Martin Schmidt | Vereinslos

Martin Schmidt löst Trainer Baum ab

09.04.2019 - 16:48 Uhr Gemeldet von: Kaiser | Autor: Kristian Dordevic

Sechs Spieltage vor dem Ende dieser Saison verzeichnet die Bundesliga einen weiteren Trainerwechsel: Der FC Augsburg hat Chefcoach Manuel Baum von seinen Aufgaben entbunden, auch Assistent Jens Lehmann, der erst seit Ende Januar im Amt war, und der Technische Direktor Stephan Schwarz – in den vergangenen Wochen als möglicher Sportdirektor beim VfB Stuttgart gehandelt – sind freigestellt worden.


Das Ruder beim Team aus der Fuggerstadt übernimmt Martin Schmidt, dessen Vertrag mindestens bis 2020 läuft; für den Fall der Erstligazugehörigkeit sogar bis 2021. Der 51-jährige Schweizer stand in der Bundesliga schon beim 1. FSV Mainz 05 und beim VfL Wolfsburg an der Seitenlinie. Er leitet morgen früh sein erstes FCA-Training.

Die Augsburger Klubverantwortlichen Stefan Reuter (Geschäftsführer Sport) und Klaus Hofmann (Präsident) beziehen heute Abend (18:00 Uhr) in einer Pressekonferenz Stellung zu ihren Entscheidungen. Die Freistellungen werden in der Pressemitteilung wie folgt begründet:

"Wir haben in den letzten Wochen und Monaten alles dafür getan, unsere schwierige Situation gemeinsam zu meistern. Nach dem 0:4 gegen die TSG 1899 Hoffenheim und den äußerst schwankenden Leistungen zuvor hat uns aber die Überzeugung gefehlt, dass wir dies auf Dauer in der bisherigen Konstellation schaffen werden. Daher haben wir uns entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt einen klaren Schnitt zu machen, um die Weichen für einen sportlich erfolgreichen Saisonendspurt und die weitere Zukunft des FCA zu stellen."

Quelle: fcaugsburg.de

  • KOMMENTARE
  • 09.04.19

    Das Trainer-Beben geht weiter...

  • 09.04.19

    Tabularasa in Augschburg. Bin gespannt auf Schmidt, immerhin kennt er sich im unteren Tabellendrittel aus

  • 09.04.19

    Richtige Entscheidung. Spät, aber nicht zu spät. Die Entwicklung geht schon seit Wochen in die falsche Richtung.

  • 09.04.19

    War nach den Kommentaren der Spieler irgendwie absehbar.

  • 09.04.19

    Was man nicht alles für Hinteregger tut Kappa

  • 09.04.19

    Finde ich komisch und falsch. Im Pokal gaben die noch so einen guten Fight ab.
    Hätte ich nicht erwartet.

    • 09.04.19

      DFB-Pokal hat seine eigenen Gesetze. Es zählt nicht, bei einem Highlight-Spiel mal gute Leistung zu bringen und dann in Bundesliga dann wieder Mist zu produzieren. Wie kann man 3-0 gegen Nürnberg verlieren?!

      Gregoritsch weit von seiner Form entfernt, genauso wie Max. Dazu hat man Hahn geholt, da frag ich mich heute noch, wieso der noch in der Bundesliga spielen darf. Dazu die Dauerausfälle von Finnbogason, den offenbar niemand kompensieren kann. Augsburg sollte 3x am Tag gen Stuttgart beten, dass diese nicht auf einmal merken, dass sie viel besser sind als 16. Platz.

  • 09.04.19

    Zu diesem Trainerwechsel kann ich nichts negatives sagen. Aber auch nichts positives.

  • 09.04.19

    Schade, dass wir uns doch den Regeln des Bundesligageschäfts beugen mussten.
    Danke Manuel Baum

  • 09.04.19

    "Deshalb haben wir uns entschieden einen klaren Schmitt zu machen, um die weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen."

  • 09.04.19

    Na, da wurde der Baum wohl abgesägt...

  • 09.04.19

    Wenn ein Baum keine Früchte trägt, wird er oftmals abgesägt. So ist nun mal der Lauf der Dinge.

  • 09.04.19

    Ein Prost auf Remis-Martin

  • 09.04.19

    Da guckt der Jens doof aus der Wäsche

  • 09.04.19

    Bleiben wir in Mainz doch die einzigen, die mit beiden Trainern (Schmidt/Schwarz) trotz sehr brenzligen Situationen bis zum Ende konsequent und gegen den Strom durchgezogen haben.
    Irgendwie schade.
    Würde mich wünschen, dass das mal öfters gemacht wird und man nicht den heutigen Mustern zum Opfer fällt.

    • 09.04.19

      Stimmt so nicht ganz.
      In Augsburg haben wir bislang nur Dirk Schuster entlassen.
      An Weinzierl wurde sogar nach der 9 Punkte Hinrunde festgehalten.
      Gerade das machts finde ich aus, dass man nicht sofort in puren Aktionismus verfällt und wie bei vielen Vereinen sofort den Trainer feuert.
      Die Erfolge eines Trainerwechsels kann man ja gerade sehr gut an Hannover, Stuttgart, Nürnberg und Schalke sehen.

      Edit: Habe deinen Beitrag wohl missverstanden. Jörn Andersen zählst du gar nicht dazu, da er erst gar nicht in eine brenzlige Situation kam.

    • 09.04.19

      Macht ja Sinn, so lernt der neue Trainer die Mannschaft kennen und kann schon an den Transferplanungen mitwirken bzw. kann sich der Trainer auch noch von Spielern trennen, die seiner Meinung nach nicht in sein Konzept passen.

    • 09.04.19

      Was hat Andersen jetzt damit zu tun ?
      Machst du jetzt einen auf lustig oder willst mich verscheissern ?
      Ich rede davon, mit Trainern im bitteren Absteigskampf durchzuziehen und die nicht immer gleich zu feuern.
      Andersen wurde wegen Differenzen kurz vor Saisonbeginn gekickt, also was hat das jetzt mit meinem Post und dem Thema zu tun ?
      Willst du mich jetzt hochnehmen da er gefeuert wurde ?
      Habe ja nicht gesagt, dass bei uns noch gar keiner gefeuert wurde.

      Außerdem gab es bei uns, bis auf die beiden vorigen Saisons, noch nie eine brenzlige Situation und jetzt komme mir nicht mit der Situation als man vor über 10 Jahren abgestiegen ist, denn da war man Aufsteiger.

      Ich habe keine Ahnung, was dein Edit soll oder ob du dich angegriffen fühlst, weil ich das mit Weinzierl damals vergessen hatte oder was auch immer dein Problem ist.

      Lass mich noch was zu brenzlige Situationen sagen : Wir standen bisher nur ein paar Spieltage auf dem Relegationsplatz und das nur in der letzten Saison und sind mit Bayern das einzige Team, das die letzten 10 Jahre keinen einzigen Spieltag auf einem direkten Abstiegsplatz stand ?

    • 09.04.19

      die in Freiburg machen das schon seit Anfang der 90er. die gehen mit ihrem coach auch in Liga 2. dafür mein allergrößter respekt. dazu gehört aber auch ein coach, der es immer wieder schafft, einen Kader, der eigentlich von saison zu saison schwankt und auch mal ne saison lang nicht konkurrenzfähig ist so zu motivieren, dass dieser kader trotz der schwäche immer wieder mal die klasse hält. dann geht man mit dem coach auch runter.

      Manche trainer können ihr team über sehr lange zeit motivieren und einstellen. andere können das nicht über viele jahre. da fallen mir so typische feuerwehrtrainer ein. mit denen geht auf lange sicht meist nicht soooo viel.

      Der FCA wäre stand saisonbeginn mit baum in liga 2 gegangen, weil er das team da noch hatte. das vertrauen der spieler ging mit der mehr und mehr verloren. da hätte eine weiterbeschäftigung auf mittelfristige sicht das team zerstört. Zudem ist die vertragsauflösung für baum gesundheitlich sicherlich mehr erlösung als bestrafung. Denn die letzten monate haben ihm extrem zugesetzt.

