DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

16.04.2018 - 21:47 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

In den zurückliegenden Wochen und Monaten kamen immer wieder Gerüchte über einen vorzeitigen Vereinswechsel von Nadiem Amiri auf. Der Mittelfeldakteur von 1899 Hoffenheim könnte am Ende der aktuellen Spielzeit eine Klausel in seinem Vertrag (bis 2020) nutzen, um der TSG vorzeitig den Rücken zu kehren. Die festgeschriebene Ablösesumme beläuft sich auf 17 Millionen Euro.


Laut Informationen der "Bild" sei die Vereinsführung der Sinsheimer nun darum bemüht, das Arbeitspapier des 21-Jährigen vorzeitig zu verlängern und die Ausstiegsklausel durch bessere Bezüge außer Kraft setzen zu lassen.

Als Interessenten standen zuletzt neben RB Leipzig auch der FC Schalke im Raum. Außerdem wurde Amiri mehrfach mit dem englischen Klub Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

4,10 Note
3,52 Note
3,50 Note
3,63 Note
Saison
2014/15
2015/16
2016/17
2017/18
Einsätze
7
25
33
28

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

25% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
75% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 16.04.18

    Kann mir schon vorstellen, dass er das Weite sucht und sich zum Beispiel von Schalke locken lässt. Nagelsmann vertraut ihm ja nicht mal soweit, dass er ihn mal 90 Min spielen lässt und einiges an öffentlicher Kritik musste er sich auch schon anhören.

    BEITRAG MELDEN

    • 16.04.18

      Bei Schalke wird es aber auch nicht garantiert sein, dass er Stammspieler ist. Die haben auch ohne Goretzka noch ordentlich Potenzial in der Offensive meiner Meinung nach.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.04.18

      Vom Profil her genau so ein Transfer, den Schalke ähnlich wie bei Sane jetzt möglichst schnell in trockene Tücher bringen sollte. Uth haben sie sich auch schon gesichert, auch nicht der schlechteste Schachzug.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      @Zapfes

      Ich finde, dass Schalke gerade einen Spieler wie Amiri gut gebrauchen könnte. Im Prinzip läuft dort schon sehr vieles richtig in dieser Saison, man ist defensiv enorm stabil und hat auch offensiv oft die Kontrolle. Nur mangelt es im Angriffsdrittel an Kreativität. Deshalb hat man bei Schalke-Spielen in dieser Saison immer das Gefühl, dass die Mannschaft alles im Griff hat, aber manchmal die Ideen fehlen, um die Überlegenheit in Tore zu verwandeln.

      Bentaleb und Harit haben das eigentlich im Repertoire, aber Bentaleb spielt eine eher mäßige Serie und Harit kann noch nicht eine ganze Saison die Rolle als alleinige Kreativzentrale schultern, erst recht nicht auf gleichbleibend hohem Niveau. Auch wenn der Junge wirklich viel Spaß macht, könnte er mit einem kreativen Partner noch besser werden.

      Ich denke zwar, dass Bayern auch nächstes Jahr Meister wird, traue Schalke aber zu, dass man sich erneut verbessert und die Meisterschaft spannender gestaltet als diese Saison. Und ich freue mich für den Klub, dass endlich wieder Ruhe eingekehrt ist und man das Duo Heidel/Tedesco machen lässt.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Stimme dir zu Kroete, allerdings hat Amiri mich jetzt insbesondere in dieser Saison auch überhaupt nicht von den Socken gehauen, was Kreativität angeht. Generell scheinen es vermeintlich kreative Spieler aktuell etwas schwer zu haben in der Liga, Beispiele dafür gibt’s einige.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Also gewagte Prognose. Man muss abwarten ob ein Uth Sane Amiri einschlagen. Geht auch schnell wieder ins Bubdesliga MF falls es Mal nicht so lāuft. Und dass Schalke die Meisterschaft spannender gestaltet glaube ich nicht, denke dass der BVB auf kurz oder lang wieder Bayernjāger Nr 1 sein wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Ich finde Amiri ist ein guter Fußballer, aber ziemlich unkonstant. Früher hatte Schalke Probleme mit solchen Spielern, die sich auch mal hängen lassen. Siehe Sam, früher Meyer, Boateng, konplyanka zwischenzeitlich, afelay (schreibt man den so?) Etc.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Nein, wirklich? Das ist ja unerhört. Der Mann verdient mehrere Millionen im Jahr und musste sich in einer Phase, in der es bei ihm weniger gut lief (und eventuell auch seine Einstellung nicht stimmte) bei einer pädagogischen Maßnahme auch noch öffentlich kritisieren lassen? Ich bin zutiefst erschrocken. Auf Schalke würde sowas sicherlich nicht passieren, denn Tedesco ist ja bekannt dafür, Profis mit den Samthandschuhen anzufassen, wie bspw. Harit, den er auch nie öffentlich kritisieren würde, um ihn zu kitzeln.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      @bavariabest

      Ich habe geschrieben, dass ich es Schalke "zutraue", die Meisterschaft spannender zu gestalten. Ich habe keine Prognose zur Wahrscheinlichkeit abgegeben, dass es auch tatsächlich so kommt.

      Heidel und Tedesco bauen da gerade (zumindest auf dem Papier) eine geile Truppe auf. Sehr viele junge Talente gepaart mit erfahrenen Spielern, das könnte funktionieren. Und klar ist Amiri in dieser Saison noch nicht besonders aufgefallen, da gebe ich Cesc recht. Aber ich kann mir vorstellen, dass Tedesco ihn nochmal anders einsetzt als Nagelsmann, ein neuer Trainer mit anderen Ideen kann manchmal Wunder wirken.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Vor allem macht Schalke aktuell das, was den BVB vor einigen Jahren noch auszeichnete. Naldo, Sané, Uth und eventuell nun Amiri, das sind Transfers, die den BVB stark gemacht haben. Spieler wie Reus, Gündogan usw., die die Liga kannten und dabei noch weiteres Potenzial freisetzen können. Warum auch immer setzt der BVB die letzten Jahre aber eher auf junge Talente (Isak, Sancho...), die nicht sofort weirthelfen können, auf Spieler, die sich noch in keiner starken Liga bewiesen haben (Yarmolenko, Akanji...) oder auf Spieler, die bei Topteams gescheitert sind und wohl mit Ankündigung nicht mehr auf ihr altes Niveau kamen (Sahin, Kagawa, Götze...). Zudem hat Schalke wohl einen besseren Trainer als für den BVB im Sommer überhaupt nur auf dem Markt ist.

      Denke auch, dass man in absehbarer Zeit durchaus auch Schalke auf dem Schirm haben sollte. Die machen aktuell ziemlich viel sehr gut.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.04.18

    Wenn Amiri wie Uth und Sane in kommender Saison bei Schalke spielt, ist Heidel ein Gott.

    BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Bei Heidel sagt man er ist ein Gott, wenn Bayern die holt heisst es man schwächt die Konkurrenz. Diese Doppelmoral is einfach furchtbar.

      Fernab davon wäre es ein schlauer Schachzug beide zu holen.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Der Unterschied besteht darin, dass die Bayern absolute Unsympathen sind und sich im Gegensatz zu Heidel/Tedesco auch fast wöchentlich über fehlendes Niveau der Liga beschweren.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      nur weil wer unsympatisch ist, kann man also nicht sachlich bleiben und muss mit zweierlei Maß messen. Sorry, aber das ist nicht mal DoPa Niveau.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Man kann mit zweierlei Maß messen, wenn sich die einen des öfteren beschweren und die anderen eben nicht.

      BEITRAG MELDEN