Netiquette

Wir sind eine Gemeinschaft aus Fußballbegeisterten aus allen Teilen der Welt. Damit zwischen uns ein konstruktiver, freundlicher und fairer Umgang herrscht, möchten wir alle Teilnehmer auf unsere Netiquette hinweisen.

Respektvoller Umgang

Wenn Du in unserer Community aktiv wirst, denke bei der Kommunikation stets daran: Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch! Wir legen großen Wert auf einen respektvollen, toleranten, weltoffenen und sachlichen Umgang.

Es wird viele Gelegenheiten geben, in denen Du mit Fans „Deines“ Vereins zusammen bist. Bitte denke daran, dass sich beim LigaInsider Fans von allen Vereinen treffen. Wir legen daher besonderes Augenmerk darauf, dass vor allem Rivalitäten zwischen einzelnen Klubs nicht bei uns ausgetragen werden!

Wir freuen uns immer über lebhafte Diskussionen, aber bleibt dabei freundlich und verzichtet auf Schimpfwörter. Auch wenn es einen Verein gibt, den ihr nicht leiden könnt: Denkt daran, dass es genügend Fans von diesem Verein in unserer Community gibt, die sich durch einen abwertenden Kommentar angegriffen fühlen könnten. Daher: Keinerlei herabwürdigende oder beleidigende Kommentare zu einem Verein, den ihr nicht mögt!

Aber es dürfen natürlich nicht nur andere Vereine nicht beleidigt oder entwertet werden, genauso wenig gestatten wir die Beleidigung oder Diskriminierung von anderen Nutzern – in besonderem Falle nicht wegen ihrer religiösen oder sexuellen Einstellung, ihrer Nationalität, ihres Alters oder Geschlechts!

Beim Thema der News bleiben

Wir beim LigaInsider legen großen Wert darauf, dass die Kommentare, die unter einer News geschrieben werden, auch zum Inhalt der News passen. Sprich: Bitte bleibt beim Thema! Dabei gibt es für uns jedoch Ausnahmefälle: Nehmen wir an, es wird eine News gepostet, in der es heißt, dass Dortmunds Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek im nächsten Spiel ausfällt. So seid Ihr zum Beispiel gerne dazu aufgerufen, den Inhalt der Meldung zu kommentieren, über die Person Piszczek oder mögliche Auswirkungen seines Ausfalls zu schreiben.

Nun kommt die Ausnahme: Schreibt Ihr über einen Spieler, der direkt durch den Ausfall von Piszczek betroffen ist – zum Beispiel: „Bekommt Hakimi jetzt eine Chance hinten rechts?“ –, wäre das noch gerade so im Rahmen. Wollt Ihr allerdings nur die Frage loswerden, ob Euer Spieler (Witsel, Alcácer etc) am kommenden Spieltag spielen wird, dann werden wir Euren Kommentar löschen.

Diese Regel gilt natürlich nicht nur für Fragen zu möglichen Einsatzchancen von Spielern am Spieltag, sondern auch generell: Bitte achtet darauf, dass Euer Kommentar Bezug zum Inhalt der News hat. Falls Euch Kommentare auffallen, die dagegen verstoßen, könnt ihr diese über die Melde-Funktion anzeigen.

Relevanzfragen

Es mögen News gepostet werden, die Eurer Meinung nach nicht von Relevanz sind oder Euch nicht interessieren. Wir weisen darauf hin, dass die Kommentar-Funktion nicht dazu dient, diese Relevanz-Fragen unter der News zu klären. Solltet Ihr der Auffassung sein, dass eine News nicht den Regeln entspricht, wendet Euch bitte über die Nachrichten-Funktion an einen Administrator oder Redakteur. Sollte Euch eine News oder eine Kategorie von Nachrichten nicht interessieren, ist es möglich, diese mit der Filterfunktion auszublenden.

Löschung von Kommentaren

Wenn ein Kommentar Eurer Meinung nach gegen die Netiquette verstößt, habt Ihr jederzeit die Möglichkeit, über den "Beitrag Melden"-Button eine Löschung zu beantragen. Wir werden dann darüber abstimmen.

Solltet Ihr selber von einer Löschung eines Kommentars betroffen sein, dann erhaltet Ihr von unserem System eine Nachricht, dass Euer Kommentar gelöscht wurde. Dabei kann es sich um eine einfache Löschung ohne weitere Konsequenzen handeln. Sollte es sich um ein schwereres Vergehen handeln, könnt Ihr aber auch eine Verwarnung oder eine Sperre (temporär/dauerhaft) erhalten – dies würde Euch dann ebenfalls von unserem System mitgeteilt.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Kommentarfunktion in der Folge nicht dazu dient, sich über diese Löschung zu beschweren oder diese zu diskutieren.