13.01.2017 - 10:16 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Angesichts der Abwesenheit von Pierre-Emerick Aubameyang, der ab morgen in seiner Heimat Gabun mit der Nationalmannschaft am Afrika Cup teilnimmt, könnte sich Adrián Ramos zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte die Gelegenheit bieten, sich bei Borussia Dortmund etwas in den Vordergrund zu spielen – der Kolumbianer ist im Kader der Schwarz-Gelben zurzeit der einzig gelernte Mittelstürmer.


Wie Trainer Thomas Tuchel am Rande des gestrigen Testspiels gegen Standard Lüttich (3:0) jedoch verraten hat, strebt Ramos eine Luftveränderung an. "Ich würde ihn wahnsinnig gern in unserer Mannschaft behalten, aber ich weiß, dass es einen Wechselwunsch gibt", antwortete der Fußballlehrer auf Nachfrage.

Tuchel hat sich dabei klar für einen Verbleib ausgesprochen: "Ich habe ihn gerne bei uns in der Mannschaft, ist ein wichtiger Spieler bei uns." Zum jetzigen Zeitpunkt sei aber noch nicht entschieden, ob der bis 2018 gebundene Angreifer den Klub verlässt. "Adrian hat einen Wechselwunsch geäußert, aber es ist noch in alle Richtungen offen", so jedenfalls der Kenntnisstand des Trainers. Ramos wurde zuletzt mit Klubs aus China in Verbindung gebracht, bereits vor Jahresfrist soll Interesse aus dem Reich der Mitte bestanden haben.

Quelle: skygo.sky.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,00 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
7
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!