Bartosz Kapustka | 1. Bundesliga

Muss bei Defen­si­var­beit noch zulegen

21.10.2017 - 10:10 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

Mitte Juli wechselte der polnische Juniorennationalspieler Bartosz Kapustka vom englischen Erstligist Leicester City auf Leihbasis zum SC Freiburg. Für mehr als einen Einsatz über 20 Minuten am vierten Spieltag gegen Bayer Leverkusen hat es in der Bundesliga bisher aber nicht gereicht.


Cheftrainer Christian Streich begründete auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC, dass ebenso wie Yoric Ravet auch Kapustka noch die letzte Konsequenz im Defensivverhalten fehle. Dies sei auch bei dessen Einsätzen in der U21-Nationalmannschaft zu beobachten gewesen.

Dort sei der Mittelfeldakteur mit guten Pässen aufgefallen, die Tore für Polen zu Folge hatten, doch defensiv seien ebenso wie bei den Abschlussaktionen noch Mängel zu sehen gewesen. "Das müssen sie lernen. Das ist so. Das müssen sie einfach lernen", fordert Streich, "diese Anforderungen waren bisher nicht an sie gestellt. In Leicester schon, aber da heißt es halt "er kann es oder er kann es nicht".

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,00 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
7
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE