Joshua Kimmich | FC Bayern München

Vertragsver­handlun­gen ab­geschlos­sen?

28.12.2017 - 10:09 Uhr Gemeldet von: neongelb25

Abgesehen von der unklaren Zukunft der gestandenen Profis Arjen Robben und Franck Ribéry, bei denen Gespräche eher im Frühjahr zu erwarten sind, treibt der FC Bayern München seine Kaderplanung für die kommenden Jahre voran.


Vor Weihnachten unterzeichnete Kingsley Coman ein neues, langfristiges Arbeitspapier, nun könnte ein weiterer Leistungsträger folgen. Wie der "kicker" berichtet, steht auch Joshua Kimmich kurz vor einer Verlängerung bei den Münchnern.

Die Verhandlungen seien bereits abgeschlossen, im Raum stehe ein Vertrag bis 2023. Aktuell ist der Nationalspieler noch bis 2020 gebunden. Das neue Papier Anfang 2018 unterschrieben werden.

Der Rekordmeister wolle Kimmich mit dem neuen Kontrakt signalisieren, dass man langfristig auf ihn baue und seine Leistungen in dieser Saison honoriere. Daher gehe mit dem neuen Vertrag auch eine deutliche Gehaltserhöhung einher.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,74 Note
2,71 Note
2,70 Note
2,67 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
29
34
33
6
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
92% KAUFEN!
7% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.12.17

    alles richtig gemacht... Kimmich wird immer besser, ist bereits deutscher Nationalspieler und hat trotz einiger (wenige?) Schwächen das Potential zur Weltklasse. Im Sinne der Nationalmannschaft wünsche ich ihm, dass er dieses Prädikat erreicht.

    • 28.12.17

      Finde ihn ganz ehrlich jetzt schon Weltklasse, wüsste nicht was ihm noch fehlen sollte. Gibt aktuell vielleicht (wenn überhaupt) eine Hand voll Rechtsverteidiger die aktuell besser oder genauso gut spielen wie er.

  • 28.12.17

    Bayern mscht Transfermäßig zur zeit seit längerer Zeit wieder vieles richtig. Eigentlich haben sie es total verpennt, Ersatz für Ribery und Robben zu holen. Zudem hatten sie nen Trainer, die sowohl Kimmich als auch Coman über 1 jahr fast ausschließlich auf die Bank gesetzt hat, was wohl daran lag, selbst erfolge zu feiern anstatt an die zukünftige Kaderplanung zu denken. Mmn ein riesen Glück, dass coman jetzt wirklich das zeigt, was viele hofften, aber doch nicht so recht glaubten. Da kommen sie vermutlich noch mal mit nem blauen Auge davon.