Timothy Fosu-Mensah | Bayer 04 Leverkusen

Auswechslung von Fosu-Mensah war eine Vor­sichts­maßnah­me

06.02.2021 - 20:30 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Die Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem VfB Stuttgart (5:2) war für Timothy Fosu-Mensah nach rund einer Stunde beendet: In der 62. Minute nahm Peter Bosz seinen Landsmann vom Feld und brachte für ihn Aleksandar Dragovic ins Spiel. Wie der niederländische Coach auf der anschließenden Pressekonferenz bestätigte, war dies keine freiwillige Maßnahme.


"Er war angeschlagen", lautete Bosz' knappe Begründung für Fosu-Mensahs Auswechslung. Eine lange Pause droht aber wohl nicht, wie der Übungsleiter auf Nachfrage versicherte: "Das war nichts Schlimmeres, das war eher eine Vorsichtsmaßnahme. Wir haben gesehen, dass er nicht mehr rund gelaufen ist und haben deshalb gewechselt."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,67 Note
4,25 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
6
6
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
80% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 09.02.21

    Jungs... Fühle iwie dass der diese Saison nicht viele S11 Einsätze hat

  • 06.02.21

    Frimpong auch sehr nice gespielt heute 🔥

  • 06.02.21 Bearbeitet am 06.02.21 21:25

    Man sieht echt, was Fosu Mensah für ein Upgrade zu Lars offensiv und zuletzt zu Drago doch darstellt. Zudem, wie im unrühmlichen Pokalspiel gesehen, als RIV in einer 3er Kette sehr gut aufgehoben.
    Kaum war er draußen, kam direkt von Thommy, der Drago entwischt ist, die Flanke zum zweiten Gegentor.

  • 06.02.21

    Nächste Woche wieder S11?

  • 06.02.21

    Vorsichtsmaßnahme damit er nicht nochmal den Ball rausfaustet.😉

    • 06.02.21

      Bin zwar selbst VFB aber aus einem Meter so angeschossen zu werden ist KEIN ELFMETER. Muss man einfach akzeptieren

    • 06.02.21

      Mensch Meier ich mach schon nen Zwinkersmiley hin😐

    • 06.02.21

      Angeschossen hin oder her... Hand über schulterhöhe ist laut Regel eindeutig 11 Meter

    • 06.02.21

      @Maxim1893, ich kann deine Ansicht klar verstehen. Aber Ich denke man sollte es nicht auf Elfmeter entscheiden, weil Kalajdzic ihn aus weniger als einem Meter das Ding vollgas an die Hand rotzt. Jeder der selber aktiv kickt weiß wie schnell das ungewollt passiert, dass man so einen an die Hand bekommt. Wenn man solche Dinge pfeifen würde, könnten die Stürmer ab sofort anfangen in allen möglichen situationen draufzuhalten, in der Hoffnung die Hand des Verteidigers zu treffen. Allerdings muss ich auch sagen, dass nach der aktuellen "Auslegung"(wenn man das so nennen kann? kommt mir eher willkürlich vor) den auch gut und gerne pfeifen kann.

    • 06.02.21

      Würde auch im ersten Moment sagen, dass es kein Hand war, zumindest nach meiner Auslegung. Aber wenn man sieht was für Handelfmeter in letzter Zeit gepfiffen werden, muss ich sagen, dass das auch ein Elfmeter sein muss/kann.
      Man weiß es zwar nicht, aber vielleicht hat auch die Situation mit eingespielt, dass durch die Elfmeterentscheidung das Tor von Leverkusen aberkannt worden wäre.
      Finde nur, dass es für den Zuschauer/Verteidiger willkürlich ist wann gepfiffen wird und das ist nicht gut für die Diskussionen immer danach.

    • 06.02.21

      @Diamantauge
      Aber du kannst ja nicht sagen, dass dieser Schuss absichtlich an die Hand geschossen wurde, sondern er klar aufs Tor schießt und die Hand eher als "Schutzhand" ausgelegt werden kann. Aber Problem an der Sache ist wie du schon sagst die Willkür in der Auslegung.

    • 06.02.21

      Habe ich in keinster Weise gesagt. Ich habe gesagt wenn wir an dem Punkt sind, dass sowas Elfmeter ist, dann schiessen Stürmer absichtlich auf die Hände.

    • 06.02.21

      Ja natürlich ist das doof, dass solche Dinger gepfiffen werden. Aber sie werden nunmal gepfiffen und die Regeln sagen das auch klar.

      Wir können uns doch jetzt nicht nach Fehlentscheidungen hinstellen und sagen: Ja aber eigentlich sind die Regeln doof.

      Bzw. können wir, aber das macht die Entscheidungen doch nicht korrekt. Das macht nur die Regeln scheiße.

    • 06.02.21

      Ja du hattest gesagt, dass man gezielt auf die Hand schießen sollte, aber ich finde das war keine Handbewegung, wo man drauf hätte zielen können. Wie gesagt hätte auch kein Elfmeter gepfiffen, aber zur Zeit ist das echt ein Glücksspiel. Ich denke wir sind der selben Meinung, aber ich bemängel nur das unterschiedliche Verhalten der Schiedsrichter.

    • 06.02.21

      Ja die Regeln sind auch scheiße ausgelegt. Die DFL muss sich endlich mal die Zeit nehmen und klar definieren was ein Handspiel ist und was nicht. Dazu gehören für mich Position des Arms, Entfernung des Spielers, Möglicher Ausgang der Aktion (Torschuss Ja/Nein), Zeit zu reagieren, ... . Und dann muss man den Schiedsrichtern das so weitergeben und es auch umsetzen. Diese Saison legt doch gefühlt jeder Schiri das so aus wie er es sieht und nicht nach einer klar formulierten Regel. Und wenn dann der Schiedsrichter es eben falsch Entscheidet, und öfter mit solchen Fehlentscheidungen auffällt muss er eben abgemahnt werden o.ä.

      Wenn ich auf der Arbeit jeden Tag 20 fehlerhafte Teile produziere werde ich auch irgendwann gefeuert.

    • 06.02.21

      @Tim, nochmal: Es geht mir nicht explizit um diese Situatuion. Ich weiss was du meinst. Ich meine nur, dass die Stürmer irgendwann absichtlich in aussichstlosen Situationen anfangen könnten zu schießen in der Hoffnung die Hand zu treffen und das verfehlt meiner Meinung nach den Sportsgeist. Zu den Schiedsrichtern: spreche ich in dem Kommentar vor diesem an.

    • 06.02.21

      Ja wie gesagt wir sind der selben Meinung und ich befürchte auch, dass das irgendwann auf ein absichtliches Abschießen hinauslaufen kann. Ich würde jetzt in der Situation auch eher auf "Schutzhand" entscheiden. Aber ich denke wir bemängeln beide die immer unterschiedliche Auslegung in mehrerern ähnlichen Situationen.

    • 06.02.21

      Ja man könnte aber auch einfach die Hände unterhalb der Schulterhöhe lassen. Es ist viel bei der Handregel schwammig, aber die eine Teil ist doch mittlerweile klar abgesteckt.

      Wenn nicht aus "unmittelbarer Nähe", dann ist über Schulterhöhe Hand. Hier war die Hand drüber und der Ball kam aus einigen Metern.

      Bin gerne bei Diskussionen über die dumme Handregel dabei, aber sie darf dann nicht mit "ich hätte nicht auf Elfmeter entschieden" verbunden sein.

    • 06.02.21

      Es geht weder um die Distanz noch um den Schutz des eigenen Gesichtes. Ich als VfB Fan würde aus meinem Fussballherz heraus sagen: Nie und Nimmer Elfer.
      ABER: Es wurde in den letzten Wochen klar kommuniziert und klar verfolgt, dass die Hand über Schulterhöhe NICHTS zu suchen hat. Da hat Fosu-Mensah einfach „Pech gehabt“. Blöd gelaufen. Meines Erachtens glasklare Fehlentscheidung, und (nebenbei) spielentscheidend noch dazu. Auch wenn die Distanz weniger als 1 Meter beträgt, hat die Hand einfach nichts da oben zu suchen. Basta, fertig, aus.

    • 06.02.21

      Ja wie gesagt so sehe ich es zur Zeit auch, weil zur Zeit eben immer auf so Elfmeter entschieden wird. Aber ist echt müsam darüber zu diskutieren, weil es eh immer anders entscheiden wirf als man es denkt.

    • 07.02.21

      Hoch die Hände Wochenende ist klar elfmeter, egal aus welcher Entfernung, die Arme haben da oben nichts zu suchen, Stuttgart wurde klar beschissen, da gibt es keinen Spielraum

    • 07.02.21

      @Tim tonic: schutzhand gibt es schon seit Jahren nicht mehr und wird sogar in den unteren ligen konsequent gepfiffen