15.04.2019 - 10:40 Uhr Autor: Max Hendriks

Mit einem 3:1-Auswärtssieg bei der zuletzt in der Liga so lang ungeschlagenen Eintracht aus Frankfurt war es für den neuen Augsburg-Coach Martin Schmidt ein nahezu ideales Debüt.


Und dies, obwohl die Fuggerstädter schon nach knapp 40 Minuten auf ihren Stammkeeper Gregor Kobel verzichten mussten. Infolge eines Zusammenpralls musste der junge Torhüter gegen Routinier Andreas Luthe ausgetauscht werden.

"Gregor Kobel hat am Anfang – da, wo er zum ersten Mal auf dem Boden gesessen hat – einen Schlag mit dem Ellenbogen an den Kopf gekriegt. Da wurde ihm so ein bisschen schwindelig. [...] Sicherlich ein Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung, auch jetzt ist er ein bisschen benommen", präzisierte Schmidt auf der Pressekonferenz nach dem Spiel den Zustand seiner Nummer eins. Wie Kobel seinem Coach in der Kabine berichtete, war ihm in einer Situation außerdem "die Sicht ein bisschen vernebelt".

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,27 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
-
13

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
66% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE