13.09.2018 - 20:38 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Aufgrund anhaltender Knieprobleme fand Neuzugang Frederik Rönnow seit seiner Ankunft aus Dänemark nicht so richtig ins Team von Eintracht Frankfurt. Der Keeper verpasste durch die Blessur zudem große Teile der Saisonvorbereitung, woraufhin die Vereinsverantwortlichen als Absicherung kurzerhand Kevin Trapp für ein Jahr auf Leihbasis von Paris Saint-Germain verpflichteten.


Eine gravierende Besserung der Problematik ist bei Rönnow aktuell außerdem noch nicht in Sicht. "Frederik Rönnow haben wir wieder ein bisschen rausgenommen, wir möchten einfach, dass der Junge topfit ist. Wenn man nicht hundert Prozent fit ist, kann man nicht dementsprechende Leistung bringen. Deswegen haben wir Frederik rausgenommen, um auch ihm die Möglichkeit zu geben, dass er sich in einen Zustand bringen kann, damit er uns helfen kann", erläuterte Fußballlehrer Adi Hütter die Situation seines Schützlings.

In der anstehenden Bundesligapartie bei Borussia Dortmund (Freitag, 20:30 Uhr) wird somit erwartungsgemäß Kevin Trapp das Tor der Hessen hüten.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,25 Note
3,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
2
8

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
7% BEOBACHTEN!
92% VERKAUFEN!