17.06.2018 - 22:07 Uhr Autor: Gerd Binder

Eintracht Frankfurt hat sich auf der Torhüterposition nach dem Abgang von Lukas Hrádecky in Richtung Leverkusen für die kommende Saison bereits die Dienste von Frederik Rönnow gesichert. Ein dritter Keeper fehlt neben Rönnow und Routinier Jan Zimmermann im Kader allerdings noch, nachdem auch Talent Leon Bätge sich verabschiedet und bei den Würzburger Kickers unterschrieben hat.


Hier könnte die Rückkehr eines Altbekannten Abhilfe schaffen. Nach Informationen der "Bild" steht die Eintracht vor der Verpflichtung von Felix Wiedwald. Bereits von 2013 bis 2015 stand der 28-Jährige in der Mainmetropole unter Vertrag und überzeugte als Vertreter des Stammtorhüters Kevin Trapp in 13 Partien.

Nach einer Spielzeit bei Werder Bremen heuerte der Schlussmann 2017 bei Leeds United in der Championship an, der zweithöchsten Spielklasse Englands. Dort spielte der gebürtige Thedinghausener zuletzt aber keine Rolle mehr. Dem Blatt zufolge stehen beide Parteien vor der Auflösung des bis 2020 laufenden Vertrags, die in den kommenden Tage erfolgen soll.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,00 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
25
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 17.06.18

    Was soll das denn? Können die sich nie auf eine Nr.1 festlegen. Wollen die Rönnow genau so vor den Koffer scheißen wie damals Lindner?

    BEITRAG MELDEN

  • 17.06.18

    Gerne! Offener Kampf mit Rønnow um die 1. Dann hätte Frankfurt 3 starke Torhüter und wäre da sehr gut besetzt

    BEITRAG MELDEN

  • 17.06.18

    Und in 2 Jahren kehrt er dann nach Leeds zurück :D
    Ein wahrer Rückkehrer

    BEITRAG MELDEN

  • 18.06.18

    Er wurde bei einem englischen Zweitligisten aussortiert und würde zu einem Europa-Pokal-Teilnehmer wechseln - ich denke da kann er zufrieden sein als Nr. 2 und darf natürlich trotzdem auf seine Chancen hoffen und sollte es dazu kommen hätte ich nichts gegen ihn im Tor. Er war damals als Vertretung für Trapp echt stabil, bei Bremen auch. Ich glaub der Dude sucht einfach nen Job, wir haben einen anzubieten - passt.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.06.18

    Ich glaub nicht das Wiedwald so gut passen würde. Mit Zimmermann haben wir schonen einen guten Routinier. Ein junger talentierter Torwart als Nr.3 würde ich mehr begrüßen

    BEITRAG MELDEN

    • Eintracht Frankfurt
      Max715 Max715
      1 Frage 82 x gevotet
      18.06.18

      Aber hätte Zimmermann wirklich die Klasse, um im Ernstfall in der Europa League im Tor zu stehen? Da sehe ich Wiedwald doch vor ihm.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.06.18

      Zimmermann hat den Nachteil, das er sich bisher nicht zeigen konnte.. glaub er hatte nur 1-2 Spiele bisher gemacht. Du hast Recht, Wiedwald wäre sicher im Ernstfall eine bessere Alternative. Für mich stellt sich dann die Frage, ob Zimmermann noch eine gute Nr.3 Lösung wäre..wie schon gesagt, würde mir als Nr.3 einen sehr jungen talentierten wünschen

      BEITRAG MELDEN

  • 18.06.18

    Mysteriöser Transfer... genau wie Mielitz hatte Wiedwald genau ein wirklich gutes Spiel, damals gegen den BVB und danach ist er auch eher zum absoluten Fliegenfänger mutiert. Weiss nicht wie er ernsthaft helfen soll, außer man sucht einen TW der sich ggf. einfahc ruhig auf die Bank setzt und im idealfall nie benötigt wird.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.06.18

      Bullshit! Als Vertretung bei Frankfurt war er sehr gut. Auch die Rückrunde bei Werder war größtenteils sehr stark.

      BEITRAG MELDEN