Thiago | 1. Bundesliga

Hoeneß: Liverpool und ManUnited bluffen!

14.09.2020 - 14:30 Uhr Gemeldet von: Calli Calmund | Autor: Kristian Dordevic

So unumstößlich der Abschied von Thiago vor einiger Zeit noch gewirkt hat, so zäh gestaltet sich die Angelegenheit inzwischen. Uli Hoeneß, beim FC Bayern Ehrenpräsident und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, beleuchtete den Fall bei "Sport1" aus seiner Sicht und wartete mit einer Wasserstandsmeldung auf.


Eine schnelle Klärung deutet sich nicht an. Bleibt der Spieler letztlich sogar doch an der Säbener Straße? "Eine schwierige Situation."

Ursprünglich hatten Thiago und die Münchener eine Verlängerung des bis 2021 laufenden Vertrag so gut wie unter Dach und Fach gebracht. Dann kam es zu einem kurzfristigen Sinneswandel und der 29-Jährige suchte für den letzten Abschnitt seiner Karriere noch mal eine neue "große Herausforderung", bekräftigte Hoeneß.

"Er hat sich offensichtlich entweder mit Liverpool oder mit Manchester [United] geeinigt – vielleicht auch mit beiden", konstatierte er, um sodann Kritik in Richtung der Vereine zu äußern. "Beide Vereine bluffen jetzt. Es ist noch keiner offiziell an Bayern München herangetreten. Das ist aus meiner Sicht kein Stil."

Hoeneß spricht möglichen Verbleib von Thiago an

Die Süddeutschen rufen Medienangaben zufolge rund 30 Millionen Euro für Thiago auf. Das Transferfenster ist bis 5. Oktober geöffnet. Hoeneß deutlich: "Die versuchen, uns zu erpressen, indem sie bis zur letzten Woche warten und dann ein billiges Angebot hinhauen."

Sollte ein solches Szenario eintreten, muss sich der FC Bayern nach Ansicht des 68-Jährigen genau überlegen, "ob man sich das gefallen lässt oder ob man eben sagt: Dann muss er bleiben!"

Hoeneß erwartet allgemein noch heiße drei Wochen. In der Bundesliga absolviert der amtierende Champions-League-Gewinner in diesem Zeitraum drei Spiele, an denen Thiago folglich noch teilnehmen könnte. Oder kommt es zur neuerlichen Rolle rückwärts und er bleibt doch?

Ist die Spur zum FC Barcelona heiß?

In Liverpool wird der Spanier als möglicher Ersatz für den bisherigen Wechselkandidaten Georginio Wijnaldum gehandelt. Allerdings ist in dessen Fall ebenfalls eine Kehrtwende im Gespräch. Sprich: ein Verbleib bei den Reds und womöglich sogar eine Verlängerung.

Spekuliert wurde über einen Transfer des Niederländers zum FC Barcelona. Mit den Katalanen wird auch Thiago in diesen Tagen wieder in Verbindung gebracht. Eigentlich immer wieder mal, seit er den Klub 2013 in Richtung München verlassen hat.

Von Kontakten zur Spielerseite war mal die Rede. Konkreteres scheint es Hoeneß' Ausführungen nach zu urteilen bislang nicht zu geben.

Quelle: sport1.de | sport1.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,66 Note
2,67 Note
3,13 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
19
30
24
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
43% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
32% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 14.09.20

    Am ende bleibt er sowieso

  • 14.09.20

    (Hoffentlich) viel Wirbel um nichts...

  • 14.09.20

    Sieht für mich weiterhin nach Abschied aus! Hoeneß erhöht nur langsam den Druck auf die Interessenten.

  • 14.09.20

    In meinen Augen hat Hoeneß damit schon recht. Wenn da jemand am 04.10. Ankommt und sagt "hier bitte, wir bieten euch 15mio" dann sollte Bayern einfach sagen, dass thiago halt bleibt.

    Aus meiner Sicht ist Bayern da in einer recht guten Position. Das schlimmste, was dann passieren könnte, ist, dass thiago für ~25-30mio eben noch 1 Jahr ein Teil der Mannschaft bleibt. Was ja nun auch alles andere als schlecht wäre.

    • 14.09.20

      Das schlimmste wäre, wenn ein 15 mio Angebot reinflattert und Thiago sagt, er will unbedingt gehen. Dann muss man sich halt 3 mal überlegen was man macht.
      Das ist denke ich auch der Grund, warum Hoeneß jetzt öffentlich Druck macht.

    • 14.09.20

      in aktueller Corona Zeit kannst du das nicht einfach so sagen. Uli hat im
      doppelpass klar gesagt, dass die krise nicht ohne fuer den fcb ist auch wenn man nicht gefährdet ist. 50 Mio is momentan viel Geld fuer den fcb. Thiago zu halten statt 30 mio ist viel geld. Praktisch wie 30 mio gehalt die ausbleiben ehe thiago 2021 ablösefrei wechselt.

    • 14.09.20

      Falls er das Jahr bleibt, hat Bayern noch immer Zeit, ihn von der Unterschrift zu überzeugen. Thiago und seine Familie fühlen sich äußerst wohl in München. Der Wunsch nach Veränderung kam, wie Thiago zu Hoeneß sagte, nur aus einem Bauchgefühl. Er scheint selbst unsicher und braucht wohl etwas Zeit.

    • 14.09.20

      Naja, aber auch in Corona Zeit würde ich wohl lieber die 30mio "zahlen" und dafür mit thiago in die Saison gehen. Mit ihm ist man sportlich auch einfach besser aufgestellt und hat in der CL bessere Chancen. Evtl spielt er da wieder was rein. Hinzu kommt außerdem, dass man bei seinem Abgang nochmal nachlegen müsste, was auch wieder Geld kostet.

      In meinen Augen sollte man ihn einfach nicht verramschen

    • 14.09.20

      Kongo ich denke das wird intern schon abgesprochen sein...thiago wird wissen dass wenn jmd 15 mio bietet dann bleibt er halt...und ich glaube er hat einen so guten Charakter dass er dann halt das Jahr noch durchzieht und nächsten Sommer 15 mio Handgeld kassiert

  • 14.09.20

    Dachte der Uli ist in Rente und investiert wieder fleißig an der Börse? Oder will ihm keiner seiner Freunde mehr Geld liehen dafür?

  • 14.09.20

    Man muss da ManU und Liverpool mMn keinen Vorwurf machen, die machen ja nichts verbotenes sondern alles regelkonform. Und ich wage mal zu bezweifeln, dass Bayern bei jeden ihrer Transfers immer an das Wohl des abgebenden Vereins gedacht hat...😏

    • 14.09.20

      Ist es nicht regelkonform, dass man erst 6 Monate vor Vertragsablauf Verhandlungen mit einem Spieler anfangen darf (ohne Zustimmung seines Vereins)?

    • 14.09.20

      Steht theoretisch in den UEFA Statuten, ja. Wurde aber meines Wissens noch nie bestraft und gehört so sehr zum Geschäft, dass die Klubs es nicht einmal mehr verheimlichen. Mir fällt da beispielsweise Flicks Telefonat mit Sané ein, das einen klaren Verstoß gegen diese Regel darstellt.

    • 14.09.20

      Na ja, dann hier kann man nicht von "regelkonform" reden. Barca wurde vor ein Paar Jahren mit 300€ wegen Griezmanverhandlungen ohne Genehmigung von Atletico bestraft. Es ist natürlich lächerlich...

    • 16.09.20

      Zumal Thiago in der Situation sicherlich die Freigabe hat, mit anderen Vereinen zu verhandeln.

  • 14.09.20

    Wijnaldum scheint in Liverpool zu bleiben, wenn man in Manchester nicht noch Pogba abgibt, wonach es aktuell überhaupt nicht aussieht, hat man da auch keinen Bedarf auf der 6 und eher defensive Baustellen.

    In Barcelona scheint man auch nicht überzeugt, wenn man eher Wijnaldum als Thiago möchte. Da muss dann auch der Spieler sich fragen, ob er zu Mannschaften wechseln möchte, die ihn alle nicht mit hohe Priorität möchten.

    Kann mir daher einen Verbleib tatsächlich vorstellen. In jedem Falle aber dürfte er die ersten Spieltage noch bei Bayern absolvieren und damit starten - was ihn beim aktuellen Preis für Managerspiele natürlich sehr interessant macht.

    • 14.09.20

      Wenn ich bei Pool am Samstag wieder diesen hölzernen Henderson auf der 6 kicken sehe, finde ich schon, dass Liverpool da auch völlig unabhängig von Wijnaldum durchaus Bedarf haben könnte.

      Fände die Position für Thiago sogar ziemlich nice hinter den beiden 8ern Keita und Wijnaldum. Hätte genügend Stabilität. Dass Liverpool trotzdem am Preis fälscht, ist ja dennoch verständlich...

      "In jedem Falle aber dürfte er die ersten Spieltage noch bei Bayern absolvieren und damit starten"

      Würde ich nicht drauf wetten. Eine Verletzung Thiagos würde die Situation für Bayern noch doofer machen. Kimmich, Goretzka und Müller werden so oder so starten.

    • 14.09.20

      Halte Thiago fraglos auch für besser als zB Wijnaldum. Aber um unsere Meinung geht es hier ja eher nicht.

      Dass Thiago ein besserer 6er ist als Goretzka, darüber muss man auch nicht sprechen. Goretzka hat seine Stärken eher auf der 8.
      Thiago und Kimmich werden definitiv die zwei 6er spielen, wenn man die optimale 11 spielen lassen wollte. Dass er aber geschont wird, um eine Verletzung zu verhindern, kann ich mir vorstellen.

    • 14.09.20 Bearbeitet am 14.09.20 15:24

      Ich wollte mit meinem Kommentar lediglich sagen, dass ein Wijnaldum Verbleib bei Liverpool einen Transfer von Thiago alles andere als per se ausschließt. Liverpool hat da drei Plätze im Zentrum und auch wenn es Liverpool so hinstellen möchte, dass sie die finanziellen Mittel nicht hätten, wenn sie es unbedingt wollten, bin ich mir recht sicher, dass sie einen Thiago für 30 Mio ZUSÄTZLICH zu Wijnaldum holen könnten. Dass Liverpool nun auf Zeit spielt, um Druck zu machen, ist ja auch keine Überraschung. Haben die Bayern selbst ja auch schon oft genug gemacht.

      Dass Thiago so klar der bessere Partner für Kimmich wäre, sehe ich übrigens nicht so deutlich wie du und der Kicker sah in seiner Rangliste btw. auch Goretzka vor Thiago (scheint also doch zwei Meinungen zu geben). Auf dem Planeten gibt es keinen talentierteren B2B Spieler als Goretzka und das passt einfach perfekt neben Kimmich. Isoliert betrachtet mag Thiago der bessere 6er sein, aber es geht nicht darum, wer der bessere 6er ist, sondern wer neben dem gesetzten Kimmich spielen wird.

    • 14.09.20

      Thiago in 9/10 Bundesligaspielen auf der 6 in der Startelf 2020.
      Kimmich und Thiago sind absolut fraglos die gesetzte Doppel 6 bei Bayern.

      Goretzka wäre auf der 8 vielleicht stärker. Die Position gibt es aber nicht bei Bayern. So bleibt er Rotationsspieler.

    • 14.09.20 Bearbeitet am 14.09.20 15:28

      "Thiago in 11/12 Bundesligaspielen auf der 6 in der Startelf.
      Kimmich und Thiago sind absolut fraglos die gesetzte Doppel 6 bei Bayern."

      Dann empfehle ich dir nochmal Flicks Amtsantritt genauer zu betrachten. Da saß Thiago erst mal draußen und kam erst durch Kimmichs Gelbsperre zum Rückrundenauftakt in Berlin wieder in die Topelf.

      Btw., auch ligainsider.de sieht das für ihre prognostizierte Aufstellung für Freitag anders.

    • 14.09.20

      amused wie immer mit seiner ganz eigenen Realität.
      Denke da kommen wir nicht auf einen Nenner, wenn dir Fakten nicht gefallen.

    • 14.09.20 Bearbeitet am 14.09.20 15:44

      "wenn dir Fakten nicht gefallen."

      Hier die Startaufstellung gegen den BVB: https://www.ligainsider.de/bundesliga/team/fc-bayern-muenchen/1/saison-2019-2020/116904/

      Eine Woche später gegen Düsseldorf: https://www.ligainsider.de/bundesliga/team/fc-bayern-muenchen/1/saison-2019-2020/116950/

      Und zwei Wochen später gegen Leverkusen: https://www.ligainsider.de/bundesliga/team/fc-bayern-muenchen/1/saison-2019-2020/116976/

      Dann verletzte sich zunächst Goretzka und in Berlin fehlte Kimmich zum Rückrundenauftakt gelbgesperrt in Berlin. DANN hat sich Thiago wieder ohne Zweifel berechtigt in die S11 gespielt, aber dass "Thiago absolut fraglos" gesetzt sein soll, war gerade zu Flicks Amtsantritt ziemlicher Käse.

      Hätte sich Pavard nicht verletzt, wäre es zudem auch interssant gewesen, wie die Aufstellungen in Lissabon ausgesehen hätten.

    • 14.09.20

      @CaptnOlson dir sollte eigentlich auffallen, dass amused wirklich Fakten liefert im Gegensatz zu dir.

    • 14.09.20

      @CptOlson wäre Thiago so unverzichtbar für die Bayern würde man wohl mit ein paar Scheinchen mehr versuchen, in an Bord zu halten. Die Realität besagt anderes, er ist teilweise tatsächlich wirklich Bankdrücker gewesen, wenn die volle Kapelle fit ist. Mag man als Thiago-Fan vermutlich ungern hören, ist aber so.

    • 14.09.20

      Cool, komm gehen wir die Spiele dieses Jahr durch bei denen Thiago nicht verletzt gefehlt hat:
      Bayern:Hertha Thiago/Goretzka
      Bayern:Schalke Thiago/Kimmich
      Bayern:Mainz Thiago/Kimmich
      Bayern:Leipzig Thiago/Kimmich
      Bayern:Köln Thiago/Kimmich
      Bayern:Paderborn Thiago/Tolisso
      Bayern:Hoffenheim Thiago/Kimmich
      Bayern:Augsburg Thiago/Kimmich
      Bayern:Union Thiago/Kimmich


      Wenn Thiago fit war, stand er immer in der Startelf in der Bundesliga in diesem Jahr.

    • 14.09.20

      "Wenn Thiago fit war, stand er immer in der Startelf in der Bundesliga in diesem Jahr."

      Wie ich sagte: Seit dem Rückrundenauftakt in Berlin hat er sich wieder dauerhaft in die S11 gespielt.

      Schau dir bitte mal die Aufstellung im Topspiel gegen den BVB an, da saß er FIT auf der Bank. Die Aussage, dass Thiago "fraglos gesetzt" sei, widerlegte Flick zu seinem Amtsantritt recht deutlich.

    • 14.09.20

      Auch wieder nur in deiner Realität.
      Gegen Dortmund war Thiago, wie auch im Spiel davor und danach nicht dabei.
      Sorry Captain, Fakten interessieren dich nicht. Du scheinst Goretzka zu haben und ihn pushen zu wollen. Das interessiert mich nicht. Bin hier raus, schönen Tag noch.

    • 14.09.20

      Und welcher Thiago wurde dann gegen den BVB in der 72. Minute von der Bank aus eingewechselt? Ähnlich wie danach auch gegen Düsseldorf und Leverkusen?

      Ich habe mir oben sogar die Mühe gemacht, dir die Aufstellungen und Einwechslungen zu verlinken. Hättest du in deiner Realität und mit deinen Fakten zumindest auf die Links geklickt, hättest du das Fettnäpfen ausgelassen. In meiner Realität hast du nun aber offensichtlich zugegeben, dass du die Aufstellungen gar nicht verfolgt hast, zu denen du nun hier deine Meinung äußerst.

    • 14.09.20

      @Olson wie konnte Thiago denn dann bitte gegen den BVB eingewechselt werden, wenn er deiner Meinung nach gar nicht dabei gewesen ist?

      Auf die Antwort bin ich ehrlich gesagt sehr gespannt

    • 14.09.20

      In diesem Jahr! Könnt ihr lesen? Aber klar, wir können auch gerne über Aufstellungen von 2017 sprechen. Sicher mit enormer Relevanz für die aktuelle Situation. Ein Wahnsinn hier.

      Wie gesagt: Debatte lohnt hier nicht. Belassen wir es dabei.

    • 14.09.20

      Auch das ist nicht korrekt. Nach auskurierter 1. Verletzung und vor der 2. Verletzung in diesem Jahr saß Thiago auch in Leverkusen auf der Bank und wurde eingwechselt, ähnlich wie wenige Tage später im Pokalhalbfinale gegen Frankfurt, auch da wurde Thiago nur eingewechselt. Du solltest wirklich mal deine Fakten checken. Zudem gings ja um deine grundsäztliche Aussage, dass Thiago "fraglos" gesetzt sei und das ist nicht so klar, da zu Flicks Amtsantritt, als im Zentrum alle fit waren und keiner gelbgesperrt war, Thiago auf der Bank saß.

    • 14.09.20

      Es war - wie bereits vor 10 Posts erörtert - ein Spiel ohne, dass er angeschlagen wäre. Ich habe mich auf Bundesligaspiele bezogen. Auch das deutlich. Du kannst gerne noch weiter whataboutismen hervorziehen. In diesem Jahr war Thiago vor Goretzka, wenn er fit war. Wenn du das anders sehen möchtest, ist dir das freigestellt. Die Fakten sprechen eine klare Sprache.

    • 14.09.20

      Achso, in einem Pokalhalbfinale gegen Frankfurt sitzt ein "fraglos gesetzter" Spieler auf der Bank, weil es lt. deiner Definition von "fraglos gesetzt" sein nur um Bundesligaspiele geht?

      Coole Fakten: "Thiago ist fraglos gesetzt, außer in den Spielen, die ich nicht dazuzähle".

    • 14.09.20

      pars pro toto Nebelkerzenargumentation wie die schlimmsten Verschwörungstheoretiker.

      Ignore und schönen Montag. :)

    • 14.09.20

      Der eine besitzt offensichtlich Thiago, der andere Goretzka, herrlich

  • 14.09.20

    Dass sich Thiago mit Liverpool oder Manchester geeinigt hat, ist nirgends belegt. Eventuell sieht die Einigung so aus, dass man ihn im kommenden Jahr mit offenen Armen als ablösefreien Spieler empfängt. Dann macht sein Einwand, er habe nie gesagt, er werde Bayern verlassen, auch Sinn. Ulli übt nur, wie auch KHR, Druck aus, damit das ablösefreie Szenario nicht eintritt.

    • 14.09.20

      Sehe ich genau so. Er kann ja ruhig gesagt haben, dass er was Neues machen möchte und deswegen nicht verlängert. Damit kann er ja auch was Neues ab 2021 meinen. Klar ist es für den Verein eine blöde Situation, aber ich vertrete weiter die Meinung, dass ein Spieler sich nicht vor die Wahl stellen lassen muss, ob er verlängert oder wechselt wenn er nicht verlängern möchte. Ihm steht es doch frei den Vertrag zu erfüllen und dann zu gehen.

  • 14.09.20

    Sowas ist jedes Jahr bei sooo vielen Vereinen gang und gäbe.
    Heul leise.

  • 14.09.20

    Vertrag bis 2023 verlängern. Falls er jetzt nicht verkauft wird.

  • 14.09.20

    Die Frage ist nur, was machen mit Thiago, behalten oder verkaufen ???

  • 14.09.20

    Wird dann auf der 6 zwischen Kimmich, Goretzka und Thiago viel rotiert werden oder rückt Kimmich wieder auf die rechte Abwehrseite?

    • 14.09.20

      Optimalbesetzung der 6er sind Thiago und Kimmich.
      Sollte er bleiben, wird man reihum Pausen gewähren können. Goretzka kann die beiden 6er ersetzen, oder für Müller auf die 10, dieser ggf. auf den Flügel ..

    • 14.09.20

      Das ist eben nicht die Optimalbesetzung! Goretzka ist ein offensiver 6er und passt daher besser neben Kimmich, der mehr als Abräumer und Ballverteiler da ist.

    • 14.09.20

      Gerne alle Bundesligaspielen in diesem Jahr nochmal durchsehen. Thiago und Kimmich unangefochten die gesetzte Doppel 6.

    • 14.09.20

      Olson nochmal, du erzählst hier einfach Schwachsinn. Die FAKTEN sagen was anderes. Was soll denn sowas? Sinnloses Thiago-pushen oder was?

    • 14.09.20

      Ich zähle bei Goretzka mehr S11 Einsätze und die meisten davon im defensiven Mittelfeld neben Kimmich. Somit ist deine Aussage völliger Schwachsinn.

    • 14.09.20

      Wenn Thiago fit und Form hatte putzte Goretzka seine Schuhe

    • 14.09.20

      Bayernbesetzung der Doppel 6, wenn Thiago nicht angeschlagen war im Jahr 2020:

      Bayern:Hertha Thiago/Goretzka
      Bayern:Schalke Thiago/Kimmich
      Bayern:Mainz Thiago/Kimmich
      Bayern:Leipzig Thiago/Kimmich
      Bayern:Köln Thiago/Kimmich
      Bayern:Paderborn Thiago/Tolisso
      Bayern:Hoffenheim Thiago/Kimmich
      Bayern:Augsburg Thiago/Kimmich
      Bayern:Union Thiago/Kimmich

    • 14.09.20

      Olson hat doch uneingeschränkt recht. Weiß gar nicht was ihr wollt? Er belegt es sogar mit Fakten. Wenn Thiago fit war, hieß die Doppelsechs immer Thiago/Kimmich. Natürlich ist das die Optimalbesetzung. Gegenteiliges hätte ich gerne mit Zahlen & Fakten belegt.

  • 14.09.20

    Boah immer diese Doppelmoral... sonst einigen sich die bayern gerne mlt Spielern im letzten Vertagsjahr um ihn anbösefrei zu bekommen....

    passiert es ihnen, ist natürlich kein Stil. Im knast hat er mir deutlich besser gefallen.

    Warum sollte ein Verein 30 Mio zahlen, wenn man ihn ein Jahr später für lau haben kann?

    Schön mlt thiago einigen und eine Saison warten... easy.

  • 14.09.20

    Werde mich wahrscheinlich von ihm oder Bellingham trennen müssen. Empfehlungen?

    • 14.09.20

      Muss die selbe Entscheidung treffen. Warte heute den BVB ab im Pokal und dann Freitag 19.30 ob Thiago in der S11 steht. Dann entscheide ich wer mein Team verlassen muss

  • 14.09.20

    Ob man es mag oder nicht, aber "Abteilung Attacke" wurde wohl noch nicht eingestellt.

  • 14.09.20

    Die späte Rache Klopps für Lewandowski!

    Geiler Typ, lässt jetzt Hoeneß seine eigene Medizin schmecken. Klar dass er da eskaliert wenn er zum ersten mal spürt wie es ist machtlos zu sein weil man gewissermaßen erpresst wird. Dass er das bei Spielern wie Sanè, Goretzka, Lewandowski und vielen weiteren so betreibt weiß er auch selber.

    Klopp wird sich währenddessen auf seiner Couch kaputt lachen 👍

  • 14.09.20

    "Das ist aus meiner Sicht kein Stil" aus dem Munde eines Uli Hoeneß ist wie "Das ist aus meiner Sicht kein Laufstil" aus dem Munde eines Fischs

  • 14.09.20

    Hoeneß hat überhaupt kein Amt mehr im operativen Geschäft um das genau beurteilen zu können, der wollte doch gestern im Doppelpass nur mal wieder paar raushauen. Auch den Berater von Alaba als „geldgeil“ osä zu bezeichnen ist bestimmt suuuuuper hilfreich für den Abschluss 🙄🙄

  • 14.09.20

    Ganz kniffelige Angelegenheit. Bei uns gerade auf dem Transfermarkt. Mitbieten oder nicht? Solche Wechsel können (mit entsprechender Vorbereitung hinter den Kulissen) ja auch mal innerhalb weniger Stunden fix gemacht werden.

  • 14.09.20

    Ich vermute, wenn es "hart auf hart" kommt im Bezug auf die Ablöse und Thiago wirklich etwas Neues machen möchte, wovon ich ausgehen, dann kommt wieder eine Leihe mit akzeptabler Gebühr (10 Mio.) mit Kaufpflicht 2021 und Ablösesumme abhängig vom Erfolg (15+ Mio, 20+ Mio bei Championsleague Teilnahme) ins Spiel (insofern das bei einem Jahr Vertrag geht).

    Andernfalls halt gestaffelte Ablöse.

  • 15.09.20

    Wenn andere Vereine das machen, haben sie kein Stil. Wenn es aber von FCB gemacht wird, ist es einfach Geschäft. So macht sich der Uli lächerlich.