Adrián Ramos | 1. Bundesliga

Über Chongqing Lifan zum FC Granada?

14.01.2017 - 18:09 Uhr Gemeldet von: Jan | Autor: Finn Wagner

"Adrián Ramos möchte den Verein verlassen", teilte BVB-Trainer Thomas Tuchel erst vor wenigen Tagen der Öffentlichkeit mit. Nun soll ein Abschied des Kolumbianers unmittelbar bevorstehen – sogar zu 99,9 Prozent durch sein –, wie "Ideal" berichtet.


Der spanischen Zeitung zufolge werde Ramos zunächst von Borussia Dortmund an den chinesischen Klub Chionqing Lifan für acht bis zehn Millionen Euro verkauft und anschließend für ein halbes Jahr an den FC Granada verliehen. Der Erstligist steckt als Tabellenvorletzter in Abstiegsnot, hat nach 17 Partien erst neun Punkte auf dem Konto. Gesucht werden deshalb jeweils eine Verstärkung für Tor, Innenverteidigung, defensives Mittelfeld, Sturm und die rechte Abwehrseite.

Ramos, der bei Borussia Dortmund nur die Rolle als Backup für Pierre-Emerick Aubameyang inne hat und noch einen Vertrag bis 2018 besitzt, winke im Falle eines Transferabschlusses eine Verdopplung seines Gehalts. Das betrage aktuell drei Millionen Euro.

Möglich mache den Wechsel John Jiang, der als Präsident des FC Granada tätig und nebenbei noch Besitzer von Chionqing Lifan ist. Sergi Vieta, Geschäftsführer der Spanier, bestätigte unlängst, dass man Ramos im Blick habe und an einem Transfer arbeite. Der Angreifer sei "ein Spieler, der interessant ist".


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 14.01.17

    Vorletzter Abschnitt : "Das betrage bei drei Millionen Euro." :)

  • 14.01.17

    Ich hoffe mal für Dortmund das dieser Bericht eine "neuerliche Ente" der spanischen Presse ist.

  • 14.01.17

    Hoffe, dass er zumindest, dass er noch für die ersten 2 Saisonspiele dieses Jahr da bleibt und zur Verfügung steht, um die Abwesenheit von Auba einigermaßen kompensieren zu können.

  • 14.01.17

    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass er geht. Wer soll denn dann vor dem Tor spielen solange Auba beim Afrika Cup ist? Ob Reus fit wird steht ja auch noch in den Sternen...

  • 14.01.17

    Also ich glaube schon, daß seine Tendenz auf 'Abschied' steht. Kenne ihn noch gut von Hertha und seine Situation beim BVB ist in all den Jahren nie die gewesen, die er gerne hätte. Und wenn ich es richtig weiß, wäre er wohl auch schon im Sommer gerne gegangen..... und nun, wo er trotz der wenigen Stürmer im BVB-Kader immer noch kaum Spielanteile erhalten hat (und wenn, dann oft auch noch zu wenig daraus gemacht, warum auch immer) und das große Geld winkt, wird er wohl gehen. Vermute ich.

  • 15.01.17

    Guter Kicker und sympathisch wünsche ihn alles gute und hoffe das sich noch ein namenhafter Verein meldet.