12.06.2017 - 09:44 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Im Winter noch als Sensationstransfer und Nachfolger für den abgewanderten Yunus Malli in Mainz vorgestellt, brauchte Bojan Krkic einige Zeit, um sich mit der Spielweise der Bundesliga anzufreunden.


Erst im Saisonfinish konnte der ehemalige Spieler des FC Barcelona mit einem Treffer beim FC Bayern und einer starken Leistung beim Abstiegsendspiel gegen Frankfurt so richtig seine Klasse andeuten. Bei den Rheinhessen wurde Krkic am Ende der Saison verabschiedet, Sportdirektor Rouven Schröder hatte eine feste Verpflichtung Bojans bereits bei dessen Vorstellung praktisch ausgeschlossen.

Eine Fortsetzung wäre wohl nur als erneute Leihe denkbar, doch wie der "kicker" berichtet, sei Stoke City, der Stammverein des Spaniers, stark an einem Verkauf interessiert. Vier Bundesligisten sollen sich bereits lose nach dem Preis beziehungsweise den Transfermodalitäten für den 26-Jährigen erkundigt haben. In Stoke ist der Techniker noch bis 2020 unter Vertrag.

Bojan selbst schließt einen Verbleib in Deutschland nicht aus: "Meine Zeit hier war fantastisch, die Bundesliga hat gute Mannschaften, wunderbare Stadien. Im Fußball ist es wichtig, sich wertgeschätzt zu fühlen – deshalb muss ich mir meinen nächsten Schritt sehr genau überlegen", wird er vom Blatt zitiert.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,61 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
11
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!