Max Kruse | 1. FC Union Berlin

Abschied von Kruse beschlossen?

23.05.2016 - 20:19 Uhr Gemeldet von: Alexander | Autor: Kristian Dordevic

Die Zeichen bei Max Kruse und dem VfL Wolfsburg stehen offenbar auf Trennung, wobei eine entsprechende Tendenz beidseitig vorliegen soll. Dies berichten übereinstimmend "kicker" und "BILD". Laut Informationen des letztgenannten Blatts sondiert Kruses Beraterfirma (arena11 sports group) bereits den Markt nach potenziellen neuen Arbeitgebern für ihren Mandanten, nimmt dabei besonders die Premier League und die US-amerikanische MLS ins Visier.


Kruse wechselte erst vor Jahresfrist für zwölf Millionen Euro aus Gladbach in die Autostadt, geriet im Laufe der Saison allerdings mehrfach mit privaten Vorfällen negativ in die Schlagzeilen. Unter anderem sortierte ihn auch Bundestrainer Joachim Löw vorläufig aus der Nationalmannschaft aus, weil er beim Angreifer eine professionelle Einstellung vermissen ließ. Kruses Arbeitspapier bei den Wölfen ist noch bis 2019 datiert.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,20 Note
2,95 Note
-
3,41 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
29
32
-
22
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.05.16

    Er hat schon ein Bewerbungsvideo nach Amerika geschickt.

  • 23.05.16

    vom pokertisch wa ;)

  • 23.05.16

    Steigert natürlich den Verkaufspreis

  • 23.05.16

    Max funktioniert am besten im Süden !

  • 23.05.16

    Der ist 28 und denkt schon über die MLS nach...echt jetzt?

    • 24.05.16

      Bei seinem Lebenswandel (Maserati, Pokern, Verlust hoher Geldbeträge, Wechsel zu Wolfsburg inklusive sehr gut dotiertem Vertrag) finde ich das sogar fast folgerichtig. Bei den Amis oder in der Premier League kann man grandios abkasssieren und allein das scheint wohl der Antrieb in seinen letzten Fußballerjahren zu sein. Wer mag ihm den Geldregen auch verdenken.

      Es ist ja noch nicht allzu lange her das Kruse als gescheitertes Talent galt. Unprofessionelles Auftreten zeigt er nicht erst seit gestern.Folgerichtig, dass man beim VfL und DFB die Geduld verliert und die Tür für ihn schließt.

  • 24.05.16

    In die MLS wechseln langsam aber sicher die Spieler schon in jüngeren Jahren hin . Die Liga entwickelt sich gut . Die USA ist eine riesige Volkswirtschaften es steckt viel Potential da . Als Europäer sollten wir hoffen das es nicht genutzt wird, wenn Fußball da so populär wird wie Basketball Football Baseball und Eishockey , wird es auch im Fußball so sein das die besten Spieler der Welt nur noch da spielen wollen . Das ist zwar noch Zukunftsmusik aber nicht mal so unrealistisch!

  • 24.05.16

    Also entweder Löw vermisste eine professionelle Einstellung oder Kruse ließ eine professionelle Einstellung vermissen... ;) - manchmal muss man bei Euch schon zweimal hinschauen ;) - zum Thema: Schade, wie Kruse seine Chancen nicht genutzt hat und sein Potential nicht ausschöpft.

  • 24.05.16

    wie kann man erst den Lord und jetzt auch noch den strammen Max gehen lassen?