Abdou Harroui | 1. Bundesliga

Baumann: "Nicht auf jedes Gerücht großartig eingehen"

06.03.2021 - 18:50 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Angesprochen auf das Gerücht um Abdou Harroui von Sparta Rotterdam deutete Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann an, dass es sich dabei um eine Ente handeln könnte.


"Es ist häufiger so, dass von Beratern über gewisse Kanäle ein mögliches Interesse platziert wird, damit der Spieler mal in den Schlagzeilen ist. Deswegen sollte man nicht auf jedes Gerücht großartig eingehen", äußerte der Vereinsfunktionär auf der Pressekonferenz am Freitag.

Andererseits hat Baumann die Spekulationen um den 23-jährigen Mittelfeldspieler nicht vollends dementiert. Das liegt aber wohl in erster Linie an seiner Einstellung zu Gerüchten: "Ich möchte nach wie vor Namen grundsätzlich nicht kommentieren."

Die "DeichStube" wertet die Aussagen Baumanns dahingehend, dass Harroui kein Kandidat beim SV Werder sein dürfte. Die "Bild" hatte zuvor berichtet, dass der Niederländer "ein heißer Kandidat für einen Wechsel im Sommer" sei und er sich ein Engagement an der Weser "sehr gut vorstellen" könne.

Zur Erstmeldung vom 5. März 2021:

Werder offenbar an Abdou Harroui interessiert

Beim SV Werder Bremen sind die Verantwortlichen offenbar auf der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison, da der Klassenerhalt für die Norddeutschen in Sicht ist. Ein Name, der dabei auf dem Zettel der Bremer stehen soll, ist: Abdou Harroui. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf eigene Informationen.

Der 23-Jährige, der aktuell für Sparta Rotterdam (Eredivisie) spielt, ist demnach ein "heißer Kandidat für einen Wechsel im Sommer". Harroui selbst könne sich den Schritt an die Weser auch "sehr gut vorstellen". Eine Hürde in Sachen Verpflichtung des zweikampfstarken Mittelfeldakteurs könnte allerdings der Preis sein.

Harroui ist in Rotterdam noch bis zum Sommer 2022 vertraglich gebunden. Für einen Wechsel nach der laufenden Saison müsste Werder Geld in die Hand nehmen. Dem Boulevardblatt zufolge "würde wohl eine Summe zwischen fünf und sechs Millionen Euro fällig" für den niederländischen U21-Nationalspieler.

Viel Geld für den Bundesligisten, der dafür mutmaßtlich zunächst einige Stammkräfte verkaufen müsste. Es dürfte also spannend bei dieser Personalie bleiben. Vor allem, da auch andere, nicht näher genannte Klubs im Rennen sein sollen.

Quelle: Pressekonferenz | deichstube.de | bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
83% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.03.21 Bearbeitet am 05.03.21 12:03

    Solange bei Werder nicht klar wer geht und vor allem für welche Summe, sind solche Transfers utopisch.

    • 05.03.21

      Ja bei Pavlenka hoffe ich drauf, da er etwas Geld bringt und man mit Zetterer einen mmn recht guten Ersatz hat.

      Bei Ludde bin ich zwiegspalten. Man brauch das Geld aber den kann man nicht so einfach ersetzen.

    • 05.03.21

      Ratte, Kapinos vor allem wäre ein super Ersatz für Pavlas.

    • 05.03.21

      Ich frage mich wieso viele Werder Fans drauf kommen das Kapino so ein guter Ersatz wäre bzw. er überhaupt Bundeliga Niveau hat?

      Er wurde ja teilweise sogar gefordert das er für Pavlenka ins Tor kommt.

      Der war selbst in Griechenland nur 2ter Towart bzw. war er noch nie irgenwo Stammtorwart. Seine Leistungen bei Sandhausen sind laut Kicker durchschnitt aber nicht mehr.
      Da trau ich einem Zetterer, der immerhin ein Jahr in den Niederlanden Stammtorhüter war, mehr zu.

      Insgesamt ist aber Positiv zusehen das man bei Pavlenkas Abgang 2 Leute hat denen die Nr1 zugetraut wird.

    • 05.03.21

      So schlecht ist Kapino mit dem Ball am Fuß auch nicht. Jedenfalls nach dem was man in den Testspielen sehen konnte.

      Besser als Pavlenka sind sie in der Spieleröffnung beide aber ist ja nichts neues das es halt Pavlas größte Schwäche ist.

  • 05.03.21

    Und wieder geht der Blick Richtung der 11 Mio für Davie Selke...

  • 05.03.21

    Da kann ich nur noch drüber lachen, dass man auf so einen Deal eingegangen ist. Mit der oder sogar der größte Fehleinkauf!!!

  • 05.03.21

    5-6 Mio. für einen 23-Jährigen mit nur noch einem Jahr Vertrag, wäre für Werder, vor allem in diesen Zeiten, eine ordentliche Summe. Der müsste dann aber auch einschlagen um diesen Wert zu rechtfertigen.

  • 06.03.21

    Bremens Kommunikation nach außen sowieso der größte Witz, sorry.