13.01.2017 - 10:16 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Angesichts der Abwesenheit von Pierre-Emerick Aubameyang, der ab morgen in seiner Heimat Gabun mit der Nationalmannschaft am Afrika Cup teilnimmt, könnte sich Adrián Ramos zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte die Gelegenheit bieten, sich bei Borussia Dortmund etwas in den Vordergrund zu spielen – der Kolumbianer ist im Kader der Schwarz-Gelben zurzeit der einzig gelernte Mittelstürmer.


Wie Trainer Thomas Tuchel am Rande des gestrigen Testspiels gegen Standard Lüttich (3:0) jedoch verraten hat, strebt Ramos eine Luftveränderung an. "Ich würde ihn wahnsinnig gern in unserer Mannschaft behalten, aber ich weiß, dass es einen Wechselwunsch gibt", antwortete der Fußballlehrer auf Nachfrage.

Tuchel hat sich dabei klar für einen Verbleib ausgesprochen: "Ich habe ihn gerne bei uns in der Mannschaft, ist ein wichtiger Spieler bei uns." Zum jetzigen Zeitpunkt sei aber noch nicht entschieden, ob der bis 2018 gebundene Angreifer den Klub verlässt. "Adrian hat einen Wechselwunsch geäußert, aber es ist noch in alle Richtungen offen", so jedenfalls der Kenntnisstand des Trainers. Ramos wurde zuletzt mit Klubs aus China in Verbindung gebracht, bereits vor Jahresfrist soll Interesse aus dem Reich der Mitte bestanden haben.

Quelle: skygo.sky.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,00 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
7
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    Gönne ihm einen Verein, wo er auch zu Einsätzen kommt. Lieber wäre mir allerdings die Buli!

    BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    Tut mir für ihn unglaublich Leid, dass er so ins zweite Glied gerutscht ist. Eigentlich ein geiler Stürmer, der unbedingt spielen muss. Ob das jetzt China sein muss, ist eine andere Sache.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.01.17

      War auch immer verdammt fleißig bei Hertha.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    die transferfrist in china geht bis ende februar. daher ist es durchaus denkbar, dass ramos bleibt und spielt bis auba wieder da ist und danach die koffer packt

    BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    So rein spekulativ könnte er ja den 17. (21.01.) und 18. (29.01.) Spieltag bestreiten und dann bis zum 31.01. nach China wechseln. Ist den Chinesen doch egal..
    Parallel kommt Gabun als Gruppenzweiter ins Viertelfinale und scheidet dann (28.01.) aus. Dann wäre der Auba bis zum 19. Spieltag wieder da und alle sind zufrieden.
    PS: Ich sehe es natürlich ähnlich wie Tuchel, sie brauchen ihn als Backup und er macht das ja auch ganz gut, aber ich kann den Wechselwunsch schon nachvollziehen.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    Auch wenn ein Wegfall für den Verein schade wäre, sehe ich das mal positiv.
    Wenn der Ersatzstürmer weg ist und kein Ersatz gekauft wird, entsteht ein zusätzlicher Platz, den ein Nachwuchsspieler füllen kann.
    So könnte man Pulisic zum Beispiel mehr Spielzeit geben um ihn einem Verbleib schmackhaft zu machen. Alternativ könnte auch Mor schneller an das BL-Niveau herangeführt werden.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    Ich schließe mich da Thomas Tuchel an und würde mich freuen ihn weiterhin beim BvB zu sehen. Wenn er mal gebraucht wird bringt er auch immer Leistung und nichts anderes erwartet man doch von einem Ersatzspieler. Einen Mor oder Pulisic sehe ich zur Zeit noch nicht auf seinem Niveau.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.01.17

      Kein Wunder, beide sind noch keine 20. Von der Erfahrung her kann man die beiden nicht mit Ramos vergleichen.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.01.17

    Schürrle dann als MS gesetzt?

    BEITRAG MELDEN

    • 13.01.17

      Ich würde dafür plädieren Ramos zu behalten und dafür Schürrle nach China zu geben. Das wäre auch für Dortmund die einzige Möglichkeit die überbezahlten 30 Mio wieder zu bekommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.01.17

      Stimme dir nicht zu, war aber auch nicht die Frage.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.17

      Falls Ramos geht, wird denke ich eher Reus vorne spielen.

      BEITRAG MELDEN