19.06.2017 - 21:35 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic

In der Winterpause erhält Meister FC Bayern München offenbar Zuwachs aus Fernost. Wie verschiedene südkoreanische Medien berichten, arbeitet der deutsche Rekordmeister an der Verpflichtung von Woo-Yeong Jeong.


Funktionäre aus dem Vereinsumfeld von Incheon United FC bestätigten nach Angaben von der Nachrichtenagentur "Yonhap News", dass sich der talentierte Mittelfeldspieler bereits in Deutschland aufgehalten habe.

Definitiv sei der Transfer zum Bundesligisten allerdings noch nicht, wie eine in den Transfer involvierte Person laut "Sportal Korea" verriet. Überhaupt würde dieser erst im Winter vonstattengehen, weil der Youngster die Volljährigkeit erst dann erreicht haben wird (* 20. September 1999).

Als Ablösesumme für Jeong, der als schnell, dribbelstark und torgefährlich beschrieben wird, steht ein Betrag von 700.000 Euro im Raum, an Gehalt winken dem Juniorennationalspieler 200.000 Euro.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
1
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 20.06.17

    Publicity/Marketing vs tatsächlich Potential

    BEITRAG MELDEN

  • 20.06.17

    ein quoten-asiate, oder kann er wirklich was?

    BEITRAG MELDEN

  • 20.06.17

    Das ist schon lustig mittlerweile was hier für Quellen genommen werden um Gerüchte zu verbreiten.

    BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Sind Yonhap News, Sportal Korea und sports.news.naver.com nicht seriös? Ich kenne alle hier zitierten Quellen noch nicht, deshalb frage ich.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Weiß ich nicht, ob die dort seriös sind. Ich finde jedenfalls nicht, dass Ligainsider dafür steht, über irgendwelche Transfergerüchte aus koreanischen Zeitungen zu berichten. Allgemein ist die Seite hier zu sehr zur Spekulation geworden...

      BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Solange hier jemand koreanisch spricht und sich mit deren Sportmedien auskennt fällt mir kein guter Grund ein, koreanische Quellen zu verbieten. Dann müsste man schließlich jede ausländische Quelle hinterfragen und ich wüsste nicht, wozu das gut wäre.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Wir sind doch hier nicht bei "science" oder "nature", wo es auf wissenschaftliche Beweisführung ankommt.

      Es geht hier um Sport(journalismus), jener lebt von Spekulationen. Ich verstehe diese Beschwerden nicht. Die Seite ist dazu da zu spekulieren und Infos dazu zusammenzutragen.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Bevor man hier alle ausländischen Quellen anzweifelt, sollte man manch eine einheimische wie die Sportbild doch eher hinterfragen.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Mache ich genauso unter den Artikeln :)

      BEITRAG MELDEN

    • 20.06.17

      Eben. Vor allem im Sommerloch lese ich lieber eine solche News als tagelang gar nichts auf der Startseite...

      BEITRAG MELDEN