24.05.2019 - 12:11 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Luca Plogmanns Fazit der abgelaufenen Saison könnte kurz und knapp lauten: Bundesligadebüt. Der Verletzung von Stefanos Kapino war es zu verdanken, dass der junge Torhüter vom SV Werder Bremen in der Hinrunde immer als Ersatzmann auf der Bank dabei war und am zweiten Spieltag für den angeschlagen ausgewechselten Jiri Pavlenka einspringen konnte. Zwecks Weiterentwicklung soll das 19-jährige Eigengewächs (Vertrag bis 2021) nun verliehen werden.


"Bei Luca erachten wir regelmäßige Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau als nächsten Schritt für sinnvoll. Es gibt Interessenten, speziell aus der 3. Liga. Durch seinen Platz in der U 19-Nationalmannsschaft und seine guten Spiele bei uns in der Regionalliga gibt es für ihn einen Markt", hält Geschäftsführer Frank Baumann fest.

Da es mit Spielpraxis beim Bundesligateam der Grün-Weißen schlecht aussieht, zumal Plogmann 2019 wieder zurück ins dritte Glied gerückt ist, und die Regionalliga "für ihn dann zu wenig" sei, erachtet der Manager einen Zwischenschritt als sinnvoll.

Quelle: meinwerder.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
4,00 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
1
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!