30.01.2017 - 11:26 Uhr Autor: Finn Wagner

Erst kürzlich ließ FSV-Trainer Martin Schmidt wissen, dass man für die Nachfolge des zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg transferierten Yunus Malli ein bis zwei Kandidaten im Blick habe. Einer von denen soll italienischen Medienberichten zufolge nun kurz vor einem Wechsel zu den Nullfünfern stehen.


Wie unter anderem das Portal von Gianluca di Marzio meldet, ist sich Mainz mit der US Palermo über einen Wechsel von Robin Quaison (23) einig. Beide Vereine haben sich demnach auf eine Ablöse in Höhe von 2,5 Millionen Euro verständigt, die sich durch Bonuszahlungen um 500.000 Euro erhöhen könnte. Im Sommer wäre er aufgrund seines zum Saisonende auslaufenden Vertrags ablösefrei zu haben gewesen.

Der schwedische U21-Europameister von 2015, der am Sonntag noch gegen den SSC Neapel zum Einsatz kam, reise heute nach Mainz, um den Medizincheck zu absolvieren. Für Palermo bestritt er in dieser Spielzeit 17 Partien in der Serie A (vier Tore).


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
4,00 Note
3,71 Note
3,84 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
11
24
28

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 30.01.17

    Die Statistik klingt vielversprechend. In welcher Altersklasse ist er denn Europameister geworden?

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 30.01.17

    Da muss Palermo wohl noch schnell Ablöse generieren und Gehalt einsparen, ehe es den Gang in die Serie B antreten muss. Cleverer Schachzug von Mainz - auch die Ära nach Heidel (so scheint es zumindest) verrichtet gute Arbeit.

    BEITRAG MELDEN