Julian Brandt | Borussia Dortmund

Brandt soll unter Neu-Coach Rose durchstarten

05.07.2021 - 10:08 Uhr Gemeldet von: Fabma96 | Autor: Fabian Kirschbaum

In den vergangenen Wochen brodelte die Gerüchteküche bei Julian Brandt. Wie plant Borussia Dortmund mit dem polyvalenten Offensivakteur? Zieht es ihn nach einer eher durchwachsenen Saison (45 Pflichtspiele, vier Tore und zwei Vorlagen) weg vom BVB? Wie aus einem Bild-Bericht hervorgeht, scheint ein Wechsel von Brandt vom Tisch zu sein.


Er erhalte die Chance, unter Neu-Trainer Marco Rose, der am Sonntag zum ersten Teamtraining im Zuge der Sommervorbereitung bat, einen neuen Anlauf zu nehmen und wieder durchzustarten. Das untermauerte BVB-Manager Michael Zorc gegenüber dem Blatt: „Es macht total Sinn, dass sich Julian unter dem neuen Trainer beweisen kann. Er ist ein guter Typ, hat unglaubliches Potenzial. Ich erwarte von ihm allerdings eine Leistungssteigerung. Und dass er dieses Potenzial kontinuierlich abruft.“

Auch der deutsche Nationalspieler, der nicht für die EM berücksichtigt wurde, warf den Blick am Rande der ersten richtigen Einheit auf dem Platz nach vorn: „Ich habe mir vorgenommen, nicht mehr über das vergangene Jahr zu sprechen. Trotzdem will ich natürlich so etwas hinter mir lassen und wieder von Neuem Gas geben“, so Brandt.

Weiterer Grund für Brandts Verbleib, wie die Bild ergänzt: Rose habe ein Wechsel-Veto bei ihm eingelegt, weil er ein wichtiger Bestandteil für die neue Saison werden soll. Die Verantwortlichen bei den Schwarz-Gelben hoffen insgesamt auf mehr Durchschlagskraft von ihm. Ohnehin ist der 25-Jährige noch bis 2024 bei den Westfalen gebunden.

Quelle: bild.de | kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,88 Note
3,21 Note
3,80 Note
3,35 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
33
33
31
10
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
73% KAUFEN!
23% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.07.21

    Der neue Jonas Hoffman!

  • 05.07.21

    Finger weg von den Dortmunder Mittelfeldspielern, da wird man so graues Haar wie Rose bekommen

  • 05.07.21

    Das Problem mit Brandt ist, dass der keine Siegermentalität ausstrahlt. Es hat von aussen den Anschein, der schlendert lustlos auf dem Platz rum. Mit solchen Typen fehlen immer die letzten wichtigen Prozent in Spielen. Das selbe war bei Özil, nur dass der sein technisches Potenzial abrufen konnte.

  • 05.07.21

    Finde ich gut! Wird Zeit und es würde mich freuen, dass er seine PS aufs Feld bekommt, wenngleich das nur über Spielpraxis klappen wird und genau das könnte bei dem üppig besetzten Mittelfeld der Knackpunkt sein.

  • 05.07.21

    Kann mir gut vorstellen, dass der diese Saison steil geht, da Rose mehr auf seine 10er/8er Position setzt

  • 05.07.21

    Er braucht definitiv das Vertrauen vom Trainer, was aber auch die richtige Position für ihn nötig macht.
    Leider ist die nicht in vielen Systemen gegeben und ob das Vertrauen in ihn so groß ist, dass Rose sein System auf ihn zuschneidet, wage ich zu bezweifeln. Aber ich hoffe, er bekommt seine Chance.. Zumindest auf Bellingham möchte ich nicht, wegen ihm, verzichten und selbst Dahoud und Hazard sehe ich für das Pressing von Rose besser geeignet.

    • 05.07.21

      Vielleicht muss Rose gar nicht sein System auf Brand zuschneiden. Vielleicht passt Brand perfekt in das Konzept von Rose. Das Wechsel Veto würde dafür sprechen.

  • 05.07.21

    Rose fliegt im Dezember raus und dann sitzt er bei Terzic wieder auf der Bank.

  • 05.07.21

    Kann nur dann klappen, wenn er endlich nicht mehr auf den Außen eingesetzt wird. Das kann er einfach nicht. Er hat nicht die Dynamik und auch nicht die Robustheit sich auf außen durchzusetzen und dann in die Mitte zu flanken. Als Ideengeber auf der 8 oder 10 ist er durchaus gut zu gebrauchen.

  • 05.07.21

    Wäre ideal um als langfristiger Reus Nachfolger bzw. jetziger Rotationsoption eingebunden zu werden. Im ZM werden Dahoud und Bellingham erstmal die Nase vorn haben, aber dort kann Brandt natürlich auch spielen. Langfris gesehen sehe ich ihn wie gesagt eher auf der 10 als Reus Ersatz, wenn er denn solange bleiben sollte. Hoffe er knüpft jetzt an seine erste Saison beim BVB an und macht seine zweite vergessen.