09.08.2019 - 10:40 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Die Zeichen stehen nun doch auf Abschied: Ismail Azzaoui, der sich in der bisherigen Vorbereitung bei den Profis des VfL Wolfsburg zunächst hatte beweisen dürfen, fehlte am Donnerstag im Training der Wölfe. Wie die "Wolfsburger Allgemeine" und die "Bild" übereinstimmend angeben, wurde der 21-jährige Belgier freigestellt, um sich der Suche nach einem neuen Klub widmen zu können.


Es geht um Verhandlungen für einen Transfer ins Ausland, laut "Bild" kontaktiere Azzaoui beziehungsweise seine Interessenvertretung Vereine in Frankreich, Belgien und den Niederlanden.

Des Weiteren soll der Mittelfeldspieler nicht verliehen, sondern verkauft werden. Sein Vertrag in der Autostadt läuft in einem Jahr aus.

Quelle: sportbuzzer.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 09.08.19

    War das nicht mal DAS Übertalent? Ist schon kurios wie schnell die Spieler heute gehyped werden. Die Realität sieht dann meißtens anders aus.

    BEITRAG MELDEN