29.10.2018 - 18:12 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Letztes Jahr war es Michael Esser, der sich aufgrund von guten Trainingsleistungen einen Einsatz in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals verdiente – die eigentliche Nummer eins, Philipp Tschauner, nahm auf der Ersatzbank Platz. Diesmal ist die Rollenverteilung umgekehrt. André Breitenreiter verkündete am Montag, dass Tschauner im Pokalduell mit Wolfsburg (morgen, 18:30 Uhr) anstelle des jetzigen Stammtorwarts den Kasten der Roten hüten wird.


"Wir haben zwei Torhüter auf Augenhöhe", konstatierte Hannovers Chefcoach, der Esser zu Saisonbeginn zur neuen Nummer eins der 96er ernannt hatte. "Tschauni trägt seinen Teil dazu bei, dass die Mannschaft funktioniert. Er hat es verdient, morgen zu spielen", ergänzte Breitenreiter.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,21 Note
4,50 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
31
1
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

58% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN