13.08.2018 - 14:35 Uhr Autor: impeeza

Vor knapp vier Wochen gab Jeremy Toljans Berater Michael Decker zu Protokoll, dass sein Mandant den Entschluss gefasst hat, bei Borussia Dortmund zu bleiben, wo er im vergangenen Sommer einen Vertrag bis 2022 unterzeichnete. Diese Haltung soll nach wie vor Bestand haben, obwohl es um die sportliche Perspektive schlecht bestellt zu sein scheint.


Die Westfalen haben für die zwei Positionen in der Außenverteidigung, wo der 24-Jährige beheimatet ist, nicht zuletzt dank der leihweisen Verpflichtung von Achraf Hakimi (Real Madrid) viele Optionen: Links stehen Raphael Guerreiro und Marcel Schmelzer zur Verfügung, rechts Lukasz Piszczek, und Hakimi ist wie Toljan auf beiden Seiten einsetzbar.

Nach Einschätzung des "kicker" tendieren die Einsatzaussichten des im Vorjahr aus Hoffenheim gekommenen Verteidigers nunmehr gegen null. Beim gestrigen Testspiel gegen Lazio Rom (1:0) etwa fehlte Toljan neben Sebastian Rode – ebenfalls ein vermeintlicher Streichkandidat der Borussen – komplett im schwarz-gelben Kader. Obendrein stand er in den drei vorangegangenen Vorbereitungspartien nicht auf dem Platz.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,78 Note
3,89 Note
3,62 Note
-
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
18
20
18
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

10% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
89% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 13.08.18

    Schlechte Chancen aber gutes Geld ¯\_(ツ)_/¯

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    Ein typisches Missverständnis wie ich finde.. An seiner Stelle würde ich nochmal einen Schritt "zurückgehen", mich bei einem mittelmäßigen Bundesligaverein darum bemühen eine Stütze des Teams zu werden, um eventuell wieder an bessere vergangene Leistungen anzuknüpfen. Für den BVB zu wenig, und ein Minusgeschäft.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    Wäre er damals zu Bayern gewechselt, denen ja auch Interesse nachgesagt wurde, würde es heute wieder heißen: 'Bayern hat schon wieder ein Talent zerstört'. Vielleicht gibt das dem Ein oder Anderem mal zu denken ;)

    BEITRAG MELDEN

    • 14.08.18

      Beim BVB bekommt man wenigstens sofort Chance um Chance, sich zu beweisen.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    Überraschend ist es nun nicht..
    Um ehrlich zu sein habe ich diesen Hype nie verstanden... War schon bei Hoffenheim eher Durchschnitt

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    In der Buli sollte es genügend Mannschaften geben, in denen er Stammspieler wäre. Zumal er rechts UND links spielen kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    Hm, wieder so ein teures "Missverständnis" wie Schürrle, Yarmolenko, Götze. Aber waren ja nur 5 Millionen, die man in den Sand gesetzt hat. Und Dortmund versteckt sich weiter hinter dem Transferplus von Dembele, für das man gar nichts kann, da dieser sich ja weggemobbt hat. Denke, Wolf und Phillipp werden die nächsten sein, die bei Favre aussortiert werden. Dann heißt es auch wieder, "der Schritt war zu groß".

    BEITRAG MELDEN

    • 13.08.18

      Bei Philipp würde ich dir wiedersprechen, denke der kann was und wird auch was zeigen. Bei Wolf denke ich das man zumindest aufgrund seiner niedrigen AK bei Frankfurt kein Minus machen wird und den mind. für 8-12 Mio wegkriegt. Ob der Wechsel für Wolfs Karriere Sinn gemacht hat, steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier

      BEITRAG MELDEN

    • 13.08.18

      Ich wundere mich über die allg. Skepsis was Wolf angeht schon ein bisschen.
      Klar, es war seine 1. ganze gute Saison.
      Mich hat er aber dermaßen überzeugt, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass Dortmund noch viel Freude an ihm haben wird.
      Auch mit seiner Mentalität wird er dem BVB gut tun.
      Würde mich nicht wundern, wenn er sich im Verlauf der Hinrunde festspielt.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.08.18

      Wolf weiß sich im BVB-Kader einzusortieren und wird vermutlich einen Platz in der 2ten Reihe im ersten Jahr akzeptieren.
      Ich traue ihm zu, das er den Schritt mit Herz, Einsatz und ausreichend Können zu einem sehr guten Rotationsspieler machen kann. Auch die 2te Garnitur braucht Qualität und Perspektive

      BEITRAG MELDEN

    • 15.08.18

      Was Götze, Philip und Wolf in dem Kontext sollen, kann ich nicht nachvollziehen. Philip macht sich sehr gut in der Vorbereitung, genauso wie Wolf. Die werden definitiv ihre Einsätze und Scorerpunkte sammeln. Götze könnte von allem, was man in der Vorbereitung sehen konnte, so stark wie schon lange nicht mehr zurück kommen. Yarmolenko war ja ohnehin nur eine "Notlösung", weil Dembele unbedingt weg wollte. Schürrle kann man so stehen lassen und Toljan hat es nunmal, genauso wie das Eigengewächs Passlack, nicht geschafft sich durchzusetzen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.08.18

      Polemik Vinnie at its best....

      BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    Schade das er nicht wechseln will, aus was für Gründen auch immer. Würde sofort einen Verein finden der ihn gut gebrauchen kann anstatt auf der Bank zu gammeln.

    Aber Dortmund bezahlt ihn bestimmt auch gut

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.18

    Wenn Dortmund ein Talent+ verpflichtet sollten sie wissen was sie mit ihm wollen und daß sie ihn fordern und fördern müssen, damit er sich weiter gut entwickeln kann. In Hoffenheim war er ja auf einem guten Weg - noch kein Stammspieler, aber mit Potential als RV (mit offensiven Aussenläufen...)

    BEITRAG MELDEN

    • 15.08.18

      Letzte Saison hat er ja einige Spiele bekommen, auch weil viele AV verletzt waren. Kontte sich aber nicht wirklich präsentieren und hatte immer wieder Unsicherheiten in der Defensive und auch kein sehr gutes Offensivspiel. Ab und zu kann man sehen, dass er was kann, aber leider viel zu selten.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.08.18

      Naja Chancen hatte Toljan beim BVB reichlich sich zu präsentieren aber leider war in keinem seiner Spiele auch nur ansatzweise irgendwas zu sehen bei dem man von „etwas Licht im Schatten“ sprchen könnte... ehrlich gesagt war da nur Schatten und es wirkte leider eher wie ein Kreisligaspieler in einer BL Mannschaft... hatte mir beim Transfer auch mehr erhofft...aber sowohl Toljan als auch Passlack sind Beide gescheitert bei ihren Versuchen sowohl beim BVB als auch bei der TSG...

      BEITRAG MELDEN