Felix Wiedwald | 1. Bundesliga

Verlänge­rung nach 20 Einsätzen?

13.01.2015 - 10:05 Uhr Gemeldet von: Dirk Sommer | Autor: Dirk Sommer

Wie die "BILD" berichtet, ist eine Klausel im bis 2015 gültigen Vertrag von Felix Wiedwald enthalten, die den Vertrag des 24-Jährigen nach 20 Einsätzen automatisch verlängern würde. In der Hinrunde kam der ehemalige Duisburger bereits zehnmal zum Einsatz in der verletzungsbedingten Abwesenheit von Kevin Trapp.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
4,50 Note
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
3
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 13.01.15

    Hübner hat die Klausel dementiert.

  • 13.01.15

    Die 20 Spiele deuten ja auf eine Klausel hin, die greift, wenn Wiedwald sich als Nummer 1 etabliert hätte. Auf die 20 Spiele wird er nicht mehr kommen, da man Trapp nicht wegen Wiedwalds Klausel auf die Bank setzt. Wiedwald wird jetzt schön ein halbes Jahr auf der Bank sitzen und zusehen wie Trapp sich für einen Wechsel im Sommer bei anderen Vereinen empfiehlt. Im Sommer sind dann aber noch andere Vereine an einem ablösefreien Wiedwald interessiert. Wenn Trapp sich nicht verletzt hätte, dann würde Wiedwald auch niemand die Nr. 1 anbieten. Trapp wird im Sommer verkauft und Wiedwald geht zu Bremen. Hildebrand spielt in den USA und Frabkfurt hat ein Problem.

  • 13.01.15

    Wäre ja gut ihn dadurch über den Sommer hinaus zu halten - aber das ist in Frankfurt nicht die Art wie mit Spielern umgegangen wird.
    Eine Option, die ich mir vorstellen könnte wäre, dass man die Klausel greifen lässt und dadurch eine Ablöse generiert - in absprache mit Wiedwald. Oder man weiss irgendwann dass Trapp geht, setzt dann auf Wiedwald und hält ihn als Nummer 1.