Robert Lewandowski | FC Bayern München

Eingesetzte Nationalspie­ler pausieren im DFB-Pokal

14.10.2020 - 15:24 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Der späte Champions-League-Gewinn hat beim FC Bayern für eine ungewöhnliche Spielterminierung gesorgt: Die Münchener Partie in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals fällt in die Länderspielpause und findet zwei Tage vor dem 4. Spieltag in der Bundesliga statt. Bei manchen Akteuren ist noch am Mittwochabend, also ein Tag vor dem Duell mit dem 1. FC Düren, ein Länderspiel angesetzt.


Klar, dass diese Riege fürs Pokalspiel nicht in Betracht kommt. Dazu zählen Robert Lewandowski, David Alaba sowie die französische Gruppe bestehend aus Kingsley Coman, Benjamin Pavard, Corentin Tolisso und Lucas Hernández.

Darüber hinaus werden diejenigen Nationalspieler, die ihr letztes Spiel diese Woche bereits absolviert haben und dabei auch im Einsatz waren, für den DFB-Pokal nicht berücksichtigt. Das verkündete Bayern-Trainer Hansi Flick beim Vorgespräch zum Düren-Spiel.

Niklas Süle ist direkt eine Option

Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Manuel Neuer liefen Dienstag beim 3:3 gegen die Schweiz auf. Joshua Zirkzee hatte an demselben Tag seinen ersten Startelfeinsatz für die niederländische U21-Nationalmannschaft.

Niklas Süle wiederum verbrachte das komplette Nations-League-Spiel des DFB-Teams gegen die Eidgenossen auf der Bank und ist in München dementsprechend direkt wieder in der Verlosung. "Er ist eine Option für morgen, klar", erklärte Flick.

Nübel im Tor, aber keine Pokallösung – alle Neuzugänge kriegen Einsatzzeit

Der Chefcoach bestätigte auch, dass Alexander Nübel anstelle von Manuel Neuer das Tor hüten wird. Die Maßnahme ist jedoch nicht als generelle Regelung für den DFB-Pokal-Wettbewerb zu verstehen. Von einer Pokallösung in Bezug auf die Torhüter kann daher aktuell keine Rede sein: "Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht. Sie wissen, dass ich immer nur ans nächste Spiel denke."

Was Flick noch preisgab: Alle anderen einsatzfähigen Neuzugänge – Bouna Sarr, Eric Maxim Choupo-Moting, Marc Roca und Douglas Costa – werden zum Einsatz kommen. Leroy Sané und Tanguy Nianzou sind gegenwärtig verletzt; Tiago Dantas gehört zunächst zur U23 und ist bei den Profis in 2020 nicht mehr spielberechtigt.

Es ist also zu erwarten, dass sich die Startformationen am Donnerstag und am Wochenende, wenn die Nationalspieler wieder infrage kommen, gravierend unterscheiden werden. Die Bayern sind Samstagabend in der Bundesliga bei Aufsteiger Armina Bielefeld zu Gast.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,70 Note
2,73 Note
2,35 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
30
33
31
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
67% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!