    • 10.04.19

      19MOGUNTIA05 Nein, du hast mein Edit nicht verstanden.
      Hatte es erst allgemein verstanden und nicht direkt auf den bitteren Abstiegskampf bezogen.
      Habe dir mit dem Edit also nur zugestimmt.
      Macht nix.

  • 09.04.19

    guter Trainer löst guten Trainer ab... Schade für Baum, dass es nach einem guten Start in die Saison irgendwann nicht mehr rund lief. Im 1/3 der Saison fehlte das Spielglück, dann drehten ein paar Spieler durch... die Spielanlage unter Baum hat mir sonst sehr gut gefallen, das Team war top organisiert und motiviert. Er hat aus dem Kader ne Menge gute Leistung rausgekitzelt. In den PK wirkte er immer sehr aufgeräumt und sympathisch. Ich hoffe ihn in der Buli wiederzusehen!

    • 09.04.19

      Augsburg hatten viele als EL-Kanidaten auf dem Zettel vor der Saison. Sie konnten immerhin den kompletten Kader zusammen halten und ganz passabel ergänzen. Einige ihrer Leistungen - denke da speziell an die Niederlagen in Bremen, Freiburg, Nürnberg und zuletzt gegen Hoffe - waren absolut inakzeptabel.

      Schmidt hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. In seiner letzte Saison mit Mainz und anschließend mit Wolfsburg fast abgestiegen bei richtig schwachem Fußball. Zehrt immer noch von zwei Monaten im Frühjahr 2016, wo seine Mannschaft ihm dank guter Ergebnisse scheinbar eine Karriere zusammen gespielt hat.

    • 09.04.19

      Entschuldigung bitte, aber wer hatte Augsburg als Kandidat für Platz 5-7 auf dem Zettel ?

  • 09.04.19

    haben sich aber mühe gegeben beim Bild in der Twitter Meldung. Sehr männlich

  • 09.04.19

    Ist es eigentlich eine Vorgabe des DFB oder der DFL, dass Begründungen für Trainerentlassungen mehr oder weniger gleich klingen müssen?

  • 09.04.19

    Endlich, jetzt lohnt es sich wieder die Augsburger aufzustellen im Managerspiel. War überfällig und so packt man den Klassenerhalt sicher.

  • 10.04.19

    Schmidt ist doch keine Verbesserung, auch nicht in der Situation. Wie man den holen kann.. unfassbar!

    • 10.04.19

      Mourinho hatte wohl keine Zeit.

    • 10.04.19

      Welcher Trainer kann in sechs Spielen gross am System etwas verändern?
      Schmid kann sicher mit seiner Art die Spieler motivieren und mitreißen. Nichts anderes wird jetzt gebraucht.
      Zu den Entlassenen müßte nur schnellst möglich Reuter hinzugefügt werden denn die Kaderzusammensetzung ist eine einzige Katastrophe. Als Beispiel Finnbogason- Schieber.
      Der eine ist die halbe Saison verletzt der Backup die ganze Saison. Kam völlig überraschend.

    • 12.04.19

      Du hast noch Ji, Cordova und Gregoritsch kann da auch spielen, aber im Grunde hast du recht, ohne Finnbogason ist der FCA nur die Hälfte wert.

      Und nicht zu vergessen, man hatte ja auch noch einen Caiuby, was willst du da machen?

      Jetzt wird Schmidt die nötigen Punkte holen und man fängt dann nächste Saison wieder von vorne an, hoffentlich mit Kobel und auch einigen neuen Gesichtern. Hahn war jetzt auch nicht der schlechteste Deal. Herausragend war aber wirklich keiner da stimme ich auch zu.

    • 12.04.19

      Die ersten drei genannten sind nicht wirklich in der Spitze zu gebrauchen.
      Was Kobel angeht sehe ich den Wechsel immer noch kritisch. Wir haben keine Kaufoption also geht er wahrscheinlich wieder zurück. Seine Leistungen sehe ich, mit Ausnahme des Dortmundspiels, im Schnitt nicht besser als bei Luthe. Wenn er also zurückgeht und Luthe, was ich verstehen kann, sich einen anderen Verein sucht bleibt noch Giefer. Und der ist sicher keine Option. Dann kannst Du Dir im Sommer drei neue Torhüter suchen.