ich ein kleines Loch (auch mit seiner Verletzung), jetzt ist er wieder Weltklasse

    Achja: Und Schalke ist seitdem zusammengebrochen

  • 28.09.20

    Meister werden wird sein Ziel sein. Kann es in der 2.Liga ja mal beim HSV versuchen.

  • 29.09.20

    Horn und Zieler servieren ihm einen Stammplatz auf dem Silbertablett.

  • 29.09.20

    Wer hat denn auch ernsthaft geglaubt, dass er wirklich Einsatzzeiten bekommen würde bei Bayern ?! Sorry aber Neuer ist wieder in Topform und dagegen ist Nübel eben nicht mehr als ein Verletzungsbackup... Neuer geht sicher nicht freiwillig auf die Bank nicht mal für ein belangloses 1. Runde Pokalspiel oder sowas, der will immer spielen.

    War überhaupt nicht absehbar, dass Nübel nach seinen Premiumleistungen letzte RR nicht max. Nr.2 ggf. eher Nr.3 bei Bayern werden könnte...

  • 29.09.20

    Kahn hatte das kategorisch ausgeschlossen.

  • 29.09.20

    Bayern hat schon oft bewiesen, dass das Prinzip talentierte Spieler günstig holen und verleihen bis sie richtig stark sind funktioniert. Gnabry ist das beste Beispiel !

    Und an alle die Brazzo kritisieren.... Sorry, aber Bayern hat gerade das Tripple gewonnen. Das sagt wohl alles über seine Arbeit aus und sucht, vor allem National, vergeblich seines Gleichen!

    • 29.09.20

      Wasn des fürn Schmarn?!
      Hättest Du jetzt Alaba gesagt, hätte Ich es ja noch verstanden, aber Gnabry wurde aus London geholt und nur für die erste Saison verliehen... da ist jetzt nicht so als hätte Bayern da so "überragende Arbeit" mit gemacht... vor allem wollte Bremen es ja noch als "ihren Deal" verkaufen damals... Gnabry hat den richtig großen Sprung mMn auch erst nach seiner Rückkehr gemacht und da sicher nochmal 25% draufgelegt, als er seine realistische Chance bei Bayern gewittert hat. Bei Bremen "der Beste" zu sein, war jetzt nicht so die Aufgabe, erstaunt hat mich da eher die Entwicklung die er bei Bayern selbst genommen hat.

      Bei Leihen kann man für Bayern sonst eher Alaba, Kroos oder Lahm anführen, wobei die die Häufigkeit schon eher gering ist... würde das jetzt nicht als "typisch Bayern" sehen. Dafür sind es am Ende eben viel zu wenige die es wirklich schaffen was die Quote angeht...

  • 29.09.20

    Ich hab immer gesagt, dass Ulreich besser ist.

  • 29.09.20

    Mal an alle, die hier behaupten, dass Nübel bei Bayern mehr verdienen würde. Schalke hat ihm deutlich mehr geboten, als er jetzt bei Bayern verdient. Natürlich gibt es da auch noch nen Handgeld, aber auf 5 Jahre bezogen (was ja wohl die Vertragslaufzeit ist), verdient er dort weniger. Mal nachlesen bevor man schreibt! Also, dieses Argument zählt nicht. Was er sich sonst bei dem Wechsel gedacht hat, wird aber wohl sein Geheimnis bleiben.

    • 29.09.20

      Gibt eig. nur wenige denkbare Szenarien: es gab schon früh informelle Absprachen mit dem FCB, möglicherweise mit bereits getätigten Zahlungen an Spieler und Agentur. Das entspricht so der Gerüchteküche.
      Oder Nübel wollte unbedingt von Schalke oder aus Gelsenkirchen weg.

  • 29.09.20

    Jemand gehört, wohin?