18.02.2020 - 22:43 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Vier Monate hat es gedauert, nun ist Kenan Karaman von Fortuna Düsseldorf nach seiner schweren Lungenentzündung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Am Dienstag kehrte der Türke wie erwartet in den Kreise des Teams zurück.


"Ich fühle mich großartig", sagt der 25-Jährige gegenüber der "Rheinischen Post", "sogar fitter als vor der Krankheit. Ich habe während der Zwangspause meine Ernährung umgestellt, esse unter anderem fast gar kein Fleisch und auch keinen Weizen mehr. Das hat meinem Körper und meiner Fitness sehr gut getan."

Der Angreifer hat sogar bereits das anstehende Auswärtsspiel beim SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) im Sinn, wenn es um sein Comeback geht. "Vom Körperlichen her wäre ich so weit", erklärt Karaman, der aber relativiert: "wahrscheinlich nicht über 90 Minuten." Es bleibt abzuwarten, für was es bei Karaman schon reicht.

Karaman musste um sein Leben bangen

Woher die Erkrankung bei Kenan Karaman gekommen ist, wird sich aller Voraussicht nach nicht mehr abschließend klären lassen. Fakt ist allerdings, dass es zeitweise sehr ernst um die Gesundheit des Düsseldorfers stand. "Beide Lungenflügel waren komplett entzündet", blickt Karaman gegenüber dem Blatt zurück.

"Und bei so etwas besteht immer die Gefahr, dass etwas aufs Herz übergeht, dass es etwa zu einer Herzmuskelentzündung kommt." Umso erstaunlicher ist es, dass Karaman nun nach vier Monaten bereits wieder an Bundesligaeinsätze denkt.

"Ich habe keine Substanz verloren"

Das hat aber wiederum damit zu tun, dass Karaman während seiner Zwangspause sein Leben mehr oder weniger auf den Kopf gestellt hat. "Man macht sich über viele Dinge Gedanken, wenn man im Krankenhaus liegt. Jetzt lebe ich viel bewusster, gehe früher schlafen, habe einen besseren Alltags-Ablauf", so Karaman.

"Ich hatte viele Entzündungen im Körper, doch mit Hilfe eines Ernährungsberaters bin ich alle losgeworden. Viele Sachen nehme ich ganz anders wahr als früher. Im Endeffekt hat mich die Krankheit stärker gemacht, das ist das Positive, was ich aus der ganzen Geschichte ziehen kann", freut sich der Angreifer.

Stärker gemacht hat ihn die Verletzung auch körperlich: "Ich habe keine Substanz verloren, an Muskelmasse sogar dazugewonnen", erklärt Karaman. "Daher bin ich jetzt topfit und brauche auch nicht mehr viel Zeit. Das ist etwas ganz anderes, als wenn man von einem Kreuzbandriss oder einer Muskelgeschichte zurückkommt."


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,90 Note
3,50 Note
3,65 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
22
21
11

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!