17.01.2019 - 12:25 Uhr Autor: Max Hendriks

Angesichts der ansprechenden Leistungen von Vertreter Robin Zentner zum Ende der Hinrunde war zuletzt unklar, ob Torwarttalent Florian Müller auch nach auskurierter Sprunggelenksblessur seinen Posten im Gehäuse der Nullfünfer behalten kann.


Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Stuttgart machte nun Cheftrainer Sandro Schwarz seine Entscheidung publik: Müller wird wieder zwischen den Pfosten stehen, Zentner muss zurück auf die Bank.

"Wir sind bei der Entscheidung geblieben, dass Florian Müller als Nummer eins in die Rückrunde geht", stellte der Mainzer Coach klar. Dies habe man gestern den beiden Konkurrenten im Gespräch mitgeteilt.

Schwarz begründete, dass man sich schon im Sommer aus Leistungsgründen für Müller als Nummer eins entschieden habe und er dieses Amt bis zu seiner Verletzung auch gut ausgefüllt habe. Gleichzeitig lobte der Trainer auch, dass Zentner ebenfalls die Zeit im Kasten sehr gut genutzt habe, "um ein richtiger guter Bundesligatorwart zu sein".

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,50 Note
3,33 Note
4,17 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
5
24
3

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN