16.05.2017 - 14:48 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Die Untersuchungen bei Jesús Vallejo, der am Sonntag nach Aufenthalt bei Real Madrid in Frankfurt zurückerwartet wurde, verliefen offensichtlich zufriedenstellend: Der spanische Innenverteidiger betrat heute bei den Hessen wieder den Trainingsplatz und absolvierte eine individuelle Einheit.


Bis zuletzt war in seinem Fall eher mit einem Saisonaus zu rechnen, handelte es sich bei der Oberschenkelblessur, die er sich vor knapp vier Wochen zuzog, doch um eine Verletzung mit Sehnenbeteiligung. Ende letzter Woche machte Trainer Niko Kovac sodann Hoffnung auf ein baldiges Comeback der Real-Leihgabe.

Neben Vallejo meldete sich am Dienstag auch Alexander Meier (Fersenentzündung) auf dem Stadiongelände zurück, zudem spulte Marc Stendera (Knieprobleme) auf dem Rasen ein Einzelprogramm. "Wir müssen bei allen abwarten, wie sie auf die gesteigerte Belastung reagieren", wird Kovac auf der Homepage des Klubs in Bezug auf das Trio zitiert.

Der Trainer weiter: "Fakt ist, dass wir bei keinem von ihnen ein Risiko eingehen werden. Ob es für einen von ihnen schon für das kommende Wochenende reicht, lässt sich daher auch jetzt noch nicht beurteilen."

Kürzertreten mussten heute im Übrigen Branimir Hrgota (Schlag auf den Oberschenkel) und Taleb Tawatha (Beschwerden im Sprunggelenk).

Quelle: eintracht.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,65 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
25
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE