Julian Brandt | Borussia Dortmund

Königsklas­se ein "gewichtiger Grund"

13.05.2019 - 15:34 Uhr Gemeldet von: hallenfreibad | Autor: Kristian Dordevic

Nachdem vor Kurzem das Gerücht die Runde machte, dass sein Vater und Berater Jürgen sich mit Vertretern von Borussia Dortmund getroffen habe, lässt Julian Brandt mit seinen Aussagen derzeit durchaus Leverkusener Hoffnungen auf einen Verbleib aufkeimen. Mitentscheidend könnte sein, ob Bayer noch die Königsklasse erreicht.


"Die Champions League ist ein gewichtiger Grund", betont jetzt auch der 23-Jährige selbst. Er hatte bereits vor einigen Wochen verkündet, dass seine weitere Zukunft bis zum Saisonende offenbleiben wird. Schon im Anschluss an den 6:1-Sieg der Werkself gegen die Eintracht aus Frankfurt vor einer Woche verwies Brandt noch mal auf das Gesagte und merkte an, dass er "Stand jetzt" bleibe.

An der Sachlage hat sich nichts geändert und einen Entschluss für einen anderen Klub gibt es noch nicht, wie er nun bekräftigt: "Stand jetzt bin ich auch nächste Saison zu 100 Prozent hier. Ich bin dankbar für fünfeinhalb Jahre und weiß genau, was ich an Leverkusen habe. Hier wächst was Gutes zusammen, das ist ein Signal für die Spieler."

EM 2020 könnte ein Vorteil für Bayer sein

In der Entscheidungsfindung des umworbenen Nationalspielers könnte Bayer in die Karten spielen, dass es in der nächsten Saison gilt, sich für die Europameisterschaft 2020 zu empfehlen – das könne "natürlich […] ein Punkt für Leverkusen sein". Der Offensivmann weiter: "Es gibt Vereine, die größer sind, das ist klar. Ich bin allerdings keiner, der Tag für Tag überlegt, was jetzt das Pro und das Contra ist."

Sein Arbeitgeber mache ihm in dieser Angelegenheit aktuell keinen Druck, es gebe auch kein Ultimatum. Was wohl ohnehin unnötig wäre, schließlich enthält der bis 2021 laufende Vertrag eine Ausstiegsklausel, die innerhalb einer gewissen Frist aktiviert werden kann. Laut "Bild" besteht bis Ende Mai die Möglichkeit, die Option zu ziehen.

Die Höhe der festgeschriebenen Ablösesumme wurde zuletzt überwiegend mit 25 Millionen Euro angegeben, der "kicker" wiederum schreibt in seiner heutigen Ausgabe von 28 Millionen.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,20 Note
2,88 Note
3,21 Note
3,77 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
34
33
33
14
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 13.05.19

    Bin fest davon überzeugt dass sie die erreichen werden.
    Gladbach gegen Dortmund und Frankfurt gegen Bayern

  • 13.05.19

    Rainer Callmund war auch ein gewichtiger Grund

  • 13.05.19

    Mit Demirbay, Havertz und seinem Stammplatz, wird er sich sicherlich seine Gedanken machen, ob er dieses Jahr den Schritt zum BVB oder anderen Hochkarätern wagt.. Wenn die CL dann am Samstag tatsächlich gelingen sollte, wird er sich mMn für einen Verbleib entscheiden.

  • 13.05.19

    Es wäre typisch für Leverkusen wenn einer von Frankfurt oder Gladbach remis spielt und der andere verliert und Bayer trotzdem die CL verpasst.

  • 13.05.19

    "Stand jetzt bin ich auch nächste Saison zu 100 Prozent hier."

    Was soll so eine Aussage? Klares Bekenntnis mit Notausgang. Stand jetzt finde ich sowas zu 100% nichtssagend!

    • 13.05.19

      Nein. Das heißt, dass er noch nirgendwo was unterschrieben hat. Brandt da einen Strick draus drehen zu wollen finde ich unpassend. Er hat bis dato immer mit offenen Karten gespielt,

    • 13.05.19

      Ich will ihm da auch keinen Strick draus drehen, aber die Aussage macht einfach keinen Sinn. "Stand jetzt bin ich auch nächste Saison hier.", wäre völlig ok gewesen. Was soll das mit den 100%? Meines Erachtens kann man die 100% nur ins Spiel bringen, wenn man auch wirklich zu 100% bleibt. Und das ist ja nunmal bei ihm (völlig legitim) nicht der Fall.

  • 13.05.19

    25mio sind in der heutigen Zeit einfach ein Witz für so einen klasse Spieler. Da werde ich bald selbst schwach und überlege zuzuschlagen.