Hannover 96 | 1. Bundesliga

Kaufpflicht in Kraft getreten?

22.03.2018 - 10:05 Uhr Gemeldet von: Navron | Autor: Max Hendriks

Nach einem schnellen Start bei seinem neuen Klub Hannover 96 mit fünf Startelfeinsätzen in Folge ab dem 20. Spieltag fand sich Winterverpflichtung Josip Elez zuletzt nur noch auf Bank oder Tribüne wieder.


Der Kroate, Anfang Januar für rund 500.000 Euro von Meister HNK Rijeka ausgeliehen, hatte in den vergangenen drei Partien das Nachsehen gegenüber dem wiedergenesenen Felipe. Trainer André Breitenreiter sprach bei Elez Anfang des Monats zudem Probleme im Spiel gegen den Ball an.

Somit könnte man meinen, dass es eng wird mit der bei der Ausleihe kolportierten Kaufpflicht: Die "Bild" berichtete im Zuge des Wechsels davon, dass der 23-Jährige nach zehn absolvierten Pflichtspielen für die 96er fest verpflichtet werden müsse.

Der "kicker" vermeldet aber nun, dass eben jene Vertragsoption seinen Informationen zufolge bereits jetzt in Kraft getreten sei. Laut dem Fachmagazin werden damit weitere 2,5 Millionen Euro für den Innenverteidiger fällig.

Quelle: kicker.de

  • KOMMENTARE
  • 22.03.18

    Eine Kaufpflicht nach fünf Spielen wäre schon heftig.
    Dann hätte man auch direkt einen Kauf vereinbaren können.

  • 22.03.18

    Gibt schlimmeres, als einen guten Verteidiger kaufen zu 'müssen'.

    • 23.03.18

      Sane und Anton sind gesetzt. Elez hat noch Anpassungsschwierigkeiten und bisher konnte er die Erwartungen noch nicht erfüllen. Also ob er gut genug für die Bundesliga ist, wird sich erst zeigen. Mitläufer trifft es eher bei ihm bis jetzt. Ich hatte mir bisher mehr von ihm erwartet als durchschnittliche Leistungen mit sichtbaren Schwächen.

  • 22.03.18

    Elez ist ein solider IV, man kann mit seinen 15-20 Einsätze leben, 2.5 Mil ist genau richtig

  • 22.03.18

    Zumal nächste Saison Sane vermutlich weg ist und definitiv Bedarf vorhanden sein wird.

    • 23.03.18

      Wohin soll Sane? England? Oder Orlando City SC wo sein Bruder spielt? In der Bundesliga könnte er doch gar keinen besseren Stellenwert genießen. Er ist der Kopf der Mannschaft, spielt immer, wird wertgeschätzt und sein Gehalt würde man bestimmt auch gerne aufbessern, statt ihn für 11 Mio. gehen zu lassen. Einen Ersatz für Sane findet Hannover in diesem Jahrzehnt nicht mehr. Er sollte lieber bleiben, Elez konnte noch nicht beweisen, dass er schon eine große Stütze ist. Da kann ich mir eher vorstellen, dass ein Flügelverteidiger, Schmiedebach, eventuell Bakalorz und Harnik den Verein verlassen. Sane würde nirgendwo so glücklich werden wie in Hannover. Für mich der Beste Innenverteidiger diese Saison in der Bundesliga mit Naldo.