Julian Brandt | Borussia Dortmund

Zukunfts­ents­chei­dung nach der Saison

08.04.2019 - 21:06 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Bayer 04 Leverkusen kämpft in den letzten Wochen der laufenden Saison nicht nur um die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb. Auch ist die Zukunft von Mittelfeldspieler Julian Brandt noch offen, der laut der "Bild" eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro in seinem Vertragswerk verankert haben soll.


Gegenüber der "Bild" sagte der Leistungsträger der Werkself heute nach dem Training, dass er vor Ende der Spielzeit keine Entscheidung bezüglich seiner Zukunft treffen wird. "Es wird bis dahin sicherlich ein offenes Thema sein, aber ich kann mich damit anfreunden. Die restliche Saison ist mir zu wichtig, als dass ich mich mit anderen Sachen beschäftige", gab der 22-Jährige zu Protokoll.

"Ich mache mir meine Gedanken, aber nicht während einer Saison, dafür ist mir der Verein und das Hier und Jetzt zu wichtig. Wenn ich mich nur noch damit beschäftigen würde, dann würde meine Leistung darunter leiden. Das hätte der Verein nicht verdient, der mir über die Jahre sehr viel Vertrauen geschenkt hat. Das werde ich nicht machen und so sind wir verblieben", so Brandt weiter.

Das Blatt berichtete vor wenigen Wochen, dass Konkurrent Borussia Dortmund Interesse an dem gebürtigen Bremer bekunden würde. Vertraglich gebunden ist Brandt an Leverkusen noch bis zum 30. Juni 2021.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,20 Note
2,88 Note
3,21 Note
3,68 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
34
33
33
17
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
20% KAUFEN!
80% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 08.04.19

    Sehr reife Einstellung, die er und Havertz da an den Tag legen

  • 08.04.19

    Bye, bye Bayer

  • 08.04.19

    Der will abwarten, wer der nächste Trainer wird.

    Daumen runter, wenn ihr glaubt, dass Bruno nochmal ran darf.

  • 08.04.19

    Bei ihm bin ich wirklich gespannt. Finde Brandt richtig stark, aber für die Außenposition bei uns Bayern ist er nicht prädestiniert. Er hat seine Stärken def. im Zentrum, auch wenn er schnell ist. Eigentlich wünsche ich Leverkusen, dass sie ihn halten können. Für die kolportierten 25 Mio Ausstiegsklausel wäre ein Abgang ohnehin ein Wahnsinn.

  • 09.04.19

    Meiner Meinung nach der beste oder vielleicht eher gesagt der ideale Kandidat für Dortmund als Partner auf der offensiven Doppelacht für/neben Reus

    • 09.04.19

      Seit wann spielt Dortmund mit zwei 8ern?

      Eigentlich spielt der BVB ja mit Witsel, Delaney und Reus eine klare Doppel-6 mit 10er. In dem Fall wäre Brandt eher Backup hinter Reus oder eine Option auf dem Flügel. Sonderlich viele Parallelen zu Brandts aktueller Position in Leverkusen sehe ich da persönlich nicht unbedingt.

    • 09.04.19

      Hat Dortmund aber auch schon gespielt. Mit Reus und Götze auf der Doppelacht.

    • 09.04.19

      Reus spielte nun auch mal im Mittelsturm, aber würdest du das nun als Regelsystem sehen obwohl man den Großteil der Spiele mit einer Doppel-6 und Reus auf der 10 spielte?

      Meiner Ansicht nach ist Reus unter Favre recht klar der Fixpunkt der Offensive auf der 10 (was sich wohl auch nicht so schnell ändern wird solange Favre Trainer ist).

    • 09.04.19

      Wenn Dortmund spätestens nächsten Sommer Sancho abgeben muss, könnte ich mir auch vorstellen, dass Favre mittelfristig auf Doppelspitze und Dreierkette umstellt.
      Dann wäre für Brandt und Reus definitiv Platz:

      --------------Reus-----Götze-----------
      Guerreiro-Delaney-Brandt-Hakimi(?)
      ------------------Witsel------------------
      -------Diallo--Akanji--Zagadou-------

    • 09.04.19

      das sieht ja mal so schlecht aus

    • 09.04.19

      Ich habe ja nicht gesagt, dass Dortmund bisher regelmäßig so gespielt hat. Dass das nicht der Fall ist weiß ich auch ?
      Ein System mit Doppelacht bietet sich aber mit Götze an, was ja auch schon das ein oder andere mal in letzter Zeit so gepsielt wurde.
      Es war eher als Fingerzeig gemeint, dass sich Dortmund den Brandt definitiv holen sollte und und sich dann eine Systemumstellung anbietet, in dem dann eben dauerhaft eine Doppelacht zum Zuge kommt und da könnten Reus und Brandt ein kongeniales Duo bilden.

      Bürki
      Piscszek Akanji Diallo ???????
      Witsel
      Reus Brandt
      Sancho Alcacer Hazard

    • 09.04.19

      Also du würdest Favre dazu raten, seinem System die größte Stärke zu nehmen? Auf der 10 hat Reus einfach alle Freiheiten, hat Tiefe und Raum vor und neben sich, anders als auf einer Doppel-8. Dahinter hat Favre mit einer physisch stärkeren Doppel-6 die Absicherung hinter Reus. Das war mit Nordtveit und Neustädter nichts anderes in Gladbach als es nun mit Witsel und Delaney in Dortmund ist. Würde mich sehr überraschen, würde Favre Reus von dieser Schlüsselposition abziehen.

      Zudem bezweifle ich ein wenig, dass Witsel ein geeigneter alleiniger 6er ist.

    • 09.04.19

      Es geht darum, dass Dortmund mittelfristig Sancho verlieren wird. Pulisic ist schon weg, und Larsen ist mit Sicherheit kein Winger auf Top-Niveau - ebensowenig wie gehandelte Zugänge a la Hazard oder Brandt.

      Das aktuelle BVB-System ist auf diese Winger angewiesen, und auch nur deswegen ist Reus auf der 10 so stark, und hat so viele Freiheiten... Weil die AVs des Gegners einen Sancho nicht allein verteidigen können. Es müssen zwangsläufig Spieler aus dem defensiven Zentrum des Gegners mit auf die Außen weichen, und nur deswegen hat ein Reus so viel Platz, und kann dann in die entsprechenden freien Räume stoßen.

      Dieses System funktioniert aber nicht mehr, wenn man keine entsprechenden Winger hat. Welcher Winger soll das denn künftig sein, der beim Gegner automatisch zwei Defensivspieler bindet, wenn Sancho mal weg ist?

      Reus funktioniert eben auch in einer Doppelspitze - gerade mit Götze harmoniert er gut. Und wo man letztendlich seine Mitspieler platziert, die für Reus Räume reißen, ist egal. Aber wir sind uns ja hoffentlich einig, dass sowohl Brandt, als auch Hazard ihre Stärken eher im Zentrum, als auf den Außen haben.

      Auch Dortmunds AV-Problem wäre mit einer Umstellung auf eine Dreierkette gelöst, da Guerreiro und Hakimi defensiv einfach zu schwach für eine Viererkette sind.

  • 09.04.19

    March's wie Thorgan, Julian.

  • 09.04.19

    Es wird auf jeden Fall spannend. Auch wenn mich alle immer disliken wegen ihren geliebten James, dieser hat gestern die spanische Staatsbürgerschaft erlangt. Mir kommt das alles sehr komisch vor mit ihm. Keiner bekennt sich öffentlich zu ihm und er sich auch nicht zum Verein. Richtig glücklich sieht er jedenfalls nicht aus.
    Und wieso sollte man das so lange hinauszögern mit der Klausel. Wenn man überzeugt ist, zieht man die Klausel und schafft somit neue Anreize für den Endspurt. Man muss sie ja nicht Mal ziehen, es würde ja schon reichen zu sagen, dass man sie zieht wie bei Jovic. Und das würde man mmn auch machen, wäre man vollends von ihm überzeugt.
    Vllt versucht man dann Brandt auf der 10 wenn man havertz nicht bekommt?

  • 09.04.19

    Wenn das mit Bosz so weitergeht haben wir in ein paar Wochen Dortmund 2.0 und Bayer verpasst das internationale Geschäft.
    In diesem fall wird es mMn schwer Spieler wie Havertz und Brandt zu halten.
    Dennoch sehr sympathische und transparente Verhaltensweise!

  • 09.04.19

    Was ist denn mit Leipzig oder Hoffenheim?!

    • 09.04.19

      Ist das dein Ernst?

    • 09.04.19

      RBL sehe ich noch als möglich an, da sicherlich für die CL verstärkt wird. Hoffenheim ist aktuell chancenlos. Kommt halt drauf an ob Brandt einen "kleinen" Schritt machen möchte mit Stammplatz(garantie) oder sich mit zig anderen "Platzhirschen" den Platz teilen möchte. Dann wäre für mich natürlich auch das Ausland möglich. Auch wenn ich das persönlich immer schade finde, weil wir dann unsere Lieblinge nicht mehr managen können.

  • 09.04.19

    Es ist ja löblich, dass er jetzt nicht durch Wechselaussagen noch zusätzliche Unruhe reinbringen will, andererseits wird jetzt so weiterhin jeden 2. Tag spekuliert wohin er gehen könnte, was auch nicht für mehr Ruhe sorgt. Dazu das Thema mit der vermeintlichen AK von 24Mio, womit er ein absolutes Schnäppchen wäre... Ruhe kehrt da nicht ein.
    Zudem denke Ich kommt der Entschluss zu warten vor allem daher, dass er schauen will wo Bayer am Saisonende steht und ob er international spielt bzw. wer CL spielt. Klar dürfte auch sein, wenn Bayer das internationale Geschäft verpasst dürfte er weg sein, da er dann woanders mehr Geld und sportlich attraktivere Bedingungen vorfinden dürfte da zumindest die national gehandelten Kandidaten mit Bayern und Dortmund ganz sicher mehr zahlen und sicher CL spielen. Auch international dürfte Bayer kaum Argumente finden wenn Sie nicht international spielen.

    10 Punkte auf die CL wird wohl eher nicht mehr klappen, EL ist ja durchaus möglich aber auch kein Selbstläufer. Bin gespannt wo es am Ende hingeht.

    • 09.04.19

      So wird es wohl sein, Die CL hat man in den letzten 2-3 Spielen verspielt - selbst ohne haarsträubende Handentscheidung am Samstag wäre es nach dem späten Sieg von Frankfurt nur ein letzter Strohhalm.
      Ohne internationales Geschäft wird man Brandt abgeben müssen, da kann man sich dank der AK leider nicht wehren. Ich denke die EL würde reichen, um Brandt zu halten. Der Junge ist schlau genug und anders als andere Berater aus der eigenen Famile, sieht sein Vater die Entwicklung und damit die Zukunft an erster Stelle. Er hätte schon letztes Jahr für eine lächerliche Summe gehen können, bei Bayer ist er aber genau an der richtigen Stelle, um sich in den Vordergrund zu spielen. Besonders die Versetzung auf die 8 wird ihn sicherlich darüber nachdenken lassen, ob ein weiteres EL mit Bayer nicht besser ist als bei Bayern o.ä. wieder auf den Flügel gesetzt zu werden und eventuell Rotationsspieler in der CL zu sein. Ein weiteres Jahr auf dem jetzigen Niveau auf der 8 würde ihm ganz andere Möglichkeiten verschaffen.
      Dazu muss Bayer in die Spur zurück finden und damit zeigen, dass Bosz System klappt - dafür ist sicherlich eine richtige Vorbereitung notwendig, nicht die paar Tage, die sie im Winter hatten. Mit einer möglichen Qualifikation für die EL könnte man einige Baustellen, sowohl was Zu- als auch Abgänge angeht, und den Kader an den nötigen Stellen verbessern (wobei ich hier weniger von Potential des Kaders spreche, sondern die Ergebnisse, die der Kader vorweist)

    • 10.04.19

      Na bin da etwas weniger optimistisch was die Chancen von Bayer angeht und ob die EL wirklich reichen würde....
      Er hat ganz sicher gut daran getan, bisher immer bei Bayer zu bleiben, um sich zu entwickeln und vor allem viel Spielzeit zu erhalten. Nur wenn alle anderen die um Ihn werben, ihm die CL bieten und mehr Geld dürfte es durchaus schwierig werden.

      Bei Bayern hat ein Gnabry gerade gezeigt, dass man sich ähnlich wie Coman auch in jungen Jahren schon bei Bayern auf dem Flügel beweisen kann und viel Spielzeit erhalten kann, dazu das Abo auf die Schale und jedes Jahr CL und viele Spieler die er auch aus der N11 schon kennt.

      Bei Dortmund wäre die CL auch fast jedes Jahr fest geplant und erreicht wenn man von dem letzten Jahr unter Kloppo absieht und auch wenn der BVB einige Flügelspieler hat wird Brandt sicher Chancen haben sich dem Wettbewerb zu stellen. Wie man aktuell sieht fallen auch immer welche aus und ob Sancho noch länger als noch eine Saison zu halten ist bleibt auch die Frage. Von daher hätte er da auch seine Chancen bei deutlich besseren bezügen.

      Heute kam noch die Meldung bzgl. des Interesses von Juve, aktuell sicher auch eine äußerst interessante Option mal mit CR7 zusammen zu spielen wobei das sicher der größte Umbruch wäre und wohl der den Ich an seiner Stelle nicht machen würde aber ist eben sicher auch eine Option. Wenn Bayern jetzt nicht noch den absoluten 80-100Mio Knaller für den Flügel kauft und ernsthaftes Interesse an Brandt zeigt, würde Ich an seiner Stelle die Chance wohl ergreifen, wenn wenn Bayern ansonsten jetzt auf andere Spieler setzt wenn er absagt ist die Tür wohl erstmal die nächsten Jahre zu. Manche Chancen ergeben sich eben auch nicht jedes Jahr.

  • 09.04.19

    Alle reden vom BVB und Bayern, schon einmal wer an RB gedacht, die können sich das leisten und werden in den nächsten Jahren auch ein fester CL Kandidat sein und er würde bei denen auch gut ins Profil passen.

    Ich hoffe allerdings das er sich dem BVB anschließt, sehe es allerdings wie meine Vorredner, dass er nur wechseln wird, wenn Bayer nächste Saison international leer ausgeht.

    • 10.04.19

      Mit der EL wird es wohl auch schon schwer Brandt zu halten, zumal man sich dort in dieser Saison auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckerte. Brandt ist bereit für den dauerhaften Schritt in die CL, den er bei Leverkusen aktuell wohl nicht machen kann. In der Nationalmannschaft wirds wohl nicht einfacher für ihn, wenn seine Kontrahenten regelmäßig in der CL spielen. Leipzig finde ich dabei auch gar nicht mal sooo unrealistisch, vor allem mit dem Faktor Nagelsmann nicht. Kommt halt darauf an, ob Brandt Angebote von größeren Vereinen vorliegen hat.

    • 10.04.19

      Alle reden von Bayern und Dortmund eher aus dem Grund, dass bei beiden Vereine bereits über die Medien berichtet wurde, dass diese an Ihm interessiert seien bzw. Kontakt zu Ihm/seinem Berater gesucht hätten usw..

      Da ging es weniger darum, dass es sich sonst keiner leisten kann, sondern lediglich darüber was bereits berichtet wurde. Klar kann RBL die 25Mio zahlen, dass ist sicher kein Problem, die Frage ist da doch nur ob Brandt sie schon als "Interessant genug" sieht.

      Sie sind noch nicht auf dem Niveau der anderen beiden und wenn er von allen die Angebote hat weiss ich nicht ob er dann RBL wählen würde, aber sicher auch eine Adresse die passen würde.