Luka Jovic | 1. Bundesliga

Zum Medizincheck in Frankfurt?

22.05.2017 - 09:52 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: NevenX

Aufgrund des finanziellen Engpasses entschieden sich bei Eintracht Geschäftsführer Fredi Bobic und Sportdirektor Bruno Hübner bereits in dieser Saison, im Zuge von Transfers vermehrt auf Leihgeschäfte zu setzen. So stehen aktuell mit Ante Rebic (Florenz), Michael Hector (Chelsea), Guillermo Varela (Manchester United), Shani Tarashaj (Everton), Jesús Vallejo (Real Madrid) und Marius Wolf (Hannover) sechs Akteure nur leihweise unter Vertrag.


Dieses Modell scheinen die Verantwortlichen der SGE auch für die kommende Spielzeit zu nutzen. So soll der portugiesischen Sporttageszeitung "Record" zufolge die serbische Offensivkraft Luka Jovic für zwei Jahre an den Main wechseln. Demnach sei der 19-Jährige bereits am Sonntag in Richtung Deutschland aufgebrochen, um die sportmedizinische Untersuchung zu absolvieren und den Kontrakt zu unterzeichnen.

Frankfurt sichere sich zudem eine Kaufoption für das Talent, das an Benfica noch bis 2021 gebunden ist und eine Ausstiegsklausel in Höhe von 45 Millionen Euro besitzt. Jovic wechselte im Januar 2016 von Aoel Limassol nach Lissabon, konnte sich sich beim Rekordmeister aber nicht durchsetzen. Lediglich drei Kurzeinsätze weist er nach eineinhalb Jahren auf.

Beraten wird der flexibel einsetzbare Stürmer von Fali Ramadani, der auch für Haris Seferovic tätig ist. Der Eintracht-Stürmer soll im Vergleich zu Jovic vor dem umgekehrten Wege stehen und sich am Saisonende Benfica ablösefrei anschließen.

Quelle: record.pt

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,41 Note
3,17 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
22
32
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 22.05.17

    Eintrachtic Frankfurtic

  • 22.05.17

    Ich bin auf die Kaufoption gespannt, wenn er schon eine Ausstiegsklausel in Höhe von 45 Millionen Euro hat. Der Spieler klingt auf jeden Fall spannend, in der Offensive haben wir ja Bedarf!

  • 22.05.17

    Bei Fifa 17 ne Waffe!

    In Portugal den Stats nach zu urteilen aber nur mäßig erfolgreich.

  • 22.05.17

    Bin immer noch begeistert dass der Trend bei uns jetzt eher dahin geht, dass diese Transfers erst durchkommen, wenn sie so gut wie durch sind. Denke das macht uns auf jeden Fall konkurrenzfahiger gegen die finanzstaerkeren Vereine. Aber hoffe auch nicht, dass wir naechste Saison stark abstiegsgefaehrdet sein werden - Kovac hat in der Hinrunde gezeigt, dass er was aus unserem Team rausholen kann, und in der Rueckrunde war es halt auch viel (Verletzungs)pech und Abwaertsspirale. Denke Bobic und Kovac werden aus der Saison viel gelernt haben, den Kader gezielt verstaerken, und auch hoffentlich mal unsere medizinische Abteilung ein bisschen runderneueren, damit unsere Glasskanonen mal ne Saison durchspielen :)

    • 22.05.17

      Woher weisst du dass der Transfer so gut wie durch ist? Einer x-beliebige ausländische Quelle würde ich zunächst mal nicht allzu viel Glaubwürdigkeit beimessen.

      Die Gerüchte um Ascacíbar, Cohen, Alioski oder Leckie haben sich bisher ja auch nicht als richtig herausgestellt.

    • 22.05.17

      Kittel hat Talent, aber war auch nicht in der Form uns weiterhelfen zu können, mit einer Verletzungsakte die seinesgleichen sucht. Zudem war er mit seiner Rolle nicht zufrieden und hat das in der Trainingseinheiten auch gezeigt. aber zum Glück konnte er ja den FC Ingolstadt vorm Abstieg bewahren.

    • 22.05.17

      Weil Kittel so gut war hat er sich bei uns nie durchgesetzt...
      und weil sein Charakter so einwandfrei ist, hat er sich vor dem Relegationsspiel einfach vom Acker gemacht als er erfuhr nicht im Kader zu sein.

    • 22.05.17

      Weiss ich natuerlich nicht Harry, aber ich denke was bisher von der Eintracht seit dem letzten Jahr ueberhaupt durchgesackert ist, schien immer schon relativ konkret, oder meinst du nicht? Selbst wenn wir diesen Fall mal ausnehmen, ist es generell eine gute Entwicklung. Die "x-beliebige" Quelle scheint auch recht etabliert zu sein, also hoffen wir mal dass es keine Ente ist ;)
      https://en.wikipedia.org/wiki/Record_(newspaper)

  • 22.05.17

    Die Portugiesen machen gerne so absurde Ausstiegsklausel... Castaignos hat bei Sporting eine AK von 60 Mio.

    Was ich von dem Spieler halten soll, weiss ich nicht. Allerdings kann das für einen 19-jährigen, der in Portugal nicht mal 1. Liga spielt, durchaus ziemlich schwer werden sich an die Bundesliga zu gewöhnen.

    • 22.05.17

      Man, der ist 19 Jahre jung und hat zwei Jahre Zeit! Außerdem sind wir ja im Sturm schon tätig geworden. Wenn das Gerücht überhaupt stimmt.

    • 22.05.17

      Ja eben, ich frage mich wie viel Sinn es hat einen Spieler auszuleihen, bei dem es nicht ganz unwahrscheinlich ist, dass er eine längere Eingewöhnungszeit braucht.

      Man wird nicht immer so ein Glück haben wie mit Vallejo. Sieht man ja an Hector und Tarashaj.

    • 22.05.17

      Ja, dann frag dich mal mal selbst, was man stattdessen machen sollte. Da die Preise weiter steigen und wir keine Möglichkeiten haben werden, günstig einen treffsicherern Stürmer der Top-Ligen zu kaufen, muss man auf Alternativen zurück greifen. Jeder Transfer kann floppen, nur ist die Frage wie es mit dem finanziellen Risiko ausschaut, und das ist bei einer zwei Jahresleihe äußerst gering. Außerdem hatten wir letztes Jahr sicherlich eine ähnliche Diskussion, ich glaube bei Mascarell.

    • 22.05.17

      Nach der Logik könnte man auch einfach 10 Leihspieler holen und hoffen, dass ein paar davon einschlagen.

      Man muss da schon ein gesundes Mittel finden und jeden Fall einzeln betrachten. Gerade bei so jungen Spielern ohne große Erfahrung auf hohen Niveau ist das Risiko schon hoch, dass das eine Weile dauert bis der Spieler wirklich weiterhilft oder er findet sich gar nicht zurecht.

    • 22.05.17

      Nein, das ist Unsinn und das habe ich auch so nicht behauptet. In der aktuellen Sasion hat man ja auch ein Mittelweg gefunden und man wird in naher Zukunft nicht daran vorbei kommen, weiterhin Spieler zu leihen. Und wenn es solche Spieler sind, warum nicht? Die kommen von Top Klubs die schon Gründe haben werden, warum sie in den Spielern etwas sehen. Zumal zwei Jahre wirklich nicht wenig sind. Man könnte auch den weg von Darmstaft einschlagen, die haben Spieler verpflichtet, die woanders auf der Abschussliste standen, zumindest einige. Man sieht ja, was dabei rausgekommen ist. Ich denke auch bei Rebic wird man versuchen die Leihe zu verlängern, da ich mir momentan unsicher bin, ob man ihn wirklich kauft..

    • 22.05.17

      Unsere Vergangenheit zeigt ja dass das mit den Leihspielern häufig eher nicht so gut funktioniert. Auf Dauer wird das kein Weg sein der Erfolg verspricht. Das haben die Verantwortlichen gemerkt und wollen diese Saison deshalb wesentlich mehr investieren. Die Rede ist sogar von bis zu 15 Mio.

      Der Vergleich zu Darmstadt ist - sagen wir mal - schwierig. Deren Transferpolitik ist sicherlich das letzte was man als Grund für den Abstieg ausmachen könnte. Ein Verein mit dieser Infrastruktur und dem kleinen Budget kann sich so oder so nicht in der 1. Liga halten. Das ist ein Wunder dass die überhaupt aufgestiegen sind und dann sogar drin geblieben sind. Ich hoffe die enden jetzt nicht so wie Paderborn.

    • 22.05.17

      Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir aber auch mehr Geld zur Verfügung. Natürlich muss man nach und nach von den Leihgeschäften wegkommen und wichtige Säulen auf Dauer errichten, aber ganz drum rum werden wir diese Sasion nicht kommen. Die Preise auf dem Markt lassen es einfach nicht zu.

      Was hatten wir denn letzte Sasion? Tawatha war mit 1,2 Mio. unser teuerster Neuzugang. Wir hatten 5 Mio. zur Verfügung wenn ich mich recht entsinne und haben davon 2,5 Mio. in feste Verpflichtungen gesteckt. Frankfurt ist durch genau diese Leihspieler, die durch gute Verknüpfungen von Bobic und Hübner zu Stande kamen, zu Erfolg, wenn man es so nennen will, gekommen.

    • 22.05.17

      Ich sehe das ehrlich gesagt nicht so dass der Erfolg der Hinrunde auf die Leihspieler zurück zu führen ist. Außer Vallejo war ja keiner Stammspieler.

      Ich hoffe diese Saison werden noch 2 oder 3 wirklich gute Transfers getätigt. Besonders in der IV und im defensiven Mittelfeld ist großer Bedarf. Da bräuchten wir eigentlich jeweils 2 Spieler.

  • 22.05.17

    Er weiß wenigstens wo das Tor steht und drückt ihm auch mal über die Linie. Wenn er kommt ist er Herzlich Willkommen!

  • 22.05.17

    Kaufoption wird zwischen 6-10 mio liegen. Ausstiegsklausel ist irrelevant. Ist nur ein Preis, der dem abgebenden das Veto nimmt.

    • 22.05.17

      Genau, Benfica ist ja auch dafür bekannt, seine Talente zu verschenken... Die haben selbst vor ca. einem Jahr 6,6 Mio. Ablöse für den gezahlt, und er steht noch bis 2021 unter Vertrag.
      Wie kommt man bitte auf die aberwitzige Idee, dass die ein solches 19-jähriges Talent mit einer KO von unter 10 Mio. verleihen, und warum kann man sich nicht einfach mal richtig informieren, bevor man sein Halbwissen zu einem Thema abgibt?

    • 22.05.17

      Transfermarkt.de gibt seinen Marktwert aktuell mit 3 Mio. an.

    • 23.05.17

      Ich glaube mal sollte sich eher fragen was da für krumme Geschäfte gemacht und durch den Profi-Fußball gedeckt werden.

  • 23.05.17

    Wenn man sich das Ganze mal genauer anschaut, dann riecht das ziemlich stark nach Geldwäsche... laut TM.de wechselte der Spieler für 0.6 Mio zu Limassol und nur ein paar Tage später für 6.6 Mio nach Portugal. War das nicht bei Gacinovic ähnlich? Ich meine da hatte auch Limassol die Finger im Spiel.

    Zufälligerweise hat er auch den selben Berater wie Gacinovic. Der bei uns übrigens auch Rebic, Tawatha, Regäsel und Seferovic geparkt hat.

    Da sollte die Eintracht vorsichtig sein und vielleicht mal die Finger von Spielern dieses Beraters lassen.