19.04.2016 - 19:16 Uhr Autor: NevenX

In der Vergangenheit wurde Jannik Vestergaard mit diversen Klubs aus der Premier League in Verbindung gebracht, doch nach Informationen der "Sport Bild" bleibt der Innenverteidiger der Bundesliga über das Saisonende hinaus erhalten - allerdings nicht Werder Bremen.


Dem Blatt zufolge zieht es den 23-Jährige, dessen Vertrag an der Weser noch bis 2018 datiert ist, zu Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach. Ein Wechsel stehe unmittelbar bevor. Bei den Fohlen soll Vestergaard das Erbe von Martin Stranzl antreten, der im Sommer seine aktive Karriere beenden wird.

Kurz nach Anpfiff von Bremens Pokalpartie gegen den FC Bayern berichtete "Sportschau"-Kommentator Tom Bartels, dass Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin angegeben habe, dass er nicht von einem Angebot aus Mönchengladbach wisse.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,08 Note
3,41 Note
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
34
32
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 19.04.16

    Wenn Gladbach das hinbekommt, dann kann man nur gratulieren :)

    BEITRAG MELDEN

  • Borussia Mönchengladbach
    Dinho Dinho
    1 Frage 457 x gevotet
    19.04.16

    Vestergaard ist gut keine Frage allerdings müssen bei Gladbach die Verteidiger mitspielen können und der Ball am Fuß ist nicht gerade seine Stärke. Daher wundert mich die News etwas.

    BEITRAG MELDEN

    • 19.04.16

      deshalb ist Vestergaard einer der wenigen spieler, die bei Werder, Kreativität ins Aufbauspiel bringen ?
      fußballerisch gehört er bei Werder zu den besseren mMn

      BEITRAG MELDEN

    • 19.04.16

      Denke seine eher schwache Passquote hängt auch damit zusammen, dass er bei Bremen häufig lange Bälle spielen muss. Sein Zweikampfverhalten ist jedenfalls schon jetzt top und er muss nur selten zu Fouls greifen. Traue ihm in Gladbach definitiv den nächsten Entwicklungsschritt zu.

      BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Top top top Verteidiger. Der mit Christensen oder Jantschke zusammen. Top top top

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Applaus, Max Eberl... Knoche-Deal geplatzt, Hinteregger-Leihe als Absicherung, Süle-Transfer unwahrscheinlich... dafür jetzt wohl tatsächlich Vestergaard... starke Verpflichtung!

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Dann noch einen skandinavischen Rechtsverteidiger und es ist perfekt :D

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Ausstiegsklausel wird wohl zwischen 5 und 8 Mio sein.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    von Weserguard zu Fohlenguard, auch nicht schlecht:-)

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Wenn keine AK existiert wird das teuer für Gladbach. Interesse aus der PL soll ja auch bestehen..

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Wenn es keine AK gibt, sehr unwahrscheinlich bei dem Interesse aus England

    BEITRAG MELDEN

  • 19.04.16

    Und falls es eine AK gibt völliges Unverständnis für Eichin. Als man ihn holte zahlte man 2,x Mio., obwohl er zwar talentiert aber nur Bankdrücker bei Hopp war ohne im Profibereich aufgefallen zu sein. Dementsprechend kann sein Gehalt auch nicht so hoch sein und eine AK auf einem niedrigen Niveau wäre wirtschaftlich bescheuert gewesen. Im Gegensatz zu Di Santos AK-Höhe, die durchaus nachvollziehbar war wenn man an dessen günstigen Wechsel nach Bremen denkt.

    BEITRAG MELDEN

  • 20.04.16

    Vestergaard hat im Weser-Kurier dementiert: "Ich weiß von nichts und wenn es kurz bevorstehen würde, dann würde ich es wissen" + Eichin meinte gestern er wisse davon nichts. Wobei man Eichin wenig glauben kann und Janniks Aussage einen Wechsel nicht wirklich ausschließt und es so wirkt als wenn es eh sein Berater entscheidet und ihn dann nur in Kenntnis setzt...

    BEITRAG MELDEN