Eintracht Frankfurt | 1. Bundesliga

Frankfurt feiert Schützenfest zum Auftakt

02.07.2022 - 16:45 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Eintracht Frankfurt hat am Samstag beim Testspielauftakt gegen den unterklassigen SV 1921 Nieder-Weisel ein Schützenfest gefeiert. 14:0 (6:0) fertigte der Bundesligist den Amateurklub ab. Acht von 14 Toren fielen im zweiten Durchgang, obwohl nach dem Seitenwechsel viele Nachwuchsakteure ihre Chance bekamen.


In Halbzeit eins waren es die drei Angreifer Randal Kolo Muani, Lucas Alario sowie Jesper Lindstrøm, die die ersten fünf Treffer besorgten. Während Muani (3) und Alario (1) vor ihren Toren mit Flanken von Christopher Lenz, Timothy Chandler und Tuta gefüttert wurden, erzielte Lindstrøm (1) einen direkten Freißstoßtreffer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf dann auch noch Evan N'Dicka (Vorlage: Chandler).

In den zweiten 45 Minuten erzielten die Adlterträger dann sogar noch mehr Tore – acht an der Zahl! Neben sechs selbst geschossenen (Gonçalo Paciência (3), Faride Alidou, Nacho Ferri, Dritan Maqkaj) provozierte die Eintracht zudem zwei Eigentore.

Cheftrainer Oliver Glasner ließ in einem 3-4-2-1-System spielen, in dem die SGE bereits in der vergangenen Spielzeit meistens agierte.

Aufstellung von Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt
SV 1921 Nieder-Weisel

AKTUELLE THEMEN DES VEREINS