Bartosz Kapustka | 1. Bundesliga

Streich: Kapustka braucht Zeit

25.08.2017 - 18:57 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Für die Verpflichtung von Bartosz Kapustka erntete Der SC Freiburg viel Beifall. Der talentierte Mittelfeldspieler wechselte auf Leihbasis von Leicester City in den Breisgau, um dort seine Laufbahn wieder in Schwung zu bringen.


Bislang stellt der 20-Jährige aber noch keine ernste Alternative dar. "Kapustka braucht Zeit, weil er einfach lange nicht gespielt hat" und auch Verletzungen hatte, konstatierte Christian Streich heute. An diesem Wochenende wird er folglich erneut nicht im Bundesligakader sein.

Auch bei der zweiten Mannschaft, wo der Kapustka zuletzt zum Einsatz kam, aber eher blass geblieben war, geht es nicht. Stattdessen macht er sich auf nach Polen und geht einer Einladung zur U21-Nationalmannschaft nach.

"Jetzt geht er dahin, trainiert dort und muss Tag für Tag das aufholen, was ihm jetzt noch fehlt", so Streich. Und wenn er die körperliche Fitness hat, sei er ein richtig guter Fußballer

Aber: "Er kann nur Aktionen haben, wenn er fit ist. Und das ist er noch nicht. Das muss er kriegen über Spielpraxis", sei es in Länderspielen, Freundschaftsspielen oder der zweiten Mannschaft. "Er muss wissen, dass er in einem Verein ist, wo er genau die Zeit kriegt."

Was Streich bei seinen Ausführungen hervorhob: Kapustkas Analyse deckt sich mit der seines Trainers, was ein sehr guter Ansatzpunkt ist.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,00 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
7
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE