Alexander Nübel | FC Bayern München

Sind Nübel Einsätze schriftlich zugesichert worden?

10.01.2020 - 09:30 Uhr Gemeldet von: Floppo | Autor: Fabian Kirschbaum

Der ablösefreie Wechsel von Alexander Nübel von Schalke 04 zum FC Bayern München im nächsten Sommer ist seit einigen Tagen offiziell. An der Isar muss er sich jedoch erst einmal hinter Manuel Neuer in der Torwarthierarchie einreihen. Nun will "Sport1" in Erfahrung gebracht haben, dass die Münchener offenbar dem 23-Jährigen Einsätze schriftlich zugesichert haben sollen.


Ob es diese schriftliche Zusage wirklich gibt, dazu wollte sich der deutsche Rekordmeister auf Nachfrage des Senders nicht äußern. Auf jeden Fall sei eine Leihe Nübels ausgeschlossen. Dieses Detail hatte Sportdirektor Hasan Salihamidžić am Donnerstag bekannt gegeben.

Damit birgt die gesamte Situation reichlich Konfliktpotenzial. Die "Sport Bild" machte zuletzt publik, dass Salihamidžić von Neuer mutmaßlich verlangt haben soll, für Nübel auf 15 Spiele zu verzichten. Der 33-Jährige soll diese Maßnahme jedoch nicht akzeptiert haben und keine Spiele abgeben wollen. Bei den Bayern soll der deutsche Nationaltorhüter kurz vor einer Vertragsverlängerung bis 2023 stehen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,31 Note
3,58 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
1
18
26
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
16% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
63% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 10.01.20

    Was ein Kindergarten??? Ich hoffe Schubert bleibt noch bis zum Sommer im Tor, dann kann er machen was er will

  • 10.01.20

    Zugesicherte Einsätze? Hört sich nach einem harmonischen Miteinander mit Manuel Neuer an.

  • BavariaFantastica
    1 Frage 4 Follower
    BavariaFantastica
    10.01.20

    Ganz ehrlich, wenn Nübel als zukünftige Nr. 1 geholt wird, muss er spielen und kann nicht auf Dauer auf der Bank sitzen! Die Frage ist nur, wo. Ich kann Neuer verstehen und hoffe dennoch, dass Nübel entweder seine Chancen in München bekommt oder eben doch noch zu einem Top 5 Club in Deutschland oder Europa verliehen wird. Nur glaube ich da nicht dran. Ja, Nübel muss geholt werden wenn er ablösefrei ist, nur ihn nicht spielen zu lassen wäre in meinen Augen fahrlässig. Irgendwie läuft dieser Transfer an sich in die richtige Richtung, nur läuft er definitiv nicht rund.

    • 10.01.20

      Ich würde sogar so weit gehen zu sagen das die Sache nach richtig Ärger riecht. Die nächsten 2 Jahre werden unruhig werden auf der Torhüterposition.

    • BavariaFantastica
      1 Frage 4 Follower
      BavariaFantastica
      10.01.20

      Jiep Sven, glaube ich auch. Frage mich nur, wer hier den Bock geschossen hat. Wer weiss, vllt sagt Manu tatsächlich ich geh nochmal ins Ausland.

    • 10.01.20

      top 5 club in europa oder deutschland? spielt er bestimmt, haben ja alle voll die schlechten torhüter :-D

    • 10.01.20

      Alexander wer?

    • BavariaFantastica
      1 Frage 4 Follower
      BavariaFantastica
      10.01.20

      @ Marcez: hast absolut Recht, alles andere würde aber keinen Sinn ergeben. So meinte ich es!

    • 10.01.20

      finde den transfer eh sehr komisch.. klar er ist ablösefrei und nicht schlecht, aber durch die unruhe mit neuer wirds stressig und gleichzeitig verbaut man zwei super nachwuchs-torwärten wieder den profischritt... hätte mich mehr über früchtl bei den bayern gefreut....

    • 10.01.20

      Hehe; "zu einem Top 5 Club in Deutschland oder Europa verliehen wird"...

      Die Sache hätte Bayern ganz einfach haben können. 1) Füsse still halten 2) Nübel verlängert für 2-3Jahre auf Schalke mit Ausstiegsklausel für Bayern im niedrigen Bereich (~10Mio.) 3) Nübel hat noch 2-3Jahre Ausbildungs/Spielzeit auf Schalke und wechselt dann zu Bayern - das alles richtig argumentiert und transparent aufgearbeitet und jede Fanbasis wäre d'accord.

      So hat Bayern die "Ablöse" als Handgeld abgedrückt und hat schon vorher Ärger und Probleme.

    • 10.01.20

      Erna hat 100% recht.

  • 10.01.20

    Auch wenn das Zusichern von Einsätzen bei Bayern aufgrund vergangener Talentwerdegänge aus Nübels Sicht nachvollziehbar ist (grundlegend würde ich es zwar bevorzugen, dass man von sich überzeugt und in der Lage ist, sich diese sportlich zu verschaffen) - der Kerl sammelt irgendwie nachhaltig keine Sympathiepunkte.

    • 10.01.20

      Vielleicht ist er auch nur wegen dieser angeblichen Klausel überhaupt nach München.
      Einen Manuel Neuer in Bestform vor sich zu haben ist nicht die beste Aussicht auf Spielzeit.

    • 10.01.20

      @Exist81:
      Ja, das schon, deswegen ist es ja geschickt von Nübel. Aber ganz ehrlich, was hat er bisher Außergewöhnliches geleistet, was ihm das Recht gibt, einen der weltbesten Torhüter auf diese Weise herauszufordern?
      Nübel ist natürlich kein schlechter und hat sicher großes Potential, aber im Sommer zu Bayern ist einfach falsche Zeit, falscher Ort...

    • 10.01.20

      Vielleicht wir es ja wie bei Ter Stegen bei Barca und beide bekommen ihre Möglichkeiten sich zu zeigen.

  • 10.01.20

    Wäre typisch für Brazzo, um den in seinen Augen Hammertransfer irgendwie durchzudrücken, auch auf Kosten der aktuellen #1. Und das für 'nen durchschnittlichen Torwart ohne Charakter, der (wenn überhaupt) auch zukünftig nicht lang #1 bei Bayern bleiben kann.

    • 10.01.20

      Witzig dass nun irgendwelche Menschen Nübel
      1. Sein Sportliches Können absprechen
      2. Seinen Charakter in Frage stellen
      3. Ihm keine sportliche Perspektive bei Bayern aufzeigen.

      Wo kommt ihr her und was treibt euch zu solchem Schwachsinn?

    • 10.01.20

      Verstehe auch nicht, was die Leute im Internet ständig mit Nübels Charakter haben.

      Da hält sich jemand an seinen Vertrag und spielt mit offenen Karten, ohne dabei zu sagen, wie sehr er den Verein Schalke liebt und ach so viele Ziele noch mit dem Verein erreichen will und dann ist es auch nicht recht.

      Ein Trapp verlängert bspw. im Januar seinen Vertrag bei Frankfurt mit den Worten "habe noch sehr viele Ziele mit Frankfurt und will noch sehr viel mit dem Verein erreichen", während er nur wenige Monate später eine Klausel zog, um nach Paris zu wechseln. Da sagt niemand was.

      Vieles kommt wohl auf den abgebenden Verein an und welche Trikotfarbe der aufnehmende Verein hat. Aber ständig Nübels Charakter in Frage zu stellen, nur weil er offen und ehrlich mit der Situation umging, ist einfach nur lächerlich. Nübel kann auch nichts dafür, dass es auf Schalke wohl ein grundsätzliches Problem ist, Vertragssituationen frühzeitig zu klären.

    • BavariaFantastica
      1 Frage 4 Follower
      BavariaFantastica
      10.01.20

      uenaldo: ohne Charakter? Nur weil es Schalke mal wieder vermasselt halt frühzeitig Verträäge zu verlängern? Als ob du nicht zu einem anderen Arbeitgeber wechseln würdest, wenn die Aussichten auf mehr Geld+Erfolg rosig sind? Zudem hat er nie gesagt, dass er bleibt sondern das was in der Öffentlichkeit war stets alles offen gelassen.
      Das man seine ENtscheidung anzweifeln kann, ja...jedoch nicht damit verbunden seinen Charakter. Die Doppelmoral ist hier wieder mal dabei!

    • 10.01.20

      Man kann ihm mMn keinen schlechten Charakter ankreiden, weil wie schon hier gesagt, einfach der Vertrag erfüllt wurde. Aber je mehr Details in den Interviews von Bayern durchklingen, würde ich ihm eher mangelnde Intelligenz oder eine schlechte Karriereentscheidung ankreiden ?

    • 10.01.20

      Und da hilft es auch nicht Nübel als Heilsbringer zu feiern und einen etablierten Spieler des Mannschaftsgefüge für ihn zu opfern und nach Norwich zu jagen. Nübel dann, als Wechselgerüchte aufkamen, einfach die Kapitänsbinde in die Hand zu drücken war einfach nur affig. Ist das das Argument um einen jungen Spieler zu überzeugen?
      "Hier: nach 1 klasse Jahe kannste Kapitän werden!" Lächerlich!

    • 10.01.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 10.01.20

      Sorry aber diese Vergleiche wie "wenn dir Firma x mehr Gehalt bietet wechselt du auch von Firma y dahin" sind sowas von daneben das es kaum besser geht. "Unser eins" muss sich als Privatperson im Normalfall fast ein ganzes Leben den A**** aufreißen - für einen (teils) mickrigen Lohn, nur um die Familie ernähren zu können, die Miete zu bezahlen o. das Haus, Auto etc.. Da ist ein Arbeitswechsel plausibler & verständlicher um seinen Lebensstandart zu verbessern o. seinen Kindern was bieten zu können.

      Bei Fußballern unterer Spielklassen o. weniger gut bezahlten Sportlern ist sowas auch noch verständlich, da diese in ihrer "kurzen" Sportlerkarriere für das Alter aussorgen müssen. Allerdings hört dieses Verständnis (zumindest bei mir) auf, sobald es nur noch darum geht statt 5Mio's - 6,7,8 o. mehr abzustauben. Ich rede nicht von Spielern die so einen Schritt aus "sportlicher Perspektive" gehen, dann mehr verdienen & beim neuen Verein zumindest Aussichten auf bessere Spielzeit, Entwicklung o. ähnliches haben. - Sondern von denjenigen, die keinerlei Aussicht auf Spielzeit beim neuen Verein haben aber für 2,3 Mio. mehr sich gerne auf die Bank o. Tribüne setzen.

      Und nein, ich bin weder Fan von Schalke noch hasse ich die Bayern o. sonstiges. Mir gehen bloß diese Quervergleiche zur "normalen" Privatperson auf den Senkel.

    • 10.01.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 10.01.20

      Mit "Privatperson" meine ich den Otto-Normal Bürger, welcher für 10-17, o. je nach Beruf xx€ die Std. bis Mitte sechzig & länger arbeiten. Sei's am Bau, an der Supermarktkasse o. sonstiges, nur um am Monatsende gerade einmal so über die Runden zu kommen.

      Wie man solche x Millionen Gehälter mit "Normallverdienern" vergleichen und dann noch die Absicherung "zukünftiger" Familienmitglieder als Grund einbeziehen kann, entzieht sich (für mich) jeglicher Logik. Mit bsp. 5Mio. jährlich ist für genügend Absicherung gesorgt, auch für "zukünftige" Enkel. Aber klar ich will ja im "Saus & Braus" Leben & neben meinen Ferrari noch 'nen Lambo' & Maybach in der Garage haben. Dazu am besten noch 'ne Villa, Strandhaus, 'ne Rolex für jeden Wochentag & Co.. Hier offenbart sich nur der jeweilige Charakter einer solchen Person, und dann, ja dann spielt es eine Rolle ob's 5 o. 8Mio. im Jahr sind. Wer viel hat will meistens immer mehr, traurig das man so etwas rechtfertigen kann. Aber sei's drum jeder darf diesbezüglich anderer Meinung sein.

      Für mich ist es reine Gier, die sich auf's hier & jetzt bezieht und nicht für i.welche zukünftigen Familienmitglieder. - Dennoch möchte ich auch nicht alle pauschalisieren & es geht mir auch nicht um Nübel im speziellen, sondern wie erwähnt um diese Quervergleiche zu "normal" arbeitenden Menschen.

    • 10.01.20

      Geld ist Wertschätzung in Zahlen. Das hat nichts mit Gier zu tun!

    • 10.01.20

      Edit: Sehe gerade das Amused seinen letzten Post, auf den sich mein 2ter bezog, gelöscht hat.

    • 10.01.20

      @Romantikcolt klar da stimme ich dir zu, nur hat das nichts mit den von mir angesprochenen Thema zu tun. Wer wg. 2,3 Mio. mehr o. einer guten Saison den Verein wechselt, nur um auf der Bank o. Tribüne zu "versauern", den geht es (meistens) nicht um Wertschätzung sondern eben nur darum mehr Geld zu bekommen.

    • 10.01.20

      Ich denke noch nicht mal, dass das Geld der ausschlaggebende Punkt für Nübel ist. Er geht wohl von einer sportlichen Perspektive aus, die die meisten anders beurteilen. Wenn Neuer sich verletzt oder wechselt hat er möglicherweise alles richtig gemacht, wenn nicht verbaut er sich möglicherweise die Chance auf eine Weltkarriere.
      Man weiß halt nicht wie's kommt. Wer weiß, wenn Enke und Adler damals gesund geblieben wären, wäre Neuer vielleicht heute noch Schalke-Keeper und 3. Mann in der Nationalmannschaft.

    • 10.01.20

      Da hier anscheinend viele meine Aussagen auf Nübel direkt beziehen möchte ich nur eines klarstellen es geht mir hier nicht darum Nübel in diese Kategorie einzuordnen o. Ihm charakterlich i.was zu unterstellen. Sondern lediglich um den sinnlosen Vergleich zw. den Gehältern von Otto-Normal Bürger & Sportlern zwecks den Sprüchen "du würdest doch auch die Firma wechseln, wenn...." nur deswegen habe ich hier interagiert, da solche Vergleiche für mich sinnlos sind. Da ich es hier aber mal wieder gelesen habe, kam mein Post zustande. Dieser hat zugleich aber rein gar nichts mit den Beweggründen des Wechsels zu tun. Da dieser alleine auf das Alter von Neuer begründet schon mehr "sportlichen" Sinn ergibt als bsp. ein Ullreich Wechsel damals.

      Mir ging es um die Kategorie Spieler die für 2,3 Mio. mehr den Verein wechseln im besten Wissen (auf Dauer) nur zweite, dritte Wahl zu sein. Dafür aber einen Verein verlassen, wo die WERTSCHÄTZUNG durch 3-4 Mio. im Jahr, Fans & o. Stammplatz genauso gegeben ist.

    • 10.01.20

      "Geld ist Wertschätzung in Zahlen..."!?
      Eine Betonung mehr wie widerlich der kommerzielle Fussball geworden ist, wenn selbst Fans Wertschätzung und Gehälter in Millionen Euro höhe, in einen Satz stecken.
      Sag das mal einer Krankenschwester, Krankenpfleger oder Arbeiter auf dem Bau. Oder besser Spuck ihnen gleich ins Gesicht.

      Auch die sollten keine Millionen verdienen, denn Geld versaut den Charakter. Aber mehr Wertschätzung haben sie verdient und mehr Geld zum Leben. Und frag mal einen Kranken, ob er die Krankenschwester weniger wertschätzt. Er schätzt sie sehr hoch ein, aber bezahlt nun mal nicht Ihr Gehalt.

      Und Nübel kehrt seinem Verein den Rücken, wo es A zur Zeit gut läuft/lief (und er Stammtorjüter+Kapitän ist), B bringt durch diesen Wechsel Unruhe rein und schadet sich (droht auf der Bank zu bleiben)+Verein/Mannschaft und C setzt sich natürlich mindestens für ein Jahr auf die Bank hinter die Nr 1 im deutschen Tor (welches wichtig ist für seine Entwicklung).

      Einziges Plus? Geld und Titel auf der Bank gewinnen.
      So, Charakter Frage? Keinen weiteren Kommentar mehr.

    • 10.01.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 10.01.20

      Hab ich einfach kein Verständnis für. Du wirst ja wohl verstehen, dass das eine normale Entwicklung des Marktes ist oder? Krankenschwestern gibt es nun mal einfach mehr als Torhüter, die das Potenzial haben die deutsche Nummer 1 zu werden. Angebot und Nachfrage. Und wenn es jemanden gibt, der für dieses Talent mehrere Millionen zahlen will, dann ist es das auch wert. Sonst hätte der Markt das nicht gezahlt.

      Und wenn wir hier schon so eine linke Debatte aufmachen wollen, dann reg dich lieber auf, dass Versicherungskaufmänner mehr verdienen als Krankenschwestern, Unternehmensberater mehr als Altenpfleger und Immobilienkaufmänner mehr als Müllmänner, obwohl die jeweils letzteren einen eindeutig größeren Beitrag für die Gesellschaft leisten.

      Aber du wirst es doch nicht ernsthaft als Charakterschwäche auslegen wollen, dass Sportler ihre Fähigkeiten anhand der Zahlungsbereitschaft der Vereine vergleichen können?

  • 10.01.20

    15 Spiele sind schon eine Ansage, das ist fast ⅓ der Saisonspiele. Würde mich als Neuer nicht erfreuen.

    • 10.01.20

      Ich denke Pokal und CL sollten einbezogen werden, rechnen wir "nur" mit dem Halbfinale im Pokal und "nur" mit dem Viertelfinale in der CL kommen wir auf 49 Spiele (die genannten Partien eingezogen).

    • 10.01.20

      Genau, 18/19 waren es 49 Spiele, 15 ein Drittel von 45

    • 10.01.20

      So wird Bruzz auch kalkuliert haben - daher "fast ein Drittel". ;)

    • 10.01.20

      ich kann mir gut vorstellen, dass die kompletten Pokalpartien sowie der Supercup festgelegt wurden. Ähnlich ist es ja auch beim FC Barcelona. Das wären dann ja schon die Hälfte der angestrebten 15 Partien. Der FC Bayern muss ja davon ausgehen mindestens das Finale im DFB Pokal zu erreichen

    • 10.01.20

      Sehe das wie Johnny, er wird im Pokal und Supercup ran duerfen

    • 10.01.20

      Er wird auch seine Spiele in der CL bekommen - Zuhause gegen Kaliber wie Roter Stern, Genk oder Moskau. Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass man ihn in der KO-Runde einsetzt, solange Neuer fit ist.

    • 10.01.20

      Vermutlich sind das die Spiele die man bei Bayern einplant wo der Neuer verletzt sein wird. Man hat Nübel versprochen das er immer spielen darf, wenn Neuer verletzt ist, also so ca. 15 Spiele. :)

    • 10.01.20

      @Sven
      Neuer hat diese Saison 25 von 25 möglichen Spielen bestritten. Also was bitte redest du da?

    • 10.01.20

      @Jayo

      Diese Saison bisher ja. Aber davor war er schon das eine oder andere Spiel verletzt. Finde nicht das es so unwahrscheinlich ist das man davon ausgeht das er ein paar Spiele verletzt verpasst. Die Saison davor hat er 11 Spiele verpasst. Die davor fast komplett.

    • 13.01.20

      Ja aber selbst wenn man davon ausgeht, berechnet man sowas nicht mit ein und gibt dem Neuzugang schriftlich, dass er 15 Spiele bekommt. Dann spielt er, wenn es eben so sein sollte dass Neuer sich verletzt. Sonst eben nicht.

    • 13.01.20

      Sehe ich genauso wie du. Und sowas sollte man ja auch nicht schriftlich festhalten müssen, dass sollte ja eigentlich selbstverständlich sein :)...

    • 13.01.20

      Schon gar nicht wenn die Nummer 1 Manuel Neuer heißt.

  • 10.01.20

    Finde ich sehr fragwürdig, wenn das wirklich stimmen sollte. Neuer ist seit Jahren Weltklasse und hat als Torwart noch mind. 3 Gute Jahre vor sich. Einen Torwart zu verpflichten nur weil er Deutsch und ablösefrei ist und dann so einen Ärger zu haben, ist für mich kompletter Unsinn

    • 10.01.20

      Yep, und wenn man sowas macht, muss es halt klare Ansagen geben und nicht so ein Theater. Zum Beispiel: Neuer spielt BL und CL, Nübel spielt DFB-Pokal. Und fertig ist die Laube.

  • 10.01.20

    Wenn ich Nübel sehe, werde ich ja drekt noch zum Neuerfan!

    • 10.01.20

      Gibs ruhig zu, du hast dir doch schon 2014 vor Geilheit die Seele aus dem Leib geschrien, als Neuer gegen Algerien jeden Ball abgegrätscht hat. :-)

  • 10.01.20

    15 Spiele? Also die Spiele gegen die Oberligisten im DFB Pokal und in der Liga gegen Paderborn und co. bekommt er dann, wo vielleicht mal ein bis zwei Torschüsse aufs Tor kommen. Tolle Spielpraxis...

  • 10.01.20

    Ter Stegen freut sich.

    Glaube kaum, dass Neuer sich auf ein Duell in der N11 und beim FCB einlässt. Sich bei der N11 zu verletzen könnte gleichzeitig das Aus beim FCB bedeuten.
    Nach der EM wird es also wahrscheinlich spätestens hier einen Wechsel geben.

    • 10.01.20

      Nein, glaub ich nicht. Neuer ist immer noch einer der besten Keeper der Welt, vor allem sieht er sich selbst auch so. Ein Wechsel würde man ihm als "davonlaufen" auslegen, und das würde mich bei ihm schon sehr wundern.
      Und wo soll er auch hin? Soviele Vereine, bei denen er auf ähnlichem Niveau spielt und die noch einen 1. Torhüter suchen, gibt es nicht. Spontan fällt mir da auch keiner ein.

    • 10.01.20

      Dann hast du mich falsch verstanden. Ich sprach von ter Stegen und der N11.
      Also einem Wechsel im Tor der N11, nicht, dass Neuer den FCB verlässt.

      Um weiterhin beim FCB die 1 zu bleiben, überlässt er nach der EM ter Stegen das Tor der N11.

    • 10.01.20

      Du glaubst, dass Neuer freiwillig seine Karriere bei der N11 aufgibt?

      Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Der steht da genau so lange im Tor, bis er im Rollstuhl weggekarrt wird oder der Trainer ihn nicht mehr aufstellt.

    • 10.01.20

      Wenn er selbst diesen Schritt nicht geht, wird ihm sein Management das hoffentlich nahe legen...

    • 10.01.20

      Warum sollte es? Aktuelle Rankings zeigen doch, dass Neuer international überhaupt nicht mehr wahrgenommen wird. Das wird sich auch in diesem und im nächsten Jahr nicht ändern, weil der Kader des FC Bayern international gar nicht und national nur noch bedingt wettbewerbsfähig ist.

      Da wird sein Management einen Teufel tun und ihm sagen, dass er vor der WM 2022 aus der N11 aussteigen soll. Die werden ihm viel eher sagen, dass er brav auf seine 15 Spiele verzichtet und seine Belastung gegen belanglose Gegner in Pokal, Liga und CL steuern soll. 1-2 überflüssige Länderspielreisen nach Estland und Kasachstan kann er dann immer noch wegen "Krankheit" absagen.

    • 10.01.20

      international gar nicht und national nur noch bedingt wettbewerbsfähig ist. Erklär den Satz mal dem letztjährigen CL Finalist Tottenham.
      Würde auch Mal gern von einer nicht international Wettbewerbsfähigen Mannschaft mit 7:2 aus'm Stadion gefegt werden.
      Du merkst, das ist vllt deine Wunschverstellung, passt aber nicht zur Realität. Bayern gehört definitiv noch zu den Top 8 in Europa.

    • 10.01.20

      Dein Argument ist wirklich Tottenham oder was? Die Mannschaft, die nach 21 Spieltagen nur 8 Siege auf dem Konto hat und zudem auch noch besser war in der 1. Halbzeit?

      Wirklich?

      Und du redest von einer Wunschvorstellung?

      Meine Güte ist das lächerlich.

    • 11.01.20

      International gar nicht wettbewerbsfähig... Sowas Bayern vorzuwerfen ist das einzig lächerliche hier^^.

  • 10.01.20

    Das riecht nach Ärger und die Medien lachen sich jetzt schon schlapp.

    Jedes mal wenn Neuer auf der Bank sitzt, wird das ein riesen Geschrei geben.
    Und wenn das Spiel dann noch verloren wird, vielleicht sogar noch durch nen Torwartfehler, dann wirds da lichterloh brennen.

    Das könnten zwei interessante Jahre werden in München.

    • 10.01.20

      Nö, das riecht nach herbei gesehnten Stoff für die (Sport-)Medien, den sie dem unmündigen Kunden wie dir jeden Morgen auftischen können.

    • 10.01.20

      Ah ok, weil man also wegen eines Gerüchts etwas fachsimpelt und sich überlegt, was es für folgen haben könnte für die beteiligten, ist man also Unmündig, gut zu wissen.

    • 10.01.20

      @Niggo

      Du nennst Aussagen wie "2 Jahre Streit vorprogammiert! Beim ersten Gegentor brennt der Baum!" ernsthaft "fachsimpeln"? Objektiv betrachtet ist das eher dummes Stammtischgeschwätz.

      Wie gesagt: Gibt es zwischen Neuer und ter Stegen auch noch regelmäßig Streit, der die Kaderharmonie der Nationalmannschaft zerstört? Hab ich wohl was verpasst...

    • 10.01.20

      Wenn zitieren dann bitte richtig.
      Habe ich irgendwo geschrieben, dass es durch einen Gegentreffer zum Streit kommen könnte?
      Nein!
      Aber wenn es die Ergebnisse beeinflussen würde, dann kann die Stimmung da ganz schnell kippen.
      Zumal ich im ersten Satz schrieb, dass die Medien sich freuen, denn die würden das natürlich erstmal ausschlachten und so käme beim FC Bayern eine unruhe von außen rein.
      Ich habe nicht gesagt, dass sich die Bayern gegenseitig die Köpfe einschlagen werden.

      Und die Situtation in der N11 ist doch eine andere, WENN es eine Zusage an Nübel geben sollte.
      Diese hat ter Stegen nämlich nicht bekommen und des weiteren kannst du Länderspiele nicht mit Klub vergleichen, wo man JEDEN Tag zusammen trainiert und nicht alle 3 Monate für 10 Tage.

      Das ist ein Unterschied im miteinander.

      Du kannst mein geschreibe auch nennen wie du magst.

  • 10.01.20

    Sollte dies wirklich der Fall sein, dass ihm Einsätze zugesichert wurden, wird Neuer aufgrund fehlender Wertschätzung berechtigterweise das Weite suchen.
    Das zeigt seine Reaktion in dem internen Gespräch auf die Frage, ob er Einsätze abgeben würde und er dann einfach gegangen ist!
    Ich mach schon mal Popcorn ?...

  • 10.01.20

    Oli Kahn, bitte übernehmen Sie!

  • 10.01.20

    Die Ablöse hat sich Schalke doch selbst versaut. Vor der Saison waren doch Schubert und Fährmann mit Nübel da. Bei Nicht Verlängerung wie absehbar wäre dem doch vor der Saison mitgeteilt worden, dass er leider auf die Tribüne muss. Dann wäre eine Entscheidung gefallen und alles im grünen Bereich.
    Der Nübel hat nur die Gutmütigkeit von diversen Verhandlungspartnern genutzt, dies ist aber legitim.

  • 10.01.20

    Hier wird gezielt Neuer zum gehen bewegt. Über de Gründe kann man nur spekulieren....

  • 10.01.20

    Diese ganze Geschichte ist nur noch lachhaft. Was hat denn der Brazzo geglaubt was Neuer sagt. Juhu endlich ist der Nübel da und ich gebe 15 Spiele freiwillig ab. Da hat er wohl die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Im schlimmsten Fall verlängert Neuer gar nicht, dann kann Nübel spielen....

  • 10.01.20

    Das wird Flick, als großer Verfechter des Leistungsprinzips, auch nicht gefallen. Ist doch total unsinnig einem Spieler Einsätze schriftlich im Vertrag zuzusagen. Die besten 11 sollten spielen und nicht die mit dem besten Vertrag. 15 sind auch eine ziemliche Ansage. Damit reichen die DFB Pokal Spiele nicht aus. Natürlich möchte Neuer keine CL und Liga Spiele abgeben. Streit vorprogrammiert...

  • 10.01.20

    Wow, wie spektakelgeil die Community hier mittlerweile geworden ist - genau so wie euch die Medien als Kundschaft wollen.


    15 Spiele pro Saison sind quasi nichts... 1x Super-Cup, 3-4x Pokal gegen Fallobst, 1-2x CL-Gruppenspiele ohne Relevanz, dann bleiben noch 8-9 Bundesliga-Spiele (wahrscheinlich gegen schwächere Teams, Aufsteiger oder sowieso wenn sich Neuer verletzt).

    Also keine Ahnung, warum man dann plötzlich einen Zirkus ins andere Extrem veranstalten muss, nur weil Bayern wirklich mal eine Position perspektivisch plant, bzw. einen Nachfolger aktiv heranführen will.
    Kaum ändert sich die Situation für den "dummen, charakterlosen Nübel", der laut den ganzen *hust* "Experten" *hust* hier ja sowieso 3 Jahre nur auf der Bank sitzt und ja schon immer schlechter als der kommende Welttorhüter Schubert (aus dem kurzerhand der nächste Judas wird, wenn er Schalke mal verlässt) war, sprengt er jetzt aufgrund von Einsatzgarantien die komplette Kaderharmonie des FC Bayern und es wird die nächsten 3 Jahre nur Streit geben - klar.
    Genau den gleichen Streit, den es auch zwischen Neuer und ter Stegen gab? Kann ich mit leben.

    • 10.01.20

      Guter Mann.

    • 10.01.20

      Vergleichst du hier ernsthaft die Nationalelf mit dem Vereinsfussball?
      Wie hat Neuer denn reagiert auf ter Stegens (völlig legitime) Äußerung?
      Das soll jetzt im Verein, wo es um mehr Spiele geht und quasi das täglich Brot ist, deutlich angenehmer ablaufen?

      Und die Spiele die du aufzählst...
      SuperCup ist der erste Gradmesser, da tritt man gerne mal mit der besten 11 an um mal die Muskeln spielen zu lassen und Wettkampfhärte reinzukriegen.
      DFB-Pokal möchte Neuer auch spielen und ob er einfach so Ligaspiele abgibt, gerade wo man seine "zu Null" Statistik schmücken kann...

      Aufgrund Neuers Reaktion (Ich bin Protagonist und nicht Statist) sehe ich keinen Grund zur Annahme, dass es völlig friedlich ablaufen würde, SOLLTE es diese vertragliche Zusage an Nübel so geben.

    • 10.01.20

      @Niggo

      Ich wollte wissen, ob Neuer und ter Stegen aktuell immer noch Unruhe/Streit in die Mannschaft bringen, so wie das spektakelgeile Bild-Leser wie du jeden Morgen am Frühstückstisch nun mal lesen wollen... Also tun sie das? Nein.

      Und gerade weil es im Verein so viel mehr Spiele zu bestreiten gibt, ist da ein Spiel auf der Bank (für die Nummer 1) bei weitem kein so großes Problem wie in der Nationalelf, Herr Professor.

      Was heißt "friedlich"? Schlägt Neuer ihm dann den Schädel ein, wenn er gegen TSV Hinterwaldhausen im Pokal nicht spielt? Werde mal deutlicher... Konkurrenzkämpfe existieren bei Bayern schon IMMER, seitdem man in der Weltspitze angekommen ist und der Kader entsprechend breiter wurde.
      Haben Robben oder Ribery Dauerstreit in die Mannschaft gebracht, wenn sie mal nicht spielten? Hat Müller mit seiner jüngsten Aussage "dann wechsel ich eben", als er zum Rotationsspieler erklärt wurde, die Harmonie des Kaders zerstört? Nein. Diverse Unzufriedenheiten gab es schon immer, und es wird sie auch immer geben, solange man mehr als 11 Spieler in einem Top-Kader hat.

      Also wenn du so drama- und spektakelgeil bist - schön. Deswegen müssen deine herbeigesehnten Dschungelcamp-Stories noch lange nicht der Realität entsprechen.

    • 10.01.20

      Wow, ist das ein fremdschämen, wenn man das Thema mit dir diskutieren will....

      Tust so, als würdest du mich kennen.
      Ich lese weder die BILD, ganz im Gegenteil, meide sie so gut es geht, noch bin ich sensationsgeil.
      Ich habe lediglich ein mögliches Szenario aufgezeigt, dass entstehen kann.
      Übrigens durch die Medien, die ich nicht mag und für sowas verurteile, aber du liest und verstehst wirklich nur was du willst.

      Warum sollten Neuer und Ter Stegen weiter Unruhe rein bringen?
      Die sehen sich alle paar Monate und am Status Quo wurde doch überhaupt nicht gerüttelt.
      Es hatte sich nichts geändert und Neuer musste kein Spiel extra abtreten.
      Das Beispiel ist dermaßen falsch.
      Dazu kommt, dass sämtliche Aufregung durch Neuer entstand, warum?
      Weil er auf die Aussagen von Ter Stegen erstmal klar stellen musste, dass er ja die Nummer 1 sei und bleibt.
      Neuer hat klar gemacht, dass er in jedem Spiel spielen will, also auch gegen TSV Hinterwaldhausen oder hast du die Aussage bereits vergessen?
      Neuer ist doch nicht dumm.
      Kannst du dich erinnern wie er Stammtorwart auf Schalke wurde?
      Er vertrat den damals verletzten Stammtorhüter und behielt den Platz.
      Neuer wird sicherlich gerade weil er es selbst ma so gepackt hat, daran denken, dass ihm jetzt evtl. Das gleiche blühen könnte, wenn sein junger Vertreter die Sache richtig gut macht und aus 5 spielen können 10 oder 20 werden.

      Hat Müller etwa nicht klargestellt, dass er spielen will?
      Was war nochmal mit seiner Frau?
      Haben Robben und Ribéry nicht gezickt, wenn sie auf der Bank saßen oder Handschläge verweigert, wenn sie ausgewechselt wurden?
      Du bringst genau die falschen Beispiele.
      Zudem sind Torhüter nun mal gewohnt zu spielen, das kann man nicht mit Feldspielern vergleichen.
      Ich bin auch Torhüter, natürlich ganz anderes Niveau, aber ich fände es auch überhaupt nicht cool, wenn ich spiele für nen neuen Abdrücken soll.
      Das muss sich der Junge schon verdienen, so wie jeder Feldspieler auch.
      Wie toll fand Ter Stegen es nochmal, als er in Barcelona den Job teilen musste?
      Würde er das heute nochmal machen?


      Nochmal, ich bin weder Spektakelgeil, noch habe ich gesagt, dass es so kommen wird!
      Es ging um eine Möglichkeit, die besteht, wenn gewisse Szenarien eintreten.
      Wie du mir das Wort drehen willst und behauptest, dass ich glaube, dass es auf jeden Fall so kommen würde ist abenteuerlich.
      Da solltest du die Texte der anderen schon richtig verstehen, andernfalls macht eine weitere Diskussion in der sturen Form mit dir nur wenig Sinn.

      Edit: Ach ja, du sprachst wieder vom Kopf einschlagen, wenn Neuer 1. runde Pokal nicht spielen darf, lässt aber wieder den Teil weg, in dem ich sage, dass es Gefahr birgt, wenn die Spiele dann verloren gehen , die Ziele gefährden und später heißt es „mit Neuer wäre das nicht passiert“.

      Aber wie gesagt, du suchst dir nur raus, was die grad in die Argumentation passt.

    • 13.01.20

      @Niggo: Die Aussage war ja eben, dass sich einzelne Spieler aufregen koennten und dies auch tun (siehe Robbery, Mueller) aufgrund ihrer Nichtberuecksichtigung, dies jedoch nicht zum Kollaps der Mannschaft fuehrt.
      Ter Stegen kann doch sogar froh sein, dass ihm am Anfang seiner Zeit Spiele im Pokal und der CL an ihn abgetreten wurden. Oder denkst du, dass MaTS jetzt auf dem Niveau waere, das er hat, wenn 14/15 und 15/16 null Spiele gemacht haette? In Spanien hat man natuerlich den Vorteil, dass es mehr Pokalspiele gibt.

    • 13.01.20

      Ich habe ja nicht gesagt, dass es zum Kollaps führen würde, sondern einfach, dass man ein Fass aufmacht, wo keins sein müsste.
      Zumindest lässt Neuers bisheriges Verhalten darauf schließen.
      Und der Trainer wird sich, wenn es mal schief geht, ähnlich blöde Fragen gefallen lassen müssen, wie Favre, den man am Anfang gefühlt jedes Spiel gefragt hat, wieso Götze nicht spielt.
      Mit der Aktion von Müllers Frau hat man auch Tagelang die Medien gefüttert.
      Und man kann das auch nicht zwingend vergleichen, da Feldspieler immer mal auf der Bank landen, ein Torhüter aber nur selten und dann reden wir da auch über den Kapitän der Mannschaft und wenn es bei Müller schon so reaktionen gab, werden die bei Neuer evtl. mind. genauso ausfallen.

      Natürlich kann ter Stegen am Anfang froh sein, so wie es jetzt Nübel sein könnte.
      Aber es geht ja um Neuer, der nicht auf die Bank will.
      Ter Stegen setzt sich heute auch mal ein Spiel auf die Bank für die Rotation, aber keine 15 und schon gar nicht mit Ansage!
      Man muss hier ja den heutigen MAtS mit Neuer vergleichen und nicht den jungen mit Nübel.

  • 10.01.20

    In dem Fall wäre es ja nicht verwunderlich, wenn Neuer nicht verlängert

  • 10.01.20

    Bin ich der einzige der einfach nur den Kopf schüttelt und sich fragt, warum sich Bayern den ganzen Stress für einen Nübel antut?
    Klar ist Talent vorhanden, aber er ist bei weitem nicht so weit wie Neuer damals.
    Und so sehr er auf der Linie teilweise überzeugt hat, dass hat er mit häufig katastrophalem Stellungsspiel und seinem Übermut auch wieder kaputt gemacht.
    Für mich nach wie vor nicht nachzuvollziehen.

  • 10.01.20

    Schwer zu glauben, dass Bayern sowas vertraglich festhält, egal bei welchem Spieler. Am Ende bringt einer im Training richtig schlechte Leistungen und sie müssten ihn trotzdem bringen. also ich glaube es jedenfalls nicht.

    Ihn nicht zu verleihen ist mMn ein großer Fehler. Er braucht Spiele um sich dahin zu entwickeln, dass er Bayern etwas bringt. Bisher waren es nicht viele Spiele im Profibereich und die HR auch nicht überzeugend. Talent hin oder her, das sicherlich verhanden wäre.

  • 10.01.20

    Ich glaube Nübel wird einfach überbewertet, verstehe diesen ganzen hype nicht

  • 10.01.20

    Ich frag mich wirklich, was Nübel sich bei dem Wechsel gedacht hat. Neuer wird niemals freiwillig Spiele abgeben und er lässt sich auch nicht vom Hof jagen. Wenn die Bayern-Bosse eins von beidem aber forcieren, gibt's richtig Ärger. Wäre auch höchst undankbar Neuer gegenüber.
    Nübel hat sicher tolle Anlagen und ist für sein Alter schon sehr gut, jetzt sitzt er aber mindestens 1 Jahr auf der Bank, wenn neuer nicht verlängert. Damit tut Nübel sich keinen gefallen.
    Wenn neuer allerdings nicht verlängert, haben die Bayern Bosse mal wieder einen anständigen Job gemacht.. (Ironie)

  • 10.01.20

    Verstehe nicht was sowas soll...Vertragliche Zusicherung auf Einsatzzeiten... Meiner Meinung nach sollte diejenigen spielen, die es sich durch gute Leistung im Training und in Spielen verdient haben.
    Ist doch in der Kreisliga auch so, die die die beste Leistung beim Biertrinken bringen dürfen spielen :D

  • 10.01.20

    Sowas von unwichtig!

  • 10.01.20

    Schade. Anfänglich hatte ich die naïve Hoffnung, dass sich alle Beteiligten zur Ausnahme mal professionell verhalten würden.

    In der Wirtschaft zeichnen sich große Führungspersönlichkeiten unter anderem dadurch aus, dass sie Ihr Team oder Unternehmen rechtzeitig auf die Zeit nach Ihnen vorbereiten. Heißt: Rechtzeitig einen Nachfolger aufbauen.

    Manuel Neuer hätte nun ein ganz großer Sportsmann werden können. Klar ist er immer noch ein klasse Keeper und gehört noch nicht aufs Abstellgleis, aber er sollte realistisch genug sein zu erkennen, dass seine Karriere ihren Zenith überschritten hat und langsam ihrem Ende entgegen geht.

    Es wäre eine großartige Geste, nun für die Zukunft seines Vereins, die Karriere eines Talents, und im besten Fall auch die Zukunft des deutschen Fußballs, seinen Erfolg nicht nur anhand von Leistung auf dem Platz zu messen, sondern auch sein Wissen zu teilen und Jüngere unter seine Fittiche zu nehmen.

    Er bricht sich ja keinen Zacken aus der Krone wenn er mal das ein oder andere Spiel abgibt. Fußball ist ein Mannschaftssport und dazu gehört eben auch, ab und zu sein eigenes Ego zurückzustecken und anderen den Vortritt zu lassen. Take one for the team.

    Erinnert mich an Ribéry, der sich auch mit Mitte dreißig noch mit 20-Jährigen messen muss anstatt Jüngeren aktiv dabei zu helfen, eines Tages in ihre Fußstapfen treten zu können.

    Wie gesagt: Schade.

    • 10.01.20

      Warum sollte Neuer für einen Emporkömmling wie Nübel zurückstecken? Was hat das mit "großartigen Gesten" zu tun? Neuer ist Profi, im (zwar) fortgeschrittenen Alter, was aber für einen Torwart kein größeres Problem darstellt. Ein Dino Zoff hat noch mit über 40 Jahren im Verein und der Nationalmannschaft gespielt. Neuer ist 33, hat noch bis 2021 Vertrag, den er jetzt bis 2023 verlängern will. Er ist Weltmeister, Welttorhüter und seine Leistungen haben sich nach zwischenzeitlichen Problemen auf einem hohen Niveau stabilisiert! Warum sollte er nicht noch 5 Jahre spielen? Und warum sollte er für einen schlechteren Mann wie Nübel irgendwelche Zugeständnisse machen? Hört doch auf mit dieser peinlichen Gefühlsduselei, um Gesten und ähnliches. Der Mann ist hochgradig ehrgeizig, das weiß man doch seit Jahren und hat es auch in der N11 gesehen. Jetzt spricht er sogar von der EM 2024. Alle kennen Neuer, nur Nübel und sein Berater sind zu dumm (und geldgierig) und geben einen Stammplatz bei einem renomierten Verein, inklusive Kapitänsamt, auf, um in München auf der Bank zu versauern. So viel Dummheit muss auch bestraft werden, da sollte man mit Nübel und seinem Gefolge nicht auch noch einen auf Mitleid machen. Immerhin lässt er sich das ganze ja auch nicht schlecht entlohnen! Im übrigen ist die Situation doch bei Sven Ulreich ganz ähnlich gewesen.
      Darüber hinaus ist es doch mehr als unwahrscheinlich, dass Bayern (angeblich) einem schwächeren Spieler Einsatzgaratnien geben würde. Falls das so wäre, ist das an Überheblichkeit kaum zu übertreffen. Hat mal jemand auf die Tabelle geschaut? Hat jemand auf den Kader der Bayern geschaut? Das kann (und wird) sich Bayern nicht erlauben, weder in der Meisterschaft, dem Pokal und erst recht nicht in der CL. Eine solche Klausel wäre absolut ein Armutszeugnis für einen Verein, das trau ich zwar einem Brazzo durchaus zu, aber kein Trainer der Welt würde das mitmachen. Und der stellt die Mannschaft auf und lässt sich sicher nicht von einem zweitklassigen Sportdirektor vorschreiben, wer zu spielen hat. Immerhin geht es bei einem Trainer bei Bayern auch immer um den Job, wie man ja bei Kovac zuletzt gesehen hat. Da wird nichts verschenkt!

    • 10.01.20

      Du hast es nicht begriffen.

      Macht aber auch nichts.

  • 10.01.20

    Apache bleibt gleich

  • 20.01.20

    Bleibt er nach seiner Rotsperre bei Schalke in der S11?