12.04.2019 - 15:00 Uhr Autor: Kristian Dordevic

"Gestern gab es einen Trainingsvorfall", kam Niko Kovac zu Beginn der heutigen Presserunde den Medienvertretern zuvor und kündigte an, die Angelegenheit kommentieren zu wollen. Die "Bild" hatte am Donnerstag über Handgreiflichkeiten zwischen Robert Lewandowski und Kingsley Coman beim nicht-öffentlichen Training berichtet, will sogar die Fäuste fliegen gesehen haben. Sanktionen hat das Fehlverhalten nicht zur Folge – das machte der Chefcoach am Freitag deutlich.


"Wir haben das dann nach dem Training oben zu dritt besprochen. Die beiden haben sich entschuldigt für das Verhalten. Es tut ihnen sehr leid, dass es dazu kam", gab Kovac einen Einblick. Und weiter: "Aus diesem Grund gibt's nichts mehr hinzuzufügen beziehungsweise es gibt auch keine Geldstrafe, weil die Jungs einsichtig waren. Und Einsichtigkeit ist sehr wichtig. Von daher ist das ad acta gelegt."

Weiter wollte er auf das Thema nicht eingehen, reagierte lediglich kurz auf die Frage nach dem Auslöser des Zwists: "Training. Im Training gibt's Emotionen. Aber man kann es auch positiv sehen: Wir leben."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,63 Note
2,68 Note
2,70 Note
2,73 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
32
33
30
33

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

56% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
37% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 12.04.19

    noch mal mit nem blauen auge davon gekommen

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Gute und richtige Entscheidung. Am Ende gibt man sich die Hand, wischt sich den Mund ab und macht weiter.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Man würde sich ja auch selber schaden. Wobei eine persönliche Strafe abseits des Platzes wird sicherlich folgen.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Ist mir völlig egal wieviele Dislikes ich bekomme. Lewandowski ist und bleibt für mich der unsympathischste Fussballer Europas!!

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Ja, so schlimm der Typ! Ist um Welten vor Ramos, Diego Costa, Casemiro, Pepe, Ibrahimovic und sonst wem einzuordnen.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      naja, es sind immer 2 Parteien beteiligt. Das ein Coman, der unteranderem mit häuslicher Gewalt auf sich aufmerksam gemacht hat, kein Sonnenschein ist, sollte jedem klar sein....

      Lewa mag zwar ein teilweise "arrogantes" Verhalten an den Tag legen, ist aber ansonsten ein absoluter Muster-Profi der sich selten etwas zu schulden kommen lassen hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      nichts gegen boss ibra bitte

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Wenn ich das schon höre .. Kein Wunder, dass man Zlatan so gut vermarkten kann, bei den ganzen Jüngern.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      nichts gegen ibras Jüngern bitte

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Aber dieses: Spieler X ist so unsympathisch. CR7 ist wohl einer der unsympathischsten Fußballspieler, aber was man so hört, soll er privat ein ganz feiner Kerl sein, der sehr viel spendet und wohl nicht vergessen hat, wo er herkommt. Deshalb gebe ich auf das ganze nichts. Wenn ich die Person nicht persönlich kenne, will ich mir persönlich kein Urteil bilden. Schwer in der heutigen Gesellschaft, bei dem jeder über soziale Medien oft grundlos gemobbt wird und psychisch nicht selten komplett am Ende ist ( Britney z.b.) Oder ein Werner, der durch ne Schwalbe zum gefühlt meistgehassten Spieler der Welt wurde und viele andere auch rumschwalben oder Götze bei seinem Wechsel zu uns. Naja jetzt haben ihn wieder alle lieb, die ihm den Tod gewünscht haben. Komische Gesellschaft und mmn eine sehr schwierige Zeit in der wir leben.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Britney ist für mich der unsympathischste Fußballer!

      BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Weiss nicht, ob das für die Zukunft das richtige Zeichen ist. Ich bin selbst Bayern-Anhänger und aus sportlicher Sicht hoffe ich natürlich, dass die Mannschaft jeweils in Bestbesetzung antritt. Aber nach so einem Vorfall finde ich sollte man beide Spieler für ein Spiel suspendieren.
    Jetzt werden viele mit der Meinung kommen und sagen, dass dies halt Emotionen waren und dies zum Sport dazu gehört. Dies kann ich nur teilweise so gutheissen...ich finde es in Ordnung, wenn man mal aneinander gerät und es zu Schubsern oder bösen Worten kommt, aber wenn man mit Fäusten aufeinander los geht und es noch mehr als 2 Leute braucht um diese von einander zu trennen, dann geht es zuweit. Das Fussball spielen ist bei denen der Job, wenn ich so was aus Emotionen bei der Arbeit mache, dann krieg ich einen fristlosen.
    Fussballer haben heutzutage eine zu grosse Macht in einem Klub. Wie reagiert der FCB, wenn nächste Woche etwas ähnliches passiert? Wieder keine Sanktion? Dann wird es wöchentlich passieren...sanktioniert man es dann aber doch, wird es als unfair taxiert, weil man es hier ja auch durchgehen liess...

    BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Hast du das nicht öffentliche Training gesehen und kannst die Faustschläge verifizieren? Frage für einen Freund.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Lass dich doch nicht so von den Medien instrumentalisieren... Das ist doch genau das Problem unserer heutigen Gesellschaft. Einmal eine BILD-Headline gelesen und schon fährt der Film im Kopf ab, dabei merkt man gar nicht, dass es nur um Klicks geht. Mit "Fäusten aufeinander losgehen" kommt meines Wissen nach von der BILD. Es gibt keine Bestätigung seitens des Vereins oder gar Bildmaterial. Von daher sollten wir einfach mal die Kirche im Dorf lassen und uns auf Fakten konzentrieren.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Auf die "sogenannten Fakten" oder eine entsprechende Bestätigung seitens des FCB, die eine solche(!) Schlagzeile bestätigen würden, kannst du lange warten - unabhängig davon, ob es stimmt oder nicht!
      Aber du bist wohl ein großer Unterstützer der sogenannten "Lügenpresse" und glaubst an die unfehlbaren Heiligen vom FCB, deren Ehrlichkeit und Transparenz! ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Den Haufen Widersprüche, in deinem Beitrag maiiicoo, kann man nicht mal mit einem Kohlebagger wegschaufeln .. Du redest von Lügenpresse und glaubst selbiger. Lügen bedeutet nicht etwas zu erfinden, sondern die Wahrheit eveeentuell ein bisschen brisanter zu machen. Die BILD soll darin ganz gut sein, hab ich mal gehört. Mittlerweile sprechen sämtliche Blätter sogar von einer Schlägerei, während Kovac von einer Handgreiflichkeit spricht. Was am Ende wirklich stimmt ist ja eh egal, denn man kann den Leuten heutzutage eh alles vorsetzen, man glaubt halt das, was einem in den Kram passt ..

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Ich verstehe das Problem nicht. Lasst die Kerle im Training Emotionen zeigen, auch wenns mal ruppiger wird. Wichtig ist dann, dass man im Spiel füreinander da ist.

      Das gibt es übrigens in einer Kreisklassenmannschaft wie auch bei den Profis, und das ist gut so. Von den über 20 Kollegen muss ich auch nicht jeden mögen.

      Wie schlimm die Schlägerei war wird man spätestens am Sonntag an den Veilchen sehen... oder eben nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Wenn man keine Ahnung hat..:

      Lügenpresse ist ein politisches Schlagwort, das polemisch und in herabsetzender Absicht auf mediale Erzeugnisse gerichtet ist!

      Da der Kollege der Überschrift der Bild nicht glauben wollte, stempelt er die Schlagzeile (und vermutlich alles was negativ gegen seinen heiligen FCB geschrieben wird) in feinster Trump-Manier als Lügenpresse ab und denkt, wie du offensichtlich auch, dass Kovac und die Bayern sich in so einem brisanten Fall absolut aufrichtig, detailliert und transparent äußern würden, statt es branchenüblich runterzuspielen. Alle anderen (Medien inklusive) die dazu etwas anderes sagen, haben natürlich unrecht und können als "Lügenpresse" bezeichnet werden!
      Dass die Bild oft übertreibt und polarisieren möchte bzw. oftmals absolut schwachsinnige Schlagzeilen wählt, keine Frage, aber zumindest im sportlichen Bereich sind sie oftmals bestens informiert..
      Und natürlich ist auch sonst nicht alles richtig und korrekt, was in den Medien kursiert, aber alles als Unwahrheit zu bezeichnen, ist eben auch nicht richtig.

      Ach und, da war kein einziger Widerspruch drin.. nicht mal der EINE den du vom Kohlebagger runtergenommen und als Beispiel verwendet hast.

      Aber ist ja auch egal, kann ja jeder glauben was er will und auch jeder sagen was er dazu zu sagen hat.., die Medien genauso wie die Vereine, die Verantwortlich und eben wir.. ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Naja, folgender Teil lässt darauf schließen, dass du den Kram glaubst, der geschrieben wird:

      "glaubst an die unfehlbaren Heiligen vom FCB, deren Ehrlichkeit und Transparenz! ;)"

      Mehr ist dazu nicht zu sagen. Es gibt keinerlei Bildmaterial, demnach auch keine Beweise für eine richtige Schlägerei. Dennoch gehst du davon aus, was dein Kommentar impliziert und deshalb glaubst du der Presse., was den Widerspruch ergibt. Egal ob man sie Lügenpresse, feinsten Journalismus oder Propaganda nennt, keiner kann faktisch belegen, was passiert ist. Darüber zu spekulieren ist demnach reine Zeitverschwendung und dämlich. Aber irgendwas muss man ja tagtäglich schreiben, gibt ja genug die sich den Mund, oder die Finger, darüber zerreissen. Gut Kick für das Freiburg-Spiel.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Mag ja vielleicht deiner Herangehensweise entsprechen, reißerischen Überschriften der BILD naiv Glauben zu schenken, ich gehe lieber einen anderen Weg, indem ich diese kritische hinterfrage und nicht alles sofort glaube, was mir der "Qualitätsjournalismus" als Wahrheit verkaufen möchte. Darüber hinaus habe ich nie bestritten, dass es sich so zugetragen hat, von daher ist deine Unterstellung, dass ich es als "Unwahrheit bezeichnen" würde einfach mal falsch. Fakt ist (und es würde uns allen glaube ich ganz gut zu Gesicht stehen, wenn wir mehr über Fakten als über Spekulationen sprechen würden), dass es Stand jetzt keinen Beweis gibt, der belegt, dass eine Schlägerei mit Fäusten zwischen Coman und Lewandowski stattgefunden hat. Aus diesem Grund glaube ich erst einmal der Aussage von Herrn Kovac und nicht der BILD-Zeitung, die aus monetärer Sicht auf Klicks angewiesen ist und dementsprechend ein Motiv hat, eine solche Wortwahl in Überschriften auszuwählen. Dass dadurch zudem engstirnige Societyfanatiker Futter für den nächsten Talk am Stammtisch um die Ecke bekommen (oder halt auf LigaInsider), kommt noch erschwerend dazu...

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Wir wissen also nicht, was sie genau gemacht haben - soweit, so gut. Aber du weißt dennoch, dass die Entscheidung "gut und richtig war"? Merkwürdig...

      Die Bild hat durch monetäres Interesse ein Motiv für das Aufbauschen einer solchen Story - soweit, so gut. Aber Kovac hat qua Amt kein Motiv am Herunterspielen einer solchen Story?

      Klingt irgendwie kein bißchen weniger naiv oder unkritisch - nur halt aus der anderen Perspektive...

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Die ganze "Diskussion" hier ist einfach nur lächerlich.
      Ob es nun ein Handgemenge oder eine "Schlägerei" war, wissen nur die, die es gesehen haben. Und das war nicht die Öffentlichkeit und somit auch nicht die Medien.
      Alles weitere sind folglich nur unnötige Spekulationen die zu nichts führen.

      Letztdenlich trifft sowieso weder die "Lügenpresse" noch der "heilige FC Bayern", sondern der Trainer die Entscheidung.
      Und diese Entscheidung gilt es generell, und in diesem Fall wegen der "Faktenlage" erst recht, zu respektieren.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Ja ich weiß, dass die Entscheidung "gut und wichtig war", denn: Für mich ist die Entscheidung "gut und richtig" unabhängig davon, ob sich die beiden mit Fäusten geschlagen haben oder nicht. Wichtig ist für mich nur, dass sie sich laut Kovacs Aussage anschließend ausgesprochen und die Hand gegeben haben. Somit ist die Sache gekärt. Solche Auseinandersetzungen gehören gerade im Teamsport dazu. Und ob Kovac ein Interesse daran hat den Vorfall herunterzuspielen weiß ich nicht, mir fällt zumindest kein Motiv ein.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Quod erat demonstrandum, wie der Chinese sagen würde...

      BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Vielleicht erinnert motzender Lewy einfach zu sehr Coman an seine Ex?

    https://www.spiegel.de/panorama/leute/kingsley-coman-bayern-profi-wegen-haeuslicher-gewalt-verurteilt-a-1167745.html

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Die haben schon ne schlagkräftige Truppe!

    Wieso sollte man auch unmoralisches Verhalten sanktionieren...

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Bücher sollte man darüber schreiben.🤦🏽‍♂️

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Kommt halt darauf an ob, wie und wo fliegende Fäuste treffen. Wir haben hier für ein Urteil einfach zu wenig Informationen.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Meiner Meinung nach ist es kein Problem, wenn man sich im Team mal eine waffelt. Da ist einfach fuego drin! Man muss nicht alles direkt sanktionieren, Geldstrafen kratzen den beiden doch eh nicht die Bohne. Zudem kann Kovac auf beide nicht verzichten im Saisonendspurt, somit wäre eine Streichung aus dem Kader auch nicht die Lösung. Daher weiter machen und Buden produzieren.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    zeigt Lewandowskis persönliche Entwicklung der letzten Jahre ziemlich gut auf.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Interessant, dass einige so tun als würden sie die Profis privat kennen und ihre Empathie und soziales Verhalten bewerten können 🙈😂

    Mich hats nur gewundert dass Ribery nix damit zu tun hatte 😉

    BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Der Grund ist schnell gefunden...

      "Franck ist jetzt seit drei Tagen erkrankt", resümierte FCB-Coach Niko Kovac am Freitag, "er hat heute auch nicht mittrainiert, sodass das fürs Wochenende wahrscheinlich nichts werden wird"

      BEITRAG MELDEN

  • 13.04.19

    ich finde das konsequent von Lewandowski - offensichtlich ist er seit Jahren das Maß aller Dinge in der BuLi und beim FCB - klar dass sich der Nachwuchs mit dem stärksten im Rudel messen mag - Eier gezeigt, Angriff abgewehrt, Position behauptet - bis zur nächsten Rudelbilung zumindest ;)

    BEITRAG MELDEN

    • 13.04.19

      Sehr fragwürdiger Vergleich mit dem Tierreich, ohne zu wissen, was der tatsächliche Streitgegenstand zwischen den beiden war. Würde auch stark bezweifeln, dass Lewandowski seine Position durch Coman bedroht sah. Der ist aktuell, komme was wolle, gesetzt und wenn Coman fit ist, spielt er auch, zusammen mit Lewandowski. Der Streitgegenstand war mit Sicherheit keine heiße Löwin oder ein Baum im Schatten... Eher würde ich denke, dass Coman sich über die PiS lustig gemacht hat und Lewandowski das gar nicht gefiel. Also von wegen Löwen...

      BEITRAG MELDEN

  • 13.04.19

    der Fall ist doch ganz klar, oder zumindest könnte es erfahrungsbedingt so gewesen sein. Lewa fällt und regt sich auf, Auch in der Trainingssituation, eingelerntes Verhalten im Strafraum. Coman: "ich hab dich doch gar nicht berührt, wieso fällst du A...h!?"
    Dann fast ne Schlägerei.

    Fazit: In dieser Situation Lewa schlagen zu wollen, ist ja wohl ein natürliches Verhalten, da wären Sanktionen völlig verkehrt !



    BEITRAG MELDEN

  • 14.04.19

    Vorzeigefußballer.

    BEITRAG MELDEN