13.12.2018 - 14:00 Uhr Autor: Max Hendriks

Angesichts mehrerer unter der Woche zu Hause gebliebenen Stammkräften hatte Borussia Dortmunds Coach Lucien Favre auf der heutigen Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen mit Werder Bremen (Samstag, 18:30 Uhr) einige Fragen zu seinen Schützlingen zu beantworten.


Der Coach hielt sich mit seiner generellen Antwort allerdings sehr vage, erläuterte nur: "Drei haben trainiert und zwei andere noch nicht. Zwei haben einen Teil gemacht, 15 Minuten, und wieder in die Kabine. Es war zu früh."

Immerhin konnte der Schweizer in der Personalie von Derbytorschütze Thomas Delaney eine genauere Aussage treffen: "Er war die Woche nicht im Training, hat heute angefangen zu trainieren. Er hat einen Teil gemacht. Mal sehen, wie es geht nach dem Training heute, die Reaktion", so Favre über den Dänen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,46 Note
3,36 Note
3,20 Note
3,50 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
13
32
30
5

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

    • 13.12.18

      Wird ohnehin kein Selbstläufer wie zuletzt für den BVB. Wenn Werder das 1. Tor macht, dann wird es sehr unerfreulich für alle BVB-Manager.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.12.18

    @Becks87 Würde das Abschlusstraining am FR abwarten und schauen, was dann der letzte Stand in den Medien ist.

    Generell aber durchaus vorstellbar, dass Favre ggf. rotiert und Dahoud oder Weigl spielen lässt neben Witsel. Wenn er wirklich nicht bei 100% ist wird Favre Ihn nicht aufstellen denke Ich. Die möglichen Kandidaten die für Ihn einspringen könnten sind ja jetzt auch net verkehrt ;-)

    BEITRAG MELDEN

  • 13.12.18

    Dinge die interessanter sind als eine PK von Favre:

    - Steuererklärung
    - Benfica vs. Athen
    - Gottesdienst in der Kirche
    - Die Geschichte von RB Leipzig
    -...

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 13.12.18

      Na ist halt der komplette Gegensatz zu einer PK oder einem Interview von Tedesco z.B..

      Der eine erklärt für jeden Zuhörer/Zuschauer haargenau was er sich gedacht hat, welche taktischen Mittel er anwendet, welche Tricks er sich überlegt hatte usw..

      Der andere tut so, als würde er nur die Hälfte verstehen und redet immer nur in Floskeln ohne auf die Fragen genauer einzugehen. Frei nach dem Motto, antworte ohne die Frage zu beantworten. Natürlich für jeden Managerspieler und jeden Fan wenig Gewinnbringend, aber andererseits auch echt witzig zu sehen, wie er die ganze Medienwelt veräppelt weil er eben einfach nie Details zu irgendwas verraten wird. Theoretisch könnte man sich die Fragen auch sparen und Ihn nach dem Wetterbericht fragen. Mittlerweile sollte ja auch jedem Reporter klar sein, dass er niemals taktische Dinge verraten wird, da ist er einfach der totale Nerd!

      Sportlich und thematisch wenig interessant aber hat echt ein wenig von Slapstick bzw. Standup Comedy :D Kannste nur gucken um die Gesichter der Reporter zu sehen, die sich denken "dafür warte Ich hier ne Stunde um danach weniger zu wissen als davor" :D

      BEITRAG MELDEN

    • 13.12.18

      - hoeneß spricht Warnung aus

      BEITRAG MELDEN

    • altheimer 1 Frage 505 x gevotet
      altheimer
      13.12.18

      muss ich das jetzt verstehen?

      BEITRAG MELDEN

  • 13.12.18

    ob er ihn schonen wird.... tja aufstellen oder nicht... immer die selbe Sch**** ;-)

    BEITRAG MELDEN

  • 14.12.18

    Reus fit für die Sartelf?

    BEITRAG MELDEN