25.11.2015 - 09:00 Uhr Autor: Finn Wagner

Das Arjen Robben beim Champions-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus bereits nach 33 Minuten, beim Stande von 3:0, ausgewechselt wurde, war nach Angaben des Vereins eine reine Vorsichtsmaßnahme. Laut Pressesprecher Markus Hörwick klagte der Niederländer lediglich über leichte muskuläre Probleme.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,37 Note
2,83 Note
3,25 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
26
21
12
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 25.11.15

    Meint ihr er wird zum Wochenende voll einsatzfähig sein ?

    BEITRAG MELDEN

  • 25.11.15

    Glaube nicht das er starten wird

    BEITRAG MELDEN

    • 25.11.15

      mit welcher Begründung? Gestern hieß es bei Sky er wurde im Hinblick auf das Bundesligaspiel rausgenommen. Klingt für mich so, als wäre er ein fester Bestandteil der Startelf.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.11.15

      d.h. im Umkehrschluss, dass Robben gestern nach einer halben Stunde in der CL ausgewechselt worden ist, um ihn erst für das übernächste Buli-Spiel (05.12.) in Gladbach zu schonen? macht aus meiner Sicht jetzt nicht so viel Sinn... die Bayern werden Hertha schon ernst genug nehmen, um auf Experimente zu verzichten...

      und wenn schon Ulreich gegen Zagreb (09.12.) starten soll, ist die Warhscheinlichkeit auch da nicht allzu hoch, dass München mit dem kompletten A-Kader aufläuft...

      BEITRAG MELDEN

    • 25.11.15

      Ich gehe einfach davon aus das man nichts riskieren möchte und man hat mit Coman Lewa Müller Costa genug offensive alternativen ...dahinter Vidal Alonso und gut ist. Wer sagt dir denn das man ihn für Hertha schonen wollte? Der Sky Reporter? Robben kennt seinen Körper und hat wohl gemerkt das es einfach nicht weiter geht... der Gegner am Wochenende spielt da wohl keine Rolle

      BEITRAG MELDEN

    • 25.11.15

      Nein, er wurde nicht ausgewechselt um ihn für irgendwas zu schonen, er wurde vorsichtshalber ausgewechselt, weil man nicht wusste wie intensiv die Verletzung ist, bzw. dass sie sich nicht noch verschlimmert. Sky macht auch keine Aufstellungen, von daher ist es auch nicht relevant, was Dittmann angeblich aus der Kabine mitbekommen haben möchte. Guardiola wird entscheiden ob er Robben bringt oder ihn vorsichtshalber nochmal draußen lässt. Robben kommt erst aus einer Muskelverletzung, man wird da ganz sicher kein Risiko eingehen, wenn eins besteht.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.11.15

      Laut Vereinsseite besteht ja kein Risiko. 'Nur eine Vorsichtsmaßnahme. Keine Probleme'

      BEITRAG MELDEN

    • 25.11.15

      dass München ein reichhaltiges Repertoire von Spielern hat, um den möglichen Ausfall des Holländers zu kompensieren habe ich doch gar nicht bestritten...

      @amused - und ich verlasse mich bei den Aussagen nicht nur auf vage Sky-Prognosen, sondern bin durchaus in der Lage weitere Quellen zu recherchieren - schließlich geht es für mich am Samstag gegen Hertha ebenfalls um wichtige Punkte ;)

      anders als bei Reus gegen Qäbälä hat man nicht bis zur Halbzeit gewartet sondern umgehend gehandelt, was

      1. für die Bedeutung des Holländers widerspiegelt
      2. davon zeugt, wirklich null Risiko gehen zu wollen (der Spielstand von 3:0 dürfte es auch sicher erleichtert haben)
      3. unterstreicht, dass Robben es nach zahlreichen Verletzungen gelernt hat, auf seinen Körper zu hören und ohne falschen Stolz zu reagieren

      wie letztendlich das Pep-Roulette am Samstag ausfällt, kann nur der Spanier selbst beantworten... letztendlich stochern wir doch alle im Nebel (selbst Sky ;))

      ich gehen davon aus, dass Guardiola gegen den aktuellen Tabellenvierten seinen - momentan - besten Kader ins Rennen schickt... letztendlich braucht man kein Freund der Bayern oder Robben zu sein, um zu erkennen, dass eine gesunde Nummer 10 gegen Berlin dazugehört ...

      Der 31-Jährige hatte mit muskulären Problemen zu kämpfen. Die Auswechslung sei eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen, wie der Klub via Twitter mitteilte.

      "Sein gefühl war nicht top", erklärte Trainer Pep Guardioa. "Er ist sehr intelligent und kennt seinen Körper. Er hat die richtige Entscheidung getroffen. Ich denke, es ist kein großes Problem." (sagt Sport1)

      und die Abendzeitung...

      http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.leichte-muskelprobleme-arjen-robben-angeschlagen-gegen-piraeus-ausgewechselt.dd99f5af-e6f0-43bb-b19c-165d46eebcab.html

      BEITRAG MELDEN

  • 25.11.15

    Ich glaube dass er starten wird

    BEITRAG MELDEN