09.04.2019 - 16:48 Uhr Gemeldet von: Kaiser | Autor: Kristian Dordevic

Sechs Spieltage vor dem Ende dieser Saison verzeichnet die Bundesliga einen weiteren Trainerwechsel: Der FC Augsburg hat Chefcoach Manuel Baum von seinen Aufgaben entbunden, auch Assistent Jens Lehmann, der erst seit Ende Januar im Amt war, und der Technische Direktor Stephan Schwarz – in den vergangenen Wochen als möglicher Sportdirektor beim VfB Stuttgart gehandelt – sind freigestellt worden.


Das Ruder beim Team aus der Fuggerstadt übernimmt Martin Schmidt, dessen Vertrag mindestens bis 2020 läuft; für den Fall der Erstligazugehörigkeit sogar bis 2021. Der 51-jährige Schweizer stand in der Bundesliga schon beim 1. FSV Mainz 05 und beim VfL Wolfsburg an der Seitenlinie. Er leitet morgen früh sein erstes FCA-Training.

Die Augsburger Klubverantwortlichen Stefan Reuter (Geschäftsführer Sport) und Klaus Hofmann (Präsident) beziehen heute Abend (18:00 Uhr) in einer Pressekonferenz Stellung zu ihren Entscheidungen. Die Freistellungen werden in der Pressemitteilung wie folgt begründet:

"Wir haben in den letzten Wochen und Monaten alles dafür getan, unsere schwierige Situation gemeinsam zu meistern. Nach dem 0:4 gegen die TSG 1899 Hoffenheim und den äußerst schwankenden Leistungen zuvor hat uns aber die Überzeugung gefehlt, dass wir dies auf Dauer in der bisherigen Konstellation schaffen werden. Daher haben wir uns entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt einen klaren Schnitt zu machen, um die Weichen für einen sportlich erfolgreichen Saisonendspurt und die weitere Zukunft des FCA zu stellen."

Quelle: fcaugsburg.de