Ivan Perišić | FC Bayern München

Zu teuer für Mailand

11.08.2015 - 08:31 Uhr Gemeldet von: Nico Böhmert | Autor: Henry_T

"Der Klub, der sich positioniert hat, kann ihn nicht bezahlen", so Manager Klaus Allofs laut "kicker" über das Werben von Inter Mailand um Ivan Perisic. "Da passt gar nichts zusammen."


Seit Wochen ziehen sich die Gerüchte über einen möglichen Wechsel des noch bis 2017 unter Vertrag stehenden Ivan Perisic nach Italien. Von einer Ablöseforderung von 20 Millionen ist bei den Wölfen die Rede. Scheinbar zuviel für den Serie-A-Ligist.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,62 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
22
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 11.08.15

    Welch' eine Überraschung :'D

  • 11.08.15

    haha aber erst auf dicke hose machen ^^

  • 11.08.15

    Man muss das ganze bischen relativieren.
    Die Aussage dass Perisic zu teuer ist kommt nur von Allofs.Inter hat noch nichts in der Richtung gesagt.Man muss wohl wirklich erst mal abwarten was passiert wenn der Saq Deal durch ist.

  • 11.08.15

    Ich verstehe absolut nicht, warum er gehen sollte. Für mich ein Spieler für die Startelf. Alles läuft gut beim VfL. Er spielt doch. Geht es hier also nur ums Geld? Das wäre schade. Wolfsburg kann doch sicher den Vertrag auffrischen und weiter auf ihn bauen.

  • 11.08.15

    Selbst wenn Inter Ex-Bayern-Profi Xherdan Shaqiri für kolportierte 17 Millionen Euro an Stoke City abgeben sollte, wird sich am Status quo wohl nur wenig ändern. Die Chancen auf einen Wechsel des VfL-Leistungsträgers, den Allofs unverändert zwingend halten will, sind gering. Die Pläne des Managers gehen ohnehin weiter in Richtung Vertragsverlängerung mit dem bis 2017 gebundenen Flügelspieler. Allerdings könnte auch da die Inter-Offerte zum Problem werden. Das Geld, was er in Italien kriegen könnte, würde Perisic gewiss auch gerne in Wolfsburg verdienen.

    Aus dem Artikel.

  • 11.08.15

    Was für ein Quatsch: wenn Inter also hypothetisch ein Euro Ablöse aber 10 Millionen Gehalt bieten würde, dann kann er nicht wechseln, weil die Ablöse zu gering ist, der VfL soll ihm aber dafür die gebotenen 10 Millionen zahlen? He? Wo ist hier die Logik?

  • 11.08.15

    ....uuuuuuund die nächste Runde. Angeblich steht Shaqiri unmittelbar vor einem Wechsel zu Stoke City, für 17,5 Mio. Damit will man doch noch Perisic loseisen. Das wird sich wohl noch eine Weile hinziehen....

  • 11.08.15

    Never ending Story.
    Ich frage mich, ob das nur eine Mediengeschichte ist oder ob da wirklich was dran ist. Oder nur ein pokern, um höheres Gehalt bei Vertragsverlängerung.
    Erschreckend finde ich, dass immer wieder über Perisic in dem Zusammenhang gesprochen wird und bisher kein Dementi seinerseits gekommen ist.
    Die ganze Geschichte versteh ich nicht ganz.
    Wolfsburg wird doch jetzt nicht mehr einen Stammspieler abgeben, dazu kommt die Verletzung von Schürrle und Hunt ist immer noch nicht zu gebrauchen.
    Kann mir auch mit viel Fantasie einen Wechsel nicht mehr vorstellen zu diesem Zeitpunkt, also kurz vor Saisonstart.

  • 11.08.15

    ...oder aber VFL liebäugelt ebenfalls mit Shaq ;) Könnte ein Tauschgeschäft werden. Alles andere macht tatsächlich keinen Sinn für Wolfsburg bei der derzeitigen Personalsituation auf dem Flügel mit den ausser gefecht gesetzten Hunt und Schürrle. Kruse spielt wohl lieber zentral, weshalb nur Cali und de Bruyne übrig bleiben, zur Not Vierinha, wenn man Jung die RV Position wieder guten Gewissens übergeben kann. Aber selbst das wäre eindeutig zu riskant, was einen ausschliesslichen Perisic-Deal unmöglich macht.