Nadiem Amiri | Bayer 04 Leverkusen

5 Bun­des­liga-Spie­ler kehren frühzeitig zurück

08.10.2020 - 14:35 Uhr Gemeldet von: JeromeTorarteng | Autor: Kristian Dordevic

Für fünf Bundesligaspieler bleibt der Oktober-Abstecher zur deutschen Nationalmannschaft ein kurzer: Nadiem Amiri (Bayer 04 Leverkusen), Mahmoud Dahoud, Nico Schulz (beide Borussia Dortmund), Benjamin Henrichs (RB Leipzig) und Niklas Stark (Hertha BSC) gehören nicht zum Kader für die Nations-League-Duelle mit der Ukraine (10. Oktober) und der Schweiz (13. Oktober)


Beim Freundschaftsspiel gegen die Türkei (3:3) am Mittwochabend gewährte Bundestrainer Jogi Löw dem Quintett Einsatzzeit. Schulz und Henrichs spielten von Beginn an, die anderen drei wurden im Verlauf der Schlussviertelstunde eingewechselt.

Sie kehren nun frühzeitig zu ihren jeweiligen Klubs zurück und können den Fokus auf die kommende Aufgabe in der Bundesliga legen.

Quelle: dfb.de | dfb.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,63 Note
3,36 Note
3,61 Note
3,53 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
28
13
30
16
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 08.10.20

    Die sollten auch nie wieder Nationalelf spielen!

    • 08.10.20

      Ich finde Henrichs hat seine Sache ganz ordentlich gemacht gestern ??‍♂️

    • 08.10.20

      Wtf wieso so viele Likes, etwas Respekt bitte

    • 08.10.20

      Da war nicht ein Spieler aus der A-Elf dabei. Von welchem Niveau redest du? Das war eine komplette B-Mannschaft die noch nie so zusammen gespielt hat. Da kann man echt nicht viel mehr erwarten.

    • 08.10.20

      Also Havertz ist wohl unumstritten und auch Rüdiger und Can werden wir bestimmt noch häufiger in der N11 sehen

    • 08.10.20

      Naja davon sehe ich in Zukunft keinen in der Startelf außer vielleicht Havertz. Fakt ist aber, dass die besten Nationalspieler nicht dabei waren. Sowohl in der Defensive als auch im Mittelfeld und im Angriff. ??‍♂️

    • 08.10.20

      ...sah bei der Türkei nicht anders aus, da fehlten auch einige Stammkräfte. Insofern darf man da trotzdem mehr erwarten.

      Ich finde dieses unnötige Freundschaftsspiel, bei dem es um nichts geht und in dem sich Spieler messen, die im Verein nur die Bank wärmen, in einer Zeit in der es nicht nur sportlich (enger Terminplan, viele Spiele), sondern auch gesellschaftlich (steigende Fallzahlen, erhöhte Reisetätigkeit) viele Fragen aufwirft, aber dennoch so getan wird als sei alles wie immer, einfach nur daneben.

    • 08.10.20

      Natürlich darf man mehr erwarten. Ich hab trotzdem nicht viel erwartet.

      Bei dem Rest stimme ich dir uneingeschränkt zu. Ganz meine Meinung.

    • 08.10.20

      Wer sind denn deiner Meinung nach die beiden besten Innenverteidiger die für die N11 auflaufen können?

    • 08.10.20

      Hummels + Süle. Hands Down.

    • 08.10.20

      Ich bin gespannt ob Hummels unter Löw Noch ein Spiel für die Nationalmannschaft absolviert

    • 08.10.20

      genau wegen solchen sachen muss der löw gehen!

    • 08.10.20

      Das Spiel von Neuhaus war auch in Ordnung, Can war sehr gut, Rüdiger hat 1-2 richtig geile Pässe gespielt aber auch oft gewackelt bzw. nicht so gut gestanden. Für die Zukunft: Im Mittelfeld sind wir mehr als Überbesetzt, IV passt auch mit Ginter und Süle aber im Sturm bräuchten wir einen wie Haaland, Timo ist gut und schnell aber keiner vor dem die gegnerische IV zittert, vielleicht gibt Klose sein Comeback ;-)

  • 08.10.20

    Amiri wurde in der 90. eingewechselt und darf jetzt wieder nach Hause fahren, geeeeile Sache ??

    • 08.10.20

      1. War das ein Freundschaftsspiel und hat generell keine Auswirkungen auf einen möglichen Verbandswechsel.
      2. Hatte Amiri bereits zwei Kurzeinsätze in der EM-Quali und kann deshalb sowieso nicht mehr wechseln.

    • 08.10.20

      So ging's mir letztes Sonntag da hab ich aktiv nen Tag verschwendet

    • 08.10.20

      Der gehört so oder so nicht in die Nationalelf. Was hat er denn geleistet was das rechtfertigt? Komplett überbewertet der Typ

    • 08.10.20

      Auch mit Kurzeinsätzen in Pflichtspielen darf man seit Sonntag die Nationalmannschaft wechseln. Da gabs Regeländerungen.

    • 08.10.20

      Danke für die Info, die (geplante) Regeländerung kannte ich bis jetzt noch nicht.
      Falls es noch jemanden interessiert:

      "Die neuen Kriterien besagen unter anderem, dass ein Nationenswitch möglich ist, wenn der betreffende Spieler nicht mehr als drei A-Länderspiele (Test- oder Bewerbspartien) für den alten Verband bestritten hat, während der Länderspiel-Einsätze seinen 21. Geburtstag noch nicht vollendet hatte, für seinen alten Verband an keiner kontinentalen Endrunde oder WM teilgenommen hat, sein letztes Ländermatch mindestens drei Jahre zurückliegt und er bereits die Staatsbürgerschaft des neuen Verbands besessen hat, als er für den bisherigen Verband aktiv war.

      Laut ÖFB-Generalsekretär Thomas Hollerer wurden die neuen Regularien des Weltverbandes weder im Detail ausformuliert noch den Verbänden zugestellt, zudem ist offen, wann sie in Kraft treten"

      https://kurier.at/sport/fussball/oefb-ist-besorgt-wegen-neuer-regeln-zum-verbandswechsel/401056743

  • 08.10.20

    Witzig finde ich, dass diese Nachricht nach einer Umfrage von Bild erscheint.

    Da ging es um die Attraktivität der Spiele der Nationalmannschaft und ob Reservisten überhaupt mit zu den Spielen fahren sollten. Übrigens ein sehr deutliches Ergebnis?

  • 08.10.20

    Dahoud war solide

  • 08.10.20

    Da freut man sich dass die liga wieder los geht dann diese scheisse da jedes mal . Das muss doch nicht sein

  • 08.10.20

    noch nie sowas unnötiges wie die nations league gesehen

    • 08.10.20

      Ohne die Nations League würden die sich doch bei den Freundschaftsspielen nur die Eier schaukeln, und sich dann für Superstars halten, weil sie in der Quali Fussballzwerge weghauen. Ich weiss noch, wie das zur Jahrtausendwende war. Da gab es bei den Freundschaftsspielen laufen absagen wg. Pseudoverletzungen(Der König darin war Kirsten), sowas passiert jetzt nicht mehr so oft!

    • 08.10.20

      Stellt sich halt die Frage wie bedeutend solche Leistungen sind. Im Endeffekt haben die Newcomer eh kaum Chancen sich in die erste Elf geschweige denn in den Kader zu spielen. Die Spiele an sich interessieren eh keinen. Habe mir 20 Minuten Deutschland - Türkei gegeben mangels der Alternativen. Das war mein erstens Länderspiel außerhalb der großen Turniere, dass ich seit mehreren Jahren gesehen habe, und ich habe es relativ schnell wieder ausgemacht, weil dem Spiel jegliche Relevanz gefehlt hat. Da sind Vorbereitungsspiele von jedem Bundesligisten spannender. Das überhaupt über die Leistungen der dt. Mannschaft in manchen Gazetten bzw. Zeitungen/Internetplattformen geschrieben wird, versteh ich nicht, da die Leistungen jetzt in keinerlei Zusammenhang stehen werden mit dem Abschneiden im nächsten großen Turnier. Das stand in der Vergangenheit auch nie im Zusammenhang.

      Was ich z.B. spannender fände hingegen, wäre statt einem Freundschaftsspiel, wo eh alle gesetzten Spieler geschont werden. Ein internes Duell zwischen zwei deutschen Teams. Wo man dann einerseits ein etabliertes Team hätte + eins das aus mehreren Newcomern bzw. Wackelkandidaten besteht. So würden die sicheren Spieler sich einspielen können und die anderen Spieler bekommen mehr Fläche um sich im direkten Duell zu beweisen, als wenn sie in der 3. Minute der Nachspielzeit gegen die Faroer Inseln eingewechselt werden. Außerdem würde durch den direkten Konkurrenzkampf sicherlich ein umgekämpfteres Spiel entstehen + es ist für den Zuschauer, der nicht jeden Spieler der türkischen Mannschaft kennt, interessanter ein Duell zwischen bekannten Spielern zu sehen.

  • Alex
    2 Fragen 0 Follower
    Alex
    16.11.20

    Amiri oder Haidara halten?