Jorge Meré | 1. FC Köln

Entscheidung zwischen Köln und Genua?

19.07.2017 - 18:12 Uhr Gemeldet von: Chris | Autor: Kristian Dordevic

Hat der 1. FC Köln in puncto Abwehrverstärkung mit Jorge Meré doch noch ein Eisen im Feuer? Die Angelegenheit schien eigentlich vom Tisch zu sein. Der Bundesligist verpflichtete gestern Joao Queirós, wohingegen Meré vor einem Wechsel zum FC Málaga stand.


Der 20-jährige Spanier weilte zu Wochenbeginn bereits in der andalusischen Stadt. Trainer Michel gab gestern obendrein an, dass der Innenverteidiger eigentlich schon mittrainieren sollte, allerdings noch Unterschriften von Ex-Klub Sporting Gijón fehlen würden.

Nun zeichnet sich ab, dass sich das Geschäft mit Málaga doch zerschlagen hat. Zumindest vorerst. Nach einem Bericht von "La Opinion de Málaga" wurden die Verhandlungen abgebrochen. Meré, der schon erfolgreich den Medizincheck absolviert habe, sei wieder in Richtung Gijón abgereist.

Obwohl sich die Andalusier mit dem Primera-División-Absteiger bereits auf eine Leihgeschäft mit Kaufoption verständigt hätten und auch mit dem Spieler einig seien, zögere Gijón nun mit der Unterzeichnung der Papiere. Man wolle erst die eingegangenen Angebote von Köln und Sampdoria Genua für den bis 2020 unter Vertrag stehenden Verteidiger prüfen.

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtete Ende letzter Woche, dass der FC bei Meré eine zweijährige Leihe plus Kaufoption anstrebe.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,93 Note
-
4,09 Note
4,09 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
22
-
11
16
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE