Alexander Nübel | FC Bayern München

Berater strebt zweijährige Leihe für Nübel an

27.03.2021 - 10:30 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Bereits vor einigen Wochen gab es erste Gerüchte, dass Alexander Nübel im Sommer eine Leihe anstreben soll. Der Ersatzkeeper des FC Bayern München sei unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten und deshalb auf der Suche nach einem Verein, der ihm Spielpraxis bieten kann, hieß es.


Nachdem FCB-Vorstandsmitglied Oliver Kahn dem zunächst eine klare Absage erteilt hatte, meldet sich nun jedoch der Berater des Spielers zu Wort. Im Gespräch mit Sport1 stellte Stefan Backs klar: „Natürlich ist das Thema Leihe jetzt wieder ein Thema. Auf der Bank wird er nicht besser. Deswegen muss man sprechen.“

Auch wenn von vornherein klar war, dass Nübel als Nummer zwei hinter Manuel Neuer kaum zum Zug kommen würde, sei die Bilanz mit nur drei Einsätzen dennoch enttäuschend: „Uns war klar, dass Alexander diese Rolle ein Jahr spielen kann, die er jetzt spielt. Auch wenn es aus meiner Sicht vier, fünf Spiele zu wenig sind, die er gemacht hat. Aber ein zweites Jahr kann es so nicht geben“, so Backs.

Wie der Berater weiter verriet, würde er seinen Schützling gerne nicht nur für eine Saison bei einem anderen Verein unterbringen: „Ich plane Leihen gerne auf zwei Jahre. So weit sind wir aber noch nicht in den Absprachen. Bis zum Sommer ist es noch ein bisschen hin. Mit den Bayern muss ein gemeinsamer Entschluss gefunden werden. Die entscheidenden Gespräche finden erst noch statt.“

Quelle: sport1.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,31 Note
3,58 Note
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
1
18
26
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
15% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
77% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.03.21

    Der Berater ist ein Witz

    • 27.03.21

      Genau wie Nübel

    • 27.03.21

      Der größte Witz war die Entscheidung von Nübel zu den Bayern zu gehen um sich paar Jahre hinter Neuer auf die Bank zu setzen.

    • 27.03.21

      Du kennst die Absprachen nicht die Nübel hatte. Bei den Bayern zu spielen ist schon ein richtig guter Schritt und wenn du die Aussicht hast, neuer zu beerben dann ist es legitim 1 2 jahre zu warten.

      Ich würde ja behaupten, dass er selbst im Training mehr lernt als bei s04 im Kasten diese Saison.

      Zudem ist es wohl offensichtlich, dass Absprachen nicht eingehalten wurden - alleine an Hoeneß im TV konntest das erkennen. Die Eitelkeit Neuers ( vllt zurecht) stand ihm einigen Einsätzen im Weg.

      Aber dieses Bashing gegen Nübel ist Hirnlos. Im Nachhinein, mit dem Wissen, wäre er wohl lieber zu einem anderen Verein, wo er evtl mehr spielt gegangen, vllt gab es diese Option nicht? Bvb - undenkbar. Rb hat Gula.

      Also s04 stamm oder Bayern Bank mit Option auf Nachfolge...

    • 27.03.21

      In 1-2 Jahren? Das erste Jahr ist schon fast um. Dann müsste er Neuer ja in spätestens einem Jahr beerben. Auch wenn Neuer heute 35 geworden ist, ist er immer noch auf einem Weltklasse Niveau. Zudem hat er bis 2023 Vertrag und ich würde einfach mal behaupten, dass er den auch mit Sicherheit als Stammspieler erfüllen wird. Denke es ist realistischer, dass er seinen Vertrag eher um 1-2 Jahre verlängert statt vorzeitig zu gehen.

      Und noch ein kurzer Edit:
      BVB - undenkbar. Stimmt.
      Rb hat Gula. Stimmt auch.
      Also s04 stamm oder Bayern Bank. Stimmt nicht. Gibt ja noch weitaus mehr Vereine.

    • 27.03.21

      Bei so einem Berater wird mir übel

    • 27.03.21

      @manni Welche Vereine denn, die du Bayern vorziehen würdest? Selbst in 3 Jahren Stamm bei Bayern...

    • 27.03.21

      Ich könnte mir gut vorstellen, dass er beispielsweise bei Stuttgart, Union oder Freiburg gute Chance auf einen Stammplatz gehabt hätte.
      Ich halte es einfach für falsch wenn man gewisse Ambitionen hat und so jung ist wie er, zu einem Verein zu wechseln bei dem man nicht spielt. Als Feldspieler profitiert man aktuell durch das erhöhte Wechselkontingent der Vereine, aber als Torwart bringt einem sowas recht wenig.

    • 27.03.21

      Vfb hat Kobel- günstiger im Gehalt, kennt das Team und ist mit denen Aufgestiegen.

      Scf hatte bereits mit Flekken alles abgeklärt und hatte zu dem Zeitpunkt 0,0 Bedarf.

      Und Union - ein Aufsteiger.... bitte!

      Also das aus der jetzigen Perspektive zu schreiben ist auch einfach.

      Zu dem Zeitpunkt (bekanntgabe des Wechsels) war S04 besser als alle drei von dir genannten Vereine!

      Und immernoch ist Nübel einer der besten Torhüter Deutschlands, nicht nur was das Talent betrifft. Neuer wird noch 1 2 Jahre performen, dann wird eine neuer keeper ran dürfen und das muss aus Bayern Sicht nübel sein (jung, deutsch, ablösefrei).

      Und wie geschrieben, nübel profitiert selbst beim Training mit neuer mehr als bei s04 im Tor.

      Aus jeglicher Sicht eine vertretbare Entscheidung. Dass neuer seit der Bekanntgabe so "explodiert " war auch aufgrund des "drucks" . Ob er das so halten wird, bezweifle ich. Sehe nach der nächsten Saison einen Nübel im Bayern tor

    • 27.03.21

      Glaub ihr ernsthaft, dass ein Spieler der 3 Jahre auf der Bank saß, anschließend Neuer-Nachfolger wird? Wenn sich in der nächsten Saison der nächste Nachwuchs-Keeper in den Vordergrund spielt dann wird Bayern da zuschlagen. Man hat doch in der Vergangenheit, gerade auch beim Kauf von Neuer selbst, gesehen, wie schnell das gehen kann.

    • 27.03.21

      So wie ich das deute, gabs es eine Abmachung, nach der Nübel sukzessive pro Saison mehr Spiele machen sollte um dann Neuer zu beerben.

      Das macht mMn auch für alle Sinn. Zu der Zeit waren Neuers Leistungen auch nicht gerade Weltklasse, weder in der n11 noch bei den Bayern.

      Dass es vllt auch einiges mlt dem Machtkampf zwischen Flick und Brszzo zutun hat ist offensichtlich, da ist Nübel als eher unwichtiger Faktor das Bauernopfer.

    • 27.03.21

      Nübel soll einer der besten Torhüter Deutschlands sein? Der hat doch bisher kaum gespielt und ist mir bisher eher durch grobe Patzer als durch starke Leistungen im Gedächtnis geblieben.

    • 27.03.21

      Nübel braucht Spielpraxis, es gab sicher Absprachen er würde mehr spielen dürfen...
      Eigentlich ist es fast egal wohin die Leihe geht, Bremen, Lens, Darmstadt...
      Hauptsache er kann sich im Wettkampf beweisen...

    • 27.03.21

      Peppi1891, weißt du was Nübel als erstes braucht? , ein klar denkenden Berater 😉

  • 27.03.21

    Bei dem Thema kann ich nur immer wieder den Kopf schütteln

  • 27.03.21

    Nübel verdient weniger als Fiete Arp.

    Würde mich auch triggern.

  • 27.03.21

    Der Berater muss doch keine Ansprüche an Bayern stellen, sondern eher merken dass er einen scheiss Jon gemacht hat....

  • 27.03.21

    Mit dem Nübel kann ich ja persönlich ganz gut.

  • 27.03.21

    Der arme Andreas Nübel...

  • 27.03.21

    Der will Bayern doch nur unter Druck setzen Nübel Einsatzgarantien zu geben.

  • 27.03.21

    Aber was dachten die denn? Dass er Manuel Neuer verdrängt? :)

    • 27.03.21

      Die dachten dass sich Neuer weil er so ein gutes Herz hat jedes dritte spiel auf die Bank setzt oder so was in die richtung 😂

    • 27.03.21

      Bei der Welttorhüterwahl gibts extra Punkte für ein gutes Herz und Abgabe von Spielen an die jüngere Kollegen.

      Jedem sollte klar sein das man als Spieler mit dem Ehrgeiz der einen zum Welttorhüter gemacht hat kein einziges Spiel abgeben wird. Der Berater hat einfach nur die Dollarzeichen gesehen bei dem Wechsel.

  • 27.03.21

    Man muss das mal anders sehen: Nübel ist das beste (und auch einzig brauchbare) Pferd im Stall Backs. Den hat der lange aufgebaut und will nun dafür den Geldrückfluss. Da war es dann völlig egal, ob man einen solchen "Todesvertrag" unterschreibt. Auf alle Fälle ist Nübel schlecht beraten worden, daran herrscht kein Zweifel. Da hilft nur noch ein Wechsel des Beraters. Aber mal ganz abgesehen davon hat Nübel schon ein ganzes Jahr auf der Bank verschenkt. Keine Spielpraxis, für einen Torwart ist ein Todesurteil für die Karriere. Ob der überhaupt noch das Niveau für eine Nummer 2 bei Bayern hat, wage ich mal zu bezweifeln. Ein Ortega ist um Klassen besser und der hat Spielpraxis auf höchstem Niveau! Nübel wurde immer überschätzt, weil er ein bisschen am Ball kann und von Schalke kam. Die Parallelitäten sind unübersehbar, mit dem Unterschied, dass Neuer auch ein Strafraumspiel und Torwartspiel hatte, das Nübel absolut nicht hat.

  • 27.03.21

    Bezweifle sehr sehr sehr stark, dass der irgendwann als Stammkeeper für Bayern auf dem Platz steht.

  • 27.03.21

    Viel zu überbewertet der Junge.Dazu noch Unruhe Stiften.was hat er gedacht als er gewechselt ist.Ich verdränge mal eben den Welttorhüter.Dann lieber Früchtl behutsam aufbauen.Denke Neuer wird auch noch länger als 2 Jahre machen.nur eine Frage der Zeit bis Nübel das nächste mal unzufrieden ist.

  • 27.03.21

    Wenn der Berater merkt, was für einen Rotz er da angerichtet hat und jetzt Druck beim Branchenprimus ausüben will. 😂

    Man kann nur hoffen, dass dieser „Berater“ keinen Klienten mehr bekommt. Sollte jedem Kicker eine Lehre sein.

    • 27.03.21

      Auf tm.de kannst dir anschauen wen Backs alles noch betreut. Liest sich fürchterlich. Jobwechsel klar sinnvoll.

  • 27.03.21

    Nächster-
    Überbezahlter-
    Bayern-
    Ersatzspieler-
    Lappen!

  • 27.03.21

    Zurück auf die Bank mit dir die nächsten Jahre Alexander. Jeder hat seinen Platz zu kennen.

  • 27.03.21

    Die können doch nicht ernsthaft gedacht haben das nübel beuer verdrängen kann im moment. totaler realitätsverlust. mit diesem transfer hat bayern echt ein unruheherd im team geschaffen vor allem weil ich immer noch nicht davon überzeugt bin, dass nübel die qualität eines manuel neuers hat. dann lieber in zwei drei jahren schauen ob es nicht noch etwas besseres auf dem markt gibt. könnte mir vorstellen das kobel von stuttgart ein interessanter mann wäre..

  • 27.03.21

    Aber Hauptsache erstmal den Vertrag bei Bayern raffen. Danach dann an die Folgen denken

    • 27.03.21

      Hätte ich auch so gemacht. Wobei ich behaupte, dass man zurzeit als Stammtorhüter im Abstiegskampf mehr lernt, als im Training irgendeiner Mannschaft (siehe Ortega Moreno)...

  • 27.03.21

    Ich hätte für Nübel noch einen anderen, einen viel besseren Vorschlag. Den Berater Backs für 2 Jahre ausleihen oder besser noch auswechseln.

    Ich finde es sehr schade, dass solche Leute jungen Spielern etwas vorgaukeln, um selbst viel Geld einzuschieben.

    • 27.03.21

      Ich sag ja, Backs hat nur Nübel als wirklichen Geldbringer unter Vertrag. Deshalb hat Nübel auch einen Vertrag bei Schalke ausgeschlagen, der ihm a) einen Stammplatz bei einem Erstligisten (als Kapitän) gebracht hätte und b) auch mehr Kohle als bei Bayern. Soweit ich das weiß, bekommt er bei Bayern 5 Millionen, Schalke hatte 7 Millionen geboten. Aber da wäre dann nix für den Berater dringewesen, deshalb hat er lieber die Karriere seines Klienten weggeschmissen. Na wenigstens wird er nicht am Hungertuch nagen! Wäre allerdings interessant gewesen, wie sich das auf Schalke ausgewirkt hätte. Vielleicht hätte eine Vertragsverlängerung dort sogar dem Verein mehr Ruhe gegeben. Aber Mittleid braucht man bei beiden nicht haben!

  • 28.03.21

    Nübel ist kein adäquater Ersatz für Neuer und wird es in Zukunft auch nicht werden.
    Ein Fehlkauf mehr auf der Liste der Bayern, aber es wahrhaben wollen die Verantwortlichen es auch nicht....!

  • 28.03.21

    Vielleicht könnte er ja 2 Jahre auf Leihbasis zu Schalke...