Jakub Blaszczykowski | 1. Bundesliga

Plant der BVB ohne Blaszczykowski?

03.08.2015 - 08:36 Uhr Gemeldet von: Dirk Sommer | Autor: Dirk Sommer

Im Falle einer Verpflichtung von Xherdan Shaqiri gilt Jakub Blaszczykowski laut "BILD" als Verkaufskandidat beim BVB. Da Thomas Tuchel seinen Kader nicht weiter aufblähen will - gerade im Mittelfeld herrscht bereits Gedränge - und man sich unsicher sei, ob der Pole an seine früheren Leistungen noch einmal anknüpfen könne, würde der BVB angeblich über einen Verkauf nachdenken.


Bei Schwarz-Gelb besitzt Blaszczykowski noch einen Vertrag bis 2018, plagte sich aber in der Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen herum. In der abgelaufenen Spielzeit reichte es gerade einmal für 13 Einsätze in der Liga - ein Tor oder eine Vorlage gelang dem 29-Jährigen dabei nicht.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
1
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 03.08.15

    1.shaqiri wird nicht kommen
    2.Wird er nicht ausranchiert
    Ich persönlich glaube sogar stark an ihn und wenn er sich im laufe der saison fit kriegt wird er auch spielen und der manschaft weiterhelfen!

  • 03.08.15

    Wäre mMn auch ein großer Fehler.

  • 03.08.15

    Schwer vorstellbar... Versteht die Bild-Argumentation auch nicht wirklich.

  • 03.08.15

    Die Argumentation ist doch recht einfach^^. Wenn sich der BVB Shaqiri krallt, muss ein Offensivspieler gehen. Lt. Bild wäre das dann Kuba. Glaube an die Ganze Geschichte auch nicht wirklich. Sollte es aber wirklich stimmen, fänd ich es etwas Panne vom BVB, so mit einem verdienten Spieler umzugehen.

  • 03.08.15

    Typisch Bild mal wieder!

    Genau so oft wie die Bild mit Ihrer Vermutungen richtig liegt, genau so oft liegt sie auch falsch^^

  • 03.08.15

    Naja OK sie ist einfach aber nicht schlüßig ;) nur weil einer kommt muss ja nicht immer einer gehen; tuchel rotiert, spielt vielleicht international und gespickt mit einem kracher neben dem anderen ist das Dortmunder Mittelfeld nun auch nicht.

  • 03.08.15

    Richtig Maurizio.. Viele scheinen den Wink Tuchels nicht verstanden zu haben als er im Quali-Spiel kürzlich Weigl und Hofmann brachte.. Das Mittelfeld von BvB braucht dringend Verstärkung, denn mit Verletzten Spieler oder Formschwankungen ist Niemanden geholfen, ausserdem refinanziert Shaqiri sich beim Weiterkommen von selbst..

  • 03.08.15

    Ich meine aber gehört zu haben, dass Tuchel wortwörtlich gesagt hat, im Mittelfeld hätte er zu viele Spieler und dass eher Spieler gehen werden, anstatt welche dazu stoßen. Würde für mich keinen Sinn machen auf dieser Position noch in die Breite zu investieren, denn auf den beidne Außenpositionen ist der Kader mit Miki, Kagawa, Hofmann, Kuba und Kampl schon extrem breit. @Dr.Ball, Weigl macht das aktuell doch ganz gut. Vor einen Castro musst du dich erst mal schieben als Newcomer. Sahin gibts dann irgendwann auch wieder im Angebot, auf der Position haben sie ebenso wenig Probleme. Würde mir eher um den MS Gedanken machen, wenn überhaupt.

  • 03.08.15

    Aber Kuba bringt nun einmal nicht mehr die Leistung von früher. Und nur aus Dankbarkeit behalten wäre ihm gegenüber undankbar

  • 03.08.15

    Ich finde der Beitrag hat schon ein wenig Recht. Jeder weiß, dass Tuchel junge Talente liebt und immer daran arbeitet, diese besser zu machen.
    Genau aus diesem Grund denke ich, dass Hofmann Vorteile gegenüber Kuba hat, vor allem nach den Leistungen in den Testspielen.

  • 03.08.15

    @schwattgelb
    ganz genauso seh ich das auch ein leitner und großkreutz sind die ersten namen die gehen werden

  • 03.08.15

    Ich halte viel von Kuba bin aber dafür dass man ein paar veränderungen vornimmt, einfach im frischen Wind reinzubekommen.

    Weiß jemand warum Shaquiri schon wieder weg will/soll von Inter? Schlechte Leistungen?

  • 03.08.15

    Eher geht Großkreutz. Kuba ist super und BVB Inventar. Tuchel mag KG einfach nicht weil der ihm zu doof ist. 2001 hat Tuchel im Interview mal gesagt" Ein Fussballprofi braucht eine überdurchschnittliche Intelligenz um auf und neben dem Platz bestehen zu können." Das KG etwas einfacher strukturiert merkt man halt deutlich. Ganz anders; KUBA

  • 04.08.15

    Vielleicht hat die Bild auch gerade einfach nichts zu schreiben...Dass Spieler den Verein noch verlassen könnten, hat Zorc ja im Interview bereits deutlich gemacht. Wieso aber jetzt gerade Kuba auf dem Abstellgleis stehen soll ist mir allerdings ein Rätsel. Sehe da auch eher Kandidaten wie Leitner, Kirch und eigentlich auch Großkreutz mit der eher dürftigeren Perspektive beim BVB.