18.09.2019 - 10:57 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Im zweiten Jahr beim 1. FC Köln entwickelte sich Jhon Córdoba einigermaßen überraschend zu einer nicht mehr wegzudenkenden Mannschaftssäule, trug mit 20 Toren in 31 Ligapartien zum direkten Wiederaufstieg der Geißböcke bei. Nun sieht es danach aus, dass sich die Domstädter einer möglichen Vertragsverlängerung annehmen.


Nach Informationen von "Geissblog.Köln" (GBK) bestehe intern Einigkeit, dass es sich der Klub nicht leisten kann, Spieler wie Córdoba – für den Köln vor zwei Jahren satte 17 Millionen Euro hinblätterte – ablösefrei ziehen zu lassen. Beim Kolumbianer wäre das 2021 der Fall, im kommenden Sommer würde sich folglich die Frage nach einem Verkauf stellen.

Die mit einer Verlängerung zumindest in diesem Zusammenhang hinfällig wäre. Am Dienstag weilten die Berater des Torjägers auf dem Vereinsgelände und tauschten sich mit Lizenzspielerleiter Frank Aehlig aus. Der Kadermanager soll positive Resonanz erhalten haben.

Während nach Informationen der "Bild" konkrete Vertragsgespräche erst im Winter anstehen, heißt es beim "GBK", Köln wolle bis dahin in den Gesprächen möglichst schon zu einer Einigung gekommen sein.

Quelle: geissblog.koeln

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,71 Note
3,78 Note
-
3,29 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
29
18
-
21

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

71% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!