29.06.2018 - 09:52 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Während die Seite der Zugänge mit Marius Wolf, Thomas Delaney und zuletzt Abdou Diallo bereits kostenintensiv befüllt wurde, steht Borussia Dortmund wohl nun auch vor dem ersten Spielerverkauf des Sommers.


Die "Bild" berichtet, dass der Transfer von Gonzalo Castro in Richtung VfB Stuttgart kurz vor dem Abschluss stehe. Dortmund erhalte noch fünf Millionen Euro Ablöse für den eigentlich bis 2020 gebundenen Mittelfeldakteur.

Der 31-Jährige wurde auch schon bei der Ankunft am Stuttgarter Bahnhof abgelichtet. Beim VfB könnte er noch heute vorgestellt werden: Für 14:00 Uhr ist eine Pressekonferenz mit Sportvorstand Michael Reschke anberaumt, den Castro bereits aus Leverkusener Zeiten gut kennt. Nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" wird zuvor die sportmedizinische Untersuchung durchgeführt.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,33 Note
3,53 Note
3,98 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
28
19
25
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 29.06.18

    Respekt Herr Reschke, wenn dann noch Didavi kommt... Herr Heidel & Reschke leisten hier wirklich Top Arbeit bei ihren Vereinen

  • 29.06.18

    Sauber, passt!

  • 29.06.18

    Und Dortmund verscherbelt wieder einen Spieler weit unter Wert. Was die da mache, geht absolut nicht!

  • 29.06.18

    Geiler Kader der da gebaut wird. Selbst wenn Ginczek geht, hat man mit Akolo einen sehr interessanten Stürmer der zu Gomez gut passt. Erik Thommy fande ich in den letzten spielen der Saison extrem nice. Mit seiner kleinen, quirligen Art hat er immer für Stress gesorgt. Ascacibar, Castro, Didavi?, klingt nach einer Bank in der Zentrale. UND wenn ihr den Pavard haltet dann ist das eigentlich ein Kader der nach Europa gehört. Da wird man sich sicherlich auf ein paar lustige Interviews mit Reschke und seinem kölschen Dialekt freuen dürfen :D

  • 29.06.18

    Würdet ihr dann eigentlich im Manager Castro halten oder am Peak abgeben? Vermutlich wird er zu teuer sein, aber finde ihn schon richtig stark und glaube, dass da, sofern dies ist kommt, Stuttgart sehr interessanten Offensivfußball spielen wird.

    • 29.06.18

      Ich glaube auch, dass Stuttgart die kommende Saison stark aufgestellt ist, Offensivfussball ist jetzt nicht unbedingt das Markenzeichen vom Korkut ...