15.12.2016 - 09:43 Uhr Autor: Max Hendriks

Nachdem er zu Saisonbeginn noch Startschwierigkeiten hatte und zwischen Bank, Startelf und sogar Tribüne pendelte, ist Johannes Geis mittlerweile unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl voll angekommen. Seit dem sechsten Spieltag stand der ehemalige Mainzer ununterbrochen in der Startelf der Königsblauen.


Zuletzt übernahm der 23-Jährige sogar ohne große Anpassungsschwierigkeiten gegen Leverkusen nach dem Platzverweis Naldos die Rolle als Abwehrchef. Die "RevierSport" stellt das gestiegene Standing des Standardspezialisten noch einmal in den Fokus.

So habe sich Geis von den Denkpausen zu Beginn der Saison nicht entmutigen lassen und danach immer starke Leistungen gebracht. Als ein fester Bestandteil der Schalker Mannschaft, die vor der Niederlage in Leipzig sieben Ligapartien in Folge ungeschlagen blieb und dabei vor allem defensiv überzeugte, ist er nun wieder ähnlich unverzichtbar wie in der vergangenen Spielzeit, wo er nur sieben Begegnungen verpasste.

Quelle: reviersport.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,29 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
18
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 15.12.16

    Leider macht sich das punktetechnisch (comunio) nicht so recht bemerkbar. Ich frage mich warum er meist nur durchschnittliche Bewertungen bekommt, wenn er doch so wichtig ist !?

    BEITRAG MELDEN

    • 15.12.16

      Ist mir auch schon aufgefallen.
      Im letzten Spiel hat er das auf ungewohnter Position sehr gut gemacht, wie auch im Artikel erwähnt wurde. Am Ende geht da wohl das Gegentor auf seine Kappe - ihn in nen Kopfballduell mit Kieß zu stellen ist allerdings auch undankbar, aber den Schalkern haben da einfach die großen Spieler gefehlt. Dazu ist er auch gar nicht in den Zweikampf gegangen...
      Allgemein ist er eher ein unauffälliger Ballverteiler.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.12.16

      Ja, das ist mir auch aufgefallen. Bei Spox kommt er grundsätzlich schlechter weg als hier bei den LI-Noten, und auch schlechter als ich ihn persönlich wahrnehme. Vielleicht muss er erst wieder ein spektakuläres Freistoßtor schießen, bevor die seinen sportlichen Wert wieder anerkennen.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 15.12.16

      Warum er schlecht wegkommt? Kann ich dir sagen, da Sportal´s Noten einfach lächerlich sind! Defensive Spieler werden bei Sportal immer benachteiligt, denn Sportal bemisst Spieler nur nach Toren und Vorlagen. Wie lächerlich das ist sieht man an diesem Beispiel: Mannschaft A spielt zu null, die Abwehr und def. Mittelfeld bekommen alle ne 3,5/4 manchmal noch schlechtere Noten, obwohl Sie ihren Job erfüllt haben, sprich zu Null gespielt! Hier sollte anders Bewertet werden, das gilt für die gesamte Defensive. Es sollten alle def. Spieler mit einer Grundnote ins Spiel gehen, z.B.: einer 3, macht er keine Fehler, spielt zu null muss er zumindest diese Note bekommen, hat er dann noch einige gute Aktionen muss die Note zwingen stark besser werden. Bei Stürmern ist es fast immer der Fall, außer reinen Strafraumstürmern wie Huntelaar, (schießt er kein Tor = autom. ne 5) können diese Chancen verballern wie am Fließband, was dann auch noch Spielentscheidend ist, s. Beispiel Modeste am Wochenende, legt den Ball nicht quer, machen nicht das 2:0 und kassieren im Anschluss den Ausgleich und bekommt dafür eine 4? Hallo?

      BEITRAG MELDEN

  • 15.12.16

    Ein Glück für Schalke, dass er noch richtig in Fahrt gekommen ist. Die Kombination aus Geis, Goretzka und Bentaleb im Mittelfeld ist diese Saison genau das was Schalke seit Jahren gebraucht hat. Wenn jetzt Stambouli noch endlich in Tritt kommt hätte man noch eine vernünftige Alternative...

    BEITRAG MELDEN

  • 15.12.16

    Geis hat ein sehr gutes Stellungsspiel und seine Pässe aus dem Stand und Fußgelenk sind auch schon hinreichend bekannt. Er hat jedoch bei der Zweikampfstärke meines Erachtens noch Verbesserungsbedarf, trotz seinen defensiven Positionen.
    Wenn er so weitermacht, müsste er als 6er gesetzt sein. (da kommen Aogo und Stambouli nicht ran)

    BEITRAG MELDEN