Lucien Favre | Borussia Dortmund

Zorc bestätigt: BVB geht mit Favre in die neue Saison

26.06.2020 - 19:44 Uhr Gemeldet von: Jayo | Autor: Fabian Kirschbaum

Lange Zeit hat es in der Gerüchteküche um ein mögliches und vorzeitiges Ende von Chefcoach Lucien Favre bei Borussia Dortmund gebrodelt. Diese Gerüchte dürften nun endgültig vom Tisch sein, denn BVB-Spordirektor Michael Zorc bestätigte am Donnerstag bei der Presserunde vor dem anschließenden 34. Spieltag, dass der Schweizer Fußballlehrer auch in der kommenden Spielzeit die Mannschaft betreut.


"Wir gehen jetzt in dieser Konstellation in die neue Saison. Wir wollen da auch noch einmal angreifen", so der Fußballfunktionär, der zudem versicherte, dass es bei den Schwarz-Gelben intern ein sehr großes Vertrauensverhältnis gibt.

Für Favre geht es also in sein letztes Vertragsjahr. Über die Möglichkeit einer noch längeren Zeitpanne, also über 2021 hinaus, wollte er selbst nicht sprechen.

Quelle: Pressekonferenz

  • KOMMENTARE
  • 26.06.20

    BVB Fans hassen diesen Trick.

  • 26.06.20

    Wird eine harte Saison für NervigesEtwas..

  • VanGinston
    1 Frage 0 Follower
    VanGinston
    26.06.20

    Also keine Meisterschaft.

    • 26.06.20

      Mit welchem Coach würde Dortmund nächste Saison Meister werden, oh vor Weisheit strahlendes Fußball-Orakel VanGinston?

    • 26.06.20

      Immer diese totschlag Frage.
      Ten haag, Hütter, Kovac

    • 26.06.20

      @Maxelevator

      Meinst du das ernst, oder hast du dir gerade was reingezogen?

    • 26.06.20

      💖💖

    • 26.06.20

      Krasse Argumente!

      Übrigens ist es kein "Totschlagargument", wenn man nach einem besseren Trainer fragt, wenn jemand fordert einen Trainer rauszuwerfen.

      Und all deine Genannten haben eine deutlich schlechtere Vita als Favre. Gerade Kovac hat bei Bayern eigentlich derart deutlich gezeigt, dass er keinen Offensiv-Fußball (bei einem großen Klub) spielen lassen kann. Bayern war unter ihm so schlecht wie seit Klinsmann nicht mehr.

    • 26.06.20

      Nice, wie du einfach nur abgehst.
      Du nimmst den Kram hier einfach definitiv zu ernst

    • VanGinston
      1 Frage 0 Follower
      VanGinston
      26.06.20

      Man muss kein Orakel sein, um zu sehen, dass Favre ein wirklich guter Trainer ist, aber eben keine Meisterschaft mit Dortmund holen wird. Dafür ist die Spielidee und Taktik einfach nicht gut genug.

      Wie gesagt: Dortmund ist ein super Team und Favre ein wirklich guter Trainer. Zum Titel wird es aber nicht reichen.

    • 26.06.20 Bearbeitet am 26.06.20 23:24

      Stimme zu, das ist aber nicht unser Anspruch. Ergo, es muss ein klarer schnitt her. Wird auch spätestens im
      1. Saison drittel nächste Saison passieren.
      Dann muss sich David luiz mal die Flausen vom Kopf
      rasieren lassen, wird höchste Zeit. Da ist schon viel zu lange keine frische Luft mehr ran gekommen

    • 26.06.20

      @VanGinston

      Na dann sag doch endlich, welcher Trainer mit dem BVB die Bayern entthront...

    • 26.06.20

      ich werfe mal Wenger in den Raum 🙋🏻‍♂️

    • Jayo
      6 Fragen 8 Follower
      Jayo
      27.06.20

      Dortmund kann jeden Trainer holen den sie wollen und werden nicht Meister.

    • 27.06.20

      Wenn man favre los werden will, sollte man wenigstens schon ernstzunehmende Namen anbieten. Inwiefern hütter ein besserer Trainer ist als Farbe, würde ich gerne mal verstehen.

      Unter Hütter würde man noch größeren anti-Fußball als unter stöger spielen. Ich glaube die meisten, die hier über Favre meckern, würden diesen dann um jeden Preis zurück haben wollen. Favre hat einen Scherbenhaufen übernommen und eine Mannschaft aufgebaut, die zumindest phasenweise den Bayern Konkurrenz um die Meisterschaft geboten haben. Das hat keiner mehr geschafft seit der letzten Meisterschaft.

      Er hat aus einem bis dahin er unscheinbaren Talent namens Sancho eines der größten Talente der Welt gemacht bzw. Einen der wertvollsten Spieler der Welt. Der kam aufjedenfall nicht mit diesen Aussichten zum BVB.

      Wenn favre weg soll, dann bitte doch mal einen Namen, der wirklich Sinn macht. Wenger Halte ich hier schon fast am realistischsten, allerdings hätte man genau das gleiche Problem wie mit favre . Ein Perfektionist, der nahezu jeden Spieler entwickeln kann, aber keinen effektiven Fußball spielt.

  • 26.06.20

    Auch wenn ich nicht zu 100% von ihm überzeugt bin (extrem viele knappe spiele, bei denen man nicht unbedingt besser war und trotzdem gewonnen hat, was mmn den Gesamteindruck mit der super punkteausbeute etwas trübt), finde ich es gut, dass man ihn hält. Die Mannschaft steht hinter ihm, das hat man mehrmals gesehen und er gibt jungen Spielern die Chance, sich weiter zu entwickeln. Von daher hoffen wir, dass es auch fußballerisch etwas attraktiver wird.

  • 26.06.20

    BVB Vizemeister 2021

    • 26.06.20

      Ja, hätten sie doch nur einen Anderen auf der Bank... z.B. Effenberg oder Neururer. Dann würden sie garantiert Meister werden!

    • 26.06.20

      Ten haag, Kovac, Hütter, alles
      Sehr gute Kandidaten. Ich kann dir 20
      Weitere nennen. haben alle im kleinen zeh mehr Charisma als dieser versager. Immer diese totschlag Frage.
      Du postest auch unter jedem kommi dieselbe Leier

    • 26.06.20

      Ich zähle Argumente auf... Ist jemandem wie dir offenbar fremd. Reicht ja schon, dass du deinen hanebüchenen Unsinn nicht mal mit Zahlen belegen/beweisen kannst.

      Jeder dieser Trainer hat nach Statistik die klar schlechtere Vita als Favre, der mit dem BVB einer der besten Saisons aller Zeiten spielt.

      Und eine Frage nach einem besseren Trainer ist kein "Totschlagargument", nur weil du keinen einzigen Grund nennen kannst, wieso deine aufgelisteten Trainer besser sein sollen.

      Aber jetzt ist mir meine Zeit wirklich zu schade... Wenn Favre ein "Versager" sein soll, dann gibt es für dich ja nicht mal mehr Worte.

    • 26.06.20

      Argumente Hahahah.
      Du setzt „Statistik“ mit Argumenten gleich.
      Wenn die Bundesliga uns eins lehrt ist es, dass die Zahlen eben nicht verlässlich sind. Daher ist ja die Bundesliga auch nach wie vor so spannend und attraktiv.
      Setz bitte deine Favre Brille mal ab und Rasier dir die Flausen vom Kopf, da muss dringend mal
      Frische Luft dran !

    • 26.06.20

      Wer effenberg oder Neurer anführt zeigt schon, dass er hier nur polpulistischen Kram von sich gut. Wirklich traurig, du tust mir leid

    • 26.06.20

      So Buben jetzt holt euch am besten mal ein kaltgetränk aus dem Kühlschrank und schaltet wieder einen Gang runter auch wenn das vielleicht dann rückwärts fahren bedeutet.
      Denn ich denke mit can und der Braut wäre die Hinrunde in Dortmund um einiges besser gelaufen ( bin kein bvb Fan sagen wir Sympathisant ich hab andere Probleme was den Fußball an geht da KSCler ) und wir würden jetzt im saisonfinale mit der schwachen hinserie der Bayern über einen anderen Meister diskutieren
      Dem ist aber leider nicht so aber das an favre alleine fest zu machen ob er jetzt tolle Interviews gibt oder nicht ist nicht ganz fair!
      Er hat es immerhin geschafft alle neuen zu integrieren und die die da waren besser zu machen ( Hakimi zagadou Sancho Guerrero mit Abstrichen Dahoud ) das mal einer nicht passt wie Schulz das gibt es überall sogar bei den allmächtigen Bayern ( cou und hernandez sowie odri).
      Mann muss sich halt mal davon verabschieden das ein zweiter Klopp gebacken wird das hat bei keinem geklappt und dann die Leute die höchstwahrscheinlich mehr Trainer Kompetenz haben als wir alle zusammen arbeiten lassen und schauen was passiert !
      Schönen Abend ich denke mal Jungs

    • 27.06.20

      Man darf auch nicht vergessen, dass zu Zeiten von Klopps Meisterschaften, der FcB deutlich schwächer war. Der BVB der beiden letzten Jahre, hätte es damals auch vermutlich geschafft.

      Die Bayern hatten 65 bzw. 73 Punkte in der Zeit. Zahlen mit denen favre mithalten kann. Dazu ist Klopp derzeit vermutlich der beste Trainer der Welt. Einen dieses Kalibers nochmal zu bekommen, ist verdammt schwierig. Mit tuchel hat man den bestmöglichen Ersatz damals ja vergrault. Dann bleiben für mich wenig gute Alternativen. Pochettino & co. Sind halt unrealistisch. Kovac und hütter haben nichts gezeigt, was es wert wäre ein funktionierendes Gerüst, das man derzeit hat, aufzubrechen.

    • 27.06.20

      @Max

      Ja, wenn ein Trainer mit Nizza direkt in die CL marschiert und Gladbach von einem Relegationsteilnehmer zu einem deutschen Top-5-Klub formt, dann sind das in Zahlen nachgewiesene Qualitäten, von denen deine genannten Trainer nur träumen können.

      Aber da du immer noch für derart offensichtliche Ironie geistig resistent zu sein scheinst, ist bei deinem Intellekt sowieso Hopfen und Malz verloren.
      Verstehst wahrscheinlich nicht mal, was ich geschrieben habe.

  • 26.06.20

    Jedes Mal, wenn ich den in Interviews höre und sehe, habe ich das Gefühl, dass er nicht ganz Knusper ist.

  • 26.06.20

    Ein Trainer der die Meisterschaft 5 Spieltage vor Ende abschenkt.
    Null Emotion, Ausstrahlungskraft.

    Glückwunsch Bayern zur Meisterschaft 2021

  • 27.06.20

    Zorc ist für mich der größte Bayern Fan ab heute

  • 27.06.20

    Und selbst wenn der BVB nächste Saison einen Titel holen sollte, dann wird es heißen der andere Titel ist aber noch größer, schöner, wichtiger. Und Favre ist auch daran schuld.

    • 27.06.20

      wird nicht passieren

    • 27.06.20

      Sehr wahrscheinlich ist das derzeit sowieso nicht, egal mit welchem Trainer. Deswegen ist das natürlich eine recht bequeme Haltung.
      Der BVB punktet ordentlich, trifft sooft wie noch nie und nur weil Bayern noch besser ist, scheint alles schlecht zu sein. Obwohl der BVB besser als alle anderen außer eben Bayern ist.

  • 27.06.20

    Freut mich für Favre. Er hat 2 Super-Saisons mit Dortmund gespielt und kommt bei irgendwelchen ganz Gescheiten, wie auch hier, trotz guter Ergebnisse immer schlecht weg. Er muss niemandem mehr beweisen, was er drauf hat, das hat er schon oft genug bei seinen verschiedenen Stationen. Als ob Klopp mit Dortmund die letzten Jahre bei dieser Bayern-Dominanz Meister geworden wäre.

  • 27.06.20

    Ob Zorc es jetzt schon bereut? ^^

  • 27.06.20

    Jetzt sieht jeder ganz deutlich, warum Favre nicht der richtige Trainer ist. Keine Gier in der Mannschaft und die kann ein Favre auch einfach nicht vermitteln. Fußball ist auch Kopfsache.
    Und nehmt mir um Himmels Willen endlich den Piszczek aus der Manmschaft. Nicht nur in diesem Spiel, nur Mitläufer. Mit dieser Abwehr wird Dortmund nächste Saison nicht einmal 2